Forums: International: Stammtisch:
Ein paar Fragen :-)

 


spezi

Sep 23, 2010, 11:28 AM
Post #1 of 7 (856 views)
Shortcut
Ein paar Fragen :-) Can't Post

Liebe Springergemeinde!
Ich heiße Christine und bin 24 Jahre alt. Nächstes Jahr möchte ich endlich die AFF-Ausbildung machen. Der Wunsch besteht schon über 2 Jahre und desshalb habe ich auch ein paar Fragen.
Ich war schon 6 Min im Windtunnel und habe 2 Tandemsprünge gemacht. Bei dem letzen hat mein Kopf direkt vor dem Absprung nein geschrien, aber da waren wir zum Glück schneller dreußen als ich nachdenken konnte :-D habe jetzt aber bedenken das es mir bei der Ausbildung auch passiert :-(
Außerdem hatte ich wieder probleme beim Atmen. Im Windtunnel war es besser geworden, verliert sich das irgendwann?
Ich möchte nochmal in den Windtunnel, sollte ich es lieber vor oder während/nach den AFF Sprüngen machen?
Wieviel Urlaub sollte ich für die Ausbildung planen? 1,2 Wochen? Und wie früh sollte man sich mindestens anmelden?
Weiß auch noch nicht wo ich die Ausbildung machen soll, aber da ich auch unter der Woche springen möchte (Schichtdienst) wird es womöglich Schlierstadt oder Bad Saulgau.
In wieweit ist es ein Problem nach der Lizens den Sprungplatz zu wechseln, ich meine ab wievielen Sprüngen ist es überhaupt ratsam? (Ende nächstes Jahr bin ich in Argentinien und könnte mir vorstellen auch da ein paar Sprünge zu machen.
Was ist Boogie eigentlich? Was wird da gemacht?
Wenn man nach der Lizens die geforderten 21 Sprünge im Jahr nicht gemacht hat, wie läuft da die Auffrischung? Ist das "nur" éin Sprung mit Instructor?
Und noch eine letzte Frage :-)
Kann ich mit der Deutschen Lizens Problemlos auf der ganzen Welt springen? Weil ich immermal was von USPA Lizens gelesen habe.

Vielen Dank fürs lesen und eure Geduld :-D
Freue mich sehr auf Antworten! Lg Chrissy


christelsabine  (D 10828)

Sep 23, 2010, 1:00 PM
Post #2 of 7 (832 views)
Shortcut
Re: [spezi] Ein paar Fragen :-) [In reply to] Can't Post

In reply to:
Liebe Springergemeinde!
Ich heiße Christine und bin 24 Jahre alt. Nächstes Jahr möchte ich endlich die AFF-Ausbildung machen. Der Wunsch besteht schon über 2 Jahre und desshalb habe ich auch ein paar Fragen.
Ich war schon 6 Min im Windtunnel und habe 2 Tandemsprünge gemacht. Bei dem letzen hat mein Kopf direkt vor dem Absprung nein geschrien, aber da waren wir zum Glück schneller dreußen als ich nachdenken konnte :-D habe jetzt aber bedenken das es mir bei der Ausbildung auch passiert :-(
Außerdem hatte ich wieder probleme beim Atmen. Im Windtunnel war es besser geworden, verliert sich das irgendwann?
Ich möchte nochmal in den Windtunnel, sollte ich es lieber vor oder während/nach den AFF Sprüngen machen?
Wieviel Urlaub sollte ich für die Ausbildung planen? 1,2 Wochen? Und wie früh sollte man sich mindestens anmelden?
Weiß auch noch nicht wo ich die Ausbildung machen soll, aber da ich auch unter der Woche springen möchte (Schichtdienst) wird es womöglich Schlierstadt oder Bad Saulgau.
In wieweit ist es ein Problem nach der Lizens den Sprungplatz zu wechseln, ich meine ab wievielen Sprüngen ist es überhaupt ratsam? (Ende nächstes Jahr bin ich in Argentinien und könnte mir vorstellen auch da ein paar Sprünge zu machen.
Was ist Boogie eigentlich? Was wird da gemacht?
Wenn man nach der Lizens die geforderten 21 Sprünge im Jahr nicht gemacht hat, wie läuft da die Auffrischung? Ist das "nur" éin Sprung mit Instructor?
Und noch eine letzte Frage :-)
Kann ich mit der Deutschen Lizens Problemlos auf der ganzen Welt springen? Weil ich immermal was von USPA Lizens gelesen habe.

Vielen Dank fürs lesen und eure Geduld :-D
Freue mich sehr auf Antworten! Lg Chrissy

Wow, nicht übel. Jede Menge Fragen.

Eine schnelle Antwort auf die letzte Frage: Ja. Yep. Meine wurde noch nie irgendwo auf der Welt abgelehnt. Europa, USA, Kanada, Süd-Afrika. Immer wohlwollend akzeptiert.

Zum Rest Deiner Fragen: Da kommt bestimmt noch ne Menge an Antworten zusammen, pass' gut auf! Wink


Susanne_S  (D 5984)

Sep 24, 2010, 12:44 AM
Post #3 of 7 (796 views)
Shortcut
Re: [spezi] Ein paar Fragen :-) [In reply to] Can't Post

Hallo Christine,

erstmal herzlich willkommen hier!

Quote:
Bei dem letzen hat mein Kopf direkt vor dem Absprung nein geschrien, aber da waren wir zum Glück schneller dreußen als ich nachdenken konnte :-D habe jetzt aber bedenken das es mir bei der Ausbildung auch passiert :-(

Es ist völlig normal und auch in Ordnung, vor dem Exit Angst zu haben. Alles Andere wäre irgendwie merkwürdig. Aber ich kann dich beruhigen: je mehr Sprünge du machst, desto weniger wird auch die Angst vorher werden.
Konzentriere dich bei den ersten Sprüngen auf den richtigen Sprungablauf, dann ist der Kopf damit beschäftigt und hat nicht mehr soviel Zeit, an andere Sachen zu denken Wink.

Quote:
Außerdem hatte ich wieder probleme beim Atmen. Im Windtunnel war es besser geworden, verliert sich das irgendwann?

Aus Erfahrung kann ich dir nichts berichten, gehe aber sehr stark davon aus, dass sich das recht bald verliert. Ich kenne niemanden, der dauerhaft damit ein Problem hat. Einfach nicht darüber nachdenken.

Quote:
Ich möchte nochmal in den Windtunnel, sollte ich es lieber vor oder während/nach den AFF Sprüngen machen?

Sowohl vor als auch nach der Ausbildung kann es dich bestimmt gut weiterbringen. Würde ich einfach so machen, wie du Zeit und Lust hast.
Während den AFF-Leveln stelle ich es mir etwas schwierig vor. Einmal logistisch, sowohl von Schlierstadt als auch von Saulgau ist es ein ganzes Stück bis zum Tunnel. Wenn du dir tatsächlich 1-2 Wochen Urlaub nehmen willst für die Ausbildung, wirst du in wenigen Tagen locker die AFF-Level hinter dich bringen. Zwischendrin nur für den Tunnel ne Pause einlegen macht zumindest bei gutem Wetter überhaupt keinen Sinn.
Und dann brauchst du auch noch so etwas wie Konzentration / mentale Aufnahmefähigkeit. Es kann passieren, dass nach ein paar AFF Sprüngen da die Luft raus ist. Andersrum wäre es natürlich noch blöder, erst sich im Tunnel verausgaben und dann beim Springen völlig platt sein ...

Quote:
Wieviel Urlaub sollte ich für die Ausbildung planen? 1,2 Wochen? Und wie früh sollte man sich mindestens anmelden?
Weiß auch noch nicht wo ich die Ausbildung machen soll, aber da ich auch unter der Woche springen möchte (Schichtdienst) wird es womöglich Schlierstadt oder Bad Saulgau.

Frag am besten bei den Sprungplätzen nach wegen Anmeldung und Zeitbedarf. Die wissen selbst am besten, wann sie wie stark ausgelastet sind. Wenn du die Möglichkeit hast, schau an den Plätzen vorbei, die in Frage kommen, um festzustellen, ob du dich dort wohlfühlst.

Quote:
In wieweit ist es ein Problem nach der Lizens den Sprungplatz zu wechseln, ich meine ab wievielen Sprüngen ist es überhaupt ratsam? (Ende nächstes Jahr bin ich in Argentinien und könnte mir vorstellen auch da ein paar Sprünge zu machen.

Überhaupt kein Problem nach der Lizenz. Mach das!

Quote:
Was ist Boogie eigentlich? Was wird da gemacht?

Ein Boogie ist eine größere Sprungveranstaltung ohne Wettkampfcharakter. Viele Springer treffen sich am gleichen Ort zum gemeinsamen Springen und Party machen Smile.

Quote:
Wenn man nach der Lizens die geforderten 21 Sprünge im Jahr nicht gemacht hat, wie läuft da die Auffrischung? Ist das "nur" éin Sprung mit Instructor?

Erstmal zur Beruhigung: es sind nur 12 Sprünge in den letzten 12 Monaten. Je nachdem, wie lange die Pause war und wieviel Erfahrung du schon hast, kann die Auffrischung unterschiedlich ausfallen. Es gibt keine speziellen Vorgaben. Auf jeden Fall dabeisein sollte ein Theorieteil, bei dem die wichtigsten Aspekte des Sprunges nochmal durchgegangen werden. Dann folgt entweder ein Solosprung mit Sprungauftrag oder eben ein Sprung mit Instruktor.

Quote:
Kann ich mit der Deutschen Lizens Problemlos auf der ganzen Welt springen? Weil ich immermal was von USPA Lizens gelesen habe.

Ja, kannst du.

Hoffe, ich konnte dir etwas weiterhelfen.


Springbock  (D 11003)

Sep 24, 2010, 12:52 AM
Post #4 of 7 (793 views)
Shortcut
Re: [spezi] Ein paar Fragen :-) [In reply to] Can't Post

In reply to:
Liebe Springergemeinde!
Ich heiße Christine und bin 24 Jahre alt. Nächstes Jahr möchte ich endlich die AFF-Ausbildung machen. Der Wunsch besteht schon über 2 Jahre und desshalb habe ich auch ein paar Fragen.
Ich war schon 6 Min im Windtunnel und habe 2 Tandemsprünge gemacht. Bei dem letzen hat mein Kopf direkt vor dem Absprung nein geschrien, aber da waren wir zum Glück schneller dreußen als ich nachdenken konnte :-D habe jetzt aber bedenken das es mir bei der Ausbildung auch passiert :-(
Außerdem hatte ich wieder probleme beim Atmen. Im Windtunnel war es besser geworden, verliert sich das irgendwann?
Ich möchte nochmal in den Windtunnel, sollte ich es lieber vor oder während/nach den AFF Sprüngen machen?
Wieviel Urlaub sollte ich für die Ausbildung planen? 1,2 Wochen? Und wie früh sollte man sich mindestens anmelden?
Weiß auch noch nicht wo ich die Ausbildung machen soll, aber da ich auch unter der Woche springen möchte (Schichtdienst) wird es womöglich Schlierstadt oder Bad Saulgau.
In wieweit ist es ein Problem nach der Lizens den Sprungplatz zu wechseln, ich meine ab wievielen Sprüngen ist es überhaupt ratsam? (Ende nächstes Jahr bin ich in Argentinien und könnte mir vorstellen auch da ein paar Sprünge zu machen.
Was ist Boogie eigentlich? Was wird da gemacht?
Wenn man nach der Lizens die geforderten 21 Sprünge im Jahr nicht gemacht hat, wie läuft da die Auffrischung? Ist das "nur" éin Sprung mit Instructor?
Und noch eine letzte Frage :-)
Kann ich mit der Deutschen Lizens Problemlos auf der ganzen Welt springen? Weil ich immermal was von USPA Lizens gelesen habe.

Vielen Dank fürs lesen und eure Geduld :-D
Freue mich sehr auf Antworten! Lg Chrissy

Quote:

Hallo Chrissy,

Jeder reagiert etwas anders auf die Herausforderung des ersten Sprungs. Im Unterschied zum Tandemsprung bist du es aber die sich auf die Aufgabe konzentrieren muss, dabei bleibt wenig Zeit sich über das Vorhaben zu springen noch Gedanken zu machen. Du wirst sehen das du viel zu beschäftigt bist um deinen Entschluss zu überdenken. Denn du möchtest doch Springen,oder?
Das gleiche gilt für das Atmen, wenn du dich auf deinen Sprung konzentrierst wird das Atmen ganz von alleine funktionieren.

Von Windtunnel Training vor oder während der AFF Ausbildung halte ich wenig. Es ist sehr teuer und ob es dir bei der Ausbildung hilft ist zumindest zweifelhaft. Spar dir das Geld und investiere in Tunneltraining nach der AFF Ausbildung und den ersten Solosprüngen.

Mit der Lizenz (und natürlich eigener Ausrüstung und Versicherung) kannst du weltweit springen. USPA ist der amerikanische Fallschirmsport Verband. Manche Plätze in den USA verlangen eine temporäre Mitgliedschaft die für ein paar Dollar vor Ort erworben werden kann.
Ein Boogie ist ein Treffen von Fallschirmspringern zu einem besonderen Ereignis, z.Bsp. besonderes Flugzeug, organisierte Sprünge oder ähnliches.
In Deutschland sind nach Lizenzerwerb 12 Sprünge im Jahr zur Lizenzerhaltung vorgeschrieben. Wenn diese nicht gemacht worden sind wird man sich überprüfen lassen müssen und bis zum erreichen der notwendigen Sprünge im Schülerstatus springen. Die Art der Überprüfung legt der Ausbildungsleiter fest und hängt von vielen Faktoren ab.
Aber deine Fragen zielen auf Dinge ab die noch in deiner fernen Zukunft liegen. Deine Ausbilder werden dir genauer antworten können wenn sie dich erst einmal kennen. Niemand wird dir empfehlen können in Argentinien zu springen bevor du überhaupt auch nur einen Sprung gemacht hast. Step by Step ;-)
Last not least, wie lange du Urlaub nehmen sollst kann dir niemand sagen...hängt halt vom Wetter ab und das zickt ja schon mal rum in Deutschland. Lass dich vom Ausbildungsplatz beraten wann es am besten passt.

Viel Spass beim fliegen lernen ;-)

Martin


Springbock  (D 11003)

Sep 24, 2010, 12:59 AM
Post #5 of 7 (792 views)
Shortcut
Re: [Susanne_S] Ein paar Fragen :-) [In reply to] Can't Post

Mist, zweiter :-(


spezi

Sep 24, 2010, 8:17 AM
Post #6 of 7 (757 views)
Shortcut
Ein paar Fragen :-) [In reply to] Can't Post

Vielen Dank für Eure Antworten! Freue mich schon sehr auf die Ausbildung :-)


Chrisky

Sep 24, 2010, 4:20 PM
Post #7 of 7 (727 views)
Shortcut
Re: [spezi] Ein paar Fragen :-) [In reply to] Can't Post

Nachdem die meisten Fragen ja schon beantwortet wurden nur noch der Hinweis, daß Du wegen des Springens unter der Woche vorher die Plätze anrufen solltes, weil man nicht wegen eines Springers eine Maschine hochschickt (es sei denn er zahlt den kompletten Load...). Wenn also ein Platzt durchgehenden Sprungbetrieb hat, heisst das nicht gleichzeitig, daß immer so viele Leute da sind, daß man auch springen kann. Deshalb vorher anrufen und checken oder mit entsprechend vielen Leuten ankommen. ;)

Die beiden von Dir angesprochenen Plätze bieten glaube ich beide mehr oder weniger durchgehenden Sprungbetrieb an, aber wie es damit in der Realität aussieht kann ich Dir nicht sagen - wie gesagt, checken. Bin an beiden Plätzen öfters, falls Du also irgendwelche genaueren Fragen dazu hast, schiess los.



Forums : International : Stammtisch

 


Search for (options)