Forums: International: Stammtisch:
Absetzflugzeug in Klagenfurt / Ö abgestürzt

 

First page Previous page 1 2 Next page Last page  View All

freeflygirlz  (D License)

Apr 30, 2005, 1:26 PM
Post #1 of 29 (2874 views)
Shortcut
Absetzflugzeug in Klagenfurt / Ö abgestürzt Can't Post

Leider musste heute in Klagenfurt / Kärnten / Österreich eine Cessna mit 7 Springern plus Pilot kurz nach dem Start eine Notlandung machen. Dabei wurden zumindest 5 Springer verletzt, Details noch keine bekannt. Unten ein Text von der Seite www.orf.at als Anhang ein Foto vom Flieger, ebenfalls von orf.at
Auf www.krone.at gibts ebenfalls Bericht und Fotos, aber etwas populistischer.
Details folgen, wenn mehr bekannt wird.
Gute Besserung an alle Springer! Blue skies


http://kaernten.orf.at/oesterreich.orf?read=detail&channel=9&id=378595

Flugzeug in Klagenfurt abgestürzt
Mindestens fünf Verletzte hat nach Angaben der Klagenfurter Polizei ein Flugzeugabsturz am Samstag in Klagenfurt gefordert. Eine Cessna mit acht Personen an Bord streifte beim Landen einen Zaun und überschlug sich.
update
Samstag, 30.04.05

Versuchte Notlandung missglückte
Der Pilot der Cessna wollte sieben Fallschirmspringer in die Luft bringen. Während des Starts begann der Motor des Flugzeugs plötzlich zu stottern.

Der Pilot wollte daraufhin den Start abbrechen und wieder landen. Polizeijurist Heinz Schiestl beschrieb die Sekunden nach dem Start der Unglücksmaschine:

"Das Motorflugzeug mit den Fallschirmspringern an Bord hatte gegen 15.30 Uhr gerade vom Boden abgehoben, als es - laut Aussage von Augenzeugen - plötzlich zu Motoraussetzern gekommen war. Das Flugzeug verlor an Höhe und rammte den Zaun, der das Flugfeld umschließt. In der Folge raste die Maschine in den angrenzenden Acker, wo sie sich überschlug und schließlich auf dem Dach liegen blieb."

Augenzeugen hörten "komische Geräusche"
Der Dachdecker Adolf Urschitz, der gemeinsam mit einem Kollegen in der Nähe einen Dachstuhl abgerissen hatte, beobachtete den Unfallhergang aus "der ersten Reihe":


"Plötzlich hat mein Kollege gerufen, dass der Flieger abstürzen würde. Ich habe gesagt, das gibt's doch nicht. Wir haben aber dem Flugzeug weiter zugesehen. Plötzlich hat es komische Geräusche gegeben und dann ist er auch schon abgesackt, immer weiter abgesackt. Ich habe gedacht, er wird auf die Landebahn zufliegen, aber dann haben wir gesehen, wie über die Wiese entlang gerutscht und gegen den Zaun gekracht ist. Ich habe dann sofort die Rettungskräfte alarmiert."

Fünf von acht Insassen verletzt
"Alle Insassen wurden von den Rettungskräften ins Krankenhaus gebracht", sagte Schiestl gegenüber der APA. Seinen Informationen zufolge wurden zumindest fünf von ihnen bei dem Unfall zum Teil schwer verletzt. Das Flugzeug wurde schwer beschädigt.

Kommission soll Ursache feststellen
Kurz nach dem Absturz wurde die Flugunfallkommission angefordert, sie wird die beschädigte Maschine untersuchen, um den genauen Unfallhergang zu eruieren.

Die Ergebnisse der Untersuchung werden allerdings erst nächste Woche erwartet.
Attachments: Klagenfurt Cessna.jpg (27.6 KB)


christelsabine  (D 10828)

Apr 30, 2005, 1:52 PM
Post #2 of 29 (2853 views)
Shortcut
Re: [freeflygirlz] Absetzflugzeug in Klagenfurt / Ö abgestürzt [In reply to] Can't Post

GottSeiDank, keine Toten!!!!! Verletzte sind schon schlimm genug.
Das ist das Erste, das mir in den Kopf kommt.

Kann man rrauskriegen, warum die Maschine abgeschmiert ist??
Wahrscheinlich dauern die Untersuchung an, und man wird warten müssen.
Unimpressed


Falko  (D 10613)

Apr 30, 2005, 3:28 PM
Post #3 of 29 (2840 views)
Shortcut
Re: [christelsabine] Absetzflugzeug in Klagenfurt / Ö abgestürzt [In reply to] Can't Post

In reply to:
GottSeiDank, keine Toten!!!!! Verletzte sind schon schlimm genug.
Puh!!! ShockedFrown
Genau das hab ich auch gedacht... Hoffe für die Leute dass die Verletzungen nicht schlimm/von Dauer sind.

Mir fällt da auch nur wieder eins ein: IMMER ANSCHNALLEN, und mindestens bis zu der Höhe angeschnallt bleiben ab der man einen Notexit machen würde/könnte.

Auf's anschnallen hat Chris Buss (Referat Technik DFV) im neuesten FF-Xpress auch nochmal hingewiesen.


BenediktDE

Apr 30, 2005, 11:38 PM
Post #4 of 29 (2827 views)
Shortcut
Re: [Falko] Absetzflugzeug in Klagenfurt / Ö abgestürzt [In reply to] Can't Post

In reply to:
In reply to:
IMMER ANSCHNALLEN
Ja! Leider wird das auf manchen Plätzen etwas lasch gehandhabt.

Was mich wundert ist die Menger der Personen an Board. Das Flugzeug hatte eine deutsche Kennung, mit D-E***, d.h. ein Motor und unter 2 Tonnen Abfluggewicht. Ich kenne keine Cessna in der Klasse in die Pilot+7Springer dürfen.
Weiß jemand, was das für ein Flugzeugtyp war? Ich tippe auf eine C-206. Gibt es die in Versionen, die für 7 zugelassen sind?


freeflygirlz  (D License)

Apr 30, 2005, 11:43 PM
Post #5 of 29 (2824 views)
Shortcut
Re: [BenediktDE] Absetzflugzeug in Klagenfurt / Ö abgestürzt [In reply to] Can't Post

Soweit ich mal gehört hab, hat die C-207 eine etwas größere Zelle, so dass 7 Springer rein dürfen, aber ich werde heute noch ein paar Piloten Fragen, was die dazu sagen.
Bis die Ursache bekannt ist, wirds wohl noch dauern, aber wenn der Motor bei einer Cessna direkt nach dem Start Probleme macht, ist es auf alle Fälle sehr sehr problematisch.
Schönen Sprungtag, blue skies


feuergnom  (D License)

May 1, 2005, 8:22 AM
Post #6 of 29 (2786 views)
Shortcut
Re: [Falko] Absetzflugzeug in Klagenfurt / Ö abgestürzt [In reply to] Can't Post

schöne scheiße aber auch - auch wenn's gerade noch mal gut ausgegangen ist Shocked


was das thema anschnallen angeht: grade in kleinen maschinen (cessna et al) sind gurte reinster luxus u soweit ich weiß kaum zu finden. zumindest kenn ich keine 182er oder 206er mit gurt....


chronistin

May 1, 2005, 9:08 AM
Post #7 of 29 (2784 views)
Shortcut
Re: [BenediktDE] Absetzflugzeug in Klagenfurt / Ö abgestürzt [In reply to] Can't Post

Es ist (war?) eine 206 - Ein Foto in noch ungetrübter Schönheit.

Im ORF-Forum hat jemand gepostet, er wüsste aus sicherer Quelle, dass nicht acht, sondern nur 7 Personen an Bord waren.


Falko  (D 10613)

May 2, 2005, 1:33 AM
Post #8 of 29 (2714 views)
Shortcut
Re: [feuergnom] Absetzflugzeug in Klagenfurt / Ö abgestürzt [In reply to] Can't Post

In reply to:
was das thema anschnallen angeht: grade in kleinen maschinen (cessna et al) sind gurte reinster luxus u soweit ich weiß kaum zu finden. zumindest kenn ich keine 182er oder 206er mit gurt....
Ja stimmt, hab auch noch keine 182/206 mit Gurten gesehen.
Aber wieso ist das eigentlich Luxus, ich mein, wär das so teuer da ein paar Gurte reinzudübeln?
Oder muss man da gross Bohei mit Genehmigung & Abnahme usw machen weil irgendein kritisches Teil in der Zelle angebohrt werden müsste damit das überhaupt hält? (Kann man ja schlecht einfach in die Wandpappe bohren)

Ich versteh's nicht... Crazy


skydiverton  (D 123456789)

May 2, 2005, 2:49 AM
Post #9 of 29 (2688 views)
Shortcut
Re: [Falko] Absetzflugzeug in Klagenfurt / Ö abgestürzt [In reply to] Can't Post

Gurte ja oder nein in ein C206 ist nicht so einfach zu antworten.

Im jeden fall:
C206 kolben ist zugelassen fur 5 springer ganz-getankt oder 6 springer halb getankt. (Es handelt sich hier um ein kolben)
C206 soloy (turbine) ist zugelassen fur 6 springer.
Es gibt kein C206 zugelassen fur 7 springer!!


feuergnom  (D License)

May 2, 2005, 2:50 AM
Post #10 of 29 (2688 views)
Shortcut
Re: [Falko] Absetzflugzeug in Klagenfurt / Ö abgestürzt [In reply to] Can't Post

kurze erklärung warum das mit gurten so eine sache ist:


alles was du an oder in ein flugzeug reinschschraubst muss bewilligt bzw luftfahrttechnisch abgesegnet werden. also ist ein gurt dort, wo vorher keiner war, eine modifikation die nur ein von der behörde zugelassener betrieb vornnehmen darf. ganz davon zu schweigen, dass die gurten auch nur von einem speziellen betrieb angefertigt werden dürfen.

ergo: gross Bohei mit Genehmigung & Abnahme usw


und jetzt führ man sich vor augen, wie eng es in den dingern ist wenn man voll adjustiert drinhockt, geb noch ein fettes tandem rein und alle welt wird sich gegen gurte wehren.ob ich das jetzt gut find oder nicht sei mal dahingestellt Unimpressed

wird jetzt das bild ein wenig klarer?


(This post was edited by feuergnom on May 2, 2005, 2:53 AM)


Falko  (D 10613)

May 2, 2005, 2:55 AM
Post #11 of 29 (2683 views)
Shortcut
Re: [feuergnom] Absetzflugzeug in Klagenfurt / Ö abgestürzt [In reply to] Can't Post

In reply to:
wird jetzt das bild ein wenig klarer?

Jetzt ja. Und wat kos' der Spass? Tongue

Zu deinem edit:
Quote:
und jetzt führ man sich vor augen, wie eng es in den dingern ist wenn man voll adjustiert drinhockt, geb noch ein fettes tandem rein und alle welt wird sich gegen gurte wehren

Ich kann ja nachvollziehen dass das für den TM scheisse ist wenn er da mit dem Arsch samt Pax über die Befestigungspunkte rutschen muss und dabei noch drauf achten, dass der Gurt nicht am Drogue hängenbleibt usw.
Aber wenn ihm beim abgebrochenen Start mit Nosedive in den Acker der Pax die Rippen eindrückt is das sicher auch uncool. Crazy

Dann war's das, neben dem (vielleicht nur geringen?) Schaden an der Maschine, auch erstmal 'ne Weile oder für immer mit dem (beruflichen?) Springen.

Kann man die Gurte in den kleinen Cessnas nicht irgendwie halbhoch in die Seite dübeln? Dann wäre der Boden einigermassen frei und man kommt auch besser an die Gurte um sie wenigstens am Brustgurt/MLW festzumachen. Nur so 'ne Idee, aber geht vermutlich nicht sonst würde es ja so gemacht werden?


(This post was edited by Falko on May 2, 2005, 3:05 AM)


Hajo  (D 19792)

May 2, 2005, 4:10 AM
Post #12 of 29 (2655 views)
Shortcut
Re: [Falko] Absetzflugzeug in Klagenfurt / Ö abgestürzt [In reply to] Can't Post

hi falko,
leider ist das nicht so einfach mit den gurten. ist quasi wie im auto. da kannst du auch nicht einfach den sicherheitsgurt in die seite schrauben.
die befestigungen müssen, wie vorher erwähnt, dafür geeignet sein und die gurte auch den anforderungen entsprechen. nicht jeder selbstgebastelte gurt hält die unter umständen auftretende last aus.
thema brustgurt: niemals am brustgurt einhängen! im zweifelsfall hält dieser nicht.
MLW oder beingurt ist der richtige anhängepunkt.
auch wenn es umständlich ist.
es nützt nichts, wenn du im crash-fall mit abgerissenem brustgurt richtung pilot gefeuert wirst.
appell an die freeflyer: da ihr meist in der nähe des piloten sitzt (exitorder) solltet ihr speziell darauf achten dass die leute angeschnallt sind. bei einem unfall wie diesem kommt euch nämlich die ganze blase expressmässig entgegen und ihr seid die pufferzone.
stay safe, immer anschnallen und helm auf!


skyspike  (D 4337)

May 2, 2005, 9:19 AM
Post #13 of 29 (2606 views)
Shortcut
Re: [Hajo] Absetzflugzeug in Klagenfurt / Ö abgestürzt [In reply to] Can't Post

Schlimme Sache! Unsure Hoffe das alle bald wieder springen können.

Zum Thema anschnallen: Anschnallgurte sind Pflicht in Deutschland und jede Absetzmaschine 182/206 (auch unsere C182) hat welche. Ihr müßt mal richtig hinschauen bevor ihr solche Gerüchte in die Welt setzt... ts ts ts.

Smile

BlueS
Guido


Hajo  (D 19792)

May 2, 2005, 3:45 PM
Post #14 of 29 (2565 views)
Shortcut
Re: [skyspike] Absetzflugzeug in Klagenfurt / Ö abgestürzt [In reply to] Can't Post

hey guido,
das mit den gurten ist in deutschland doch den meisten klar, denke ich.
so wie ich das lese und im netz gesehen habe, war das ja trotz d-kennung die maschine des klagenfurter vereins. weisst du, ob es auch in österreich pflicht ist oder nur empfehlung?
gab/gibt es in dieser speziellen maschine eigentlich gurte?
wär mal gut zu wissen.
greetz, hajo


Falko  (D 10613)

May 2, 2005, 4:47 PM
Post #15 of 29 (2562 views)
Shortcut
Re: [skyspike] Absetzflugzeug in Klagenfurt / Ö abgestürzt [In reply to] Can't Post

In reply to:
Zum Thema anschnallen: Anschnallgurte sind Pflicht in Deutschland und jede Absetzmaschine 182/206 (auch unsere C182) hat welche.
Du meinst sicher "sollte welche haben". Mir fallen auf Anhieb 4 Maschinen in D ein (C182/C206/Pilatus) wo definitiv keine Gurte drin sind. In den ca. 10 verschiedenen (Grand) Caravans wo ich bisher drin gesessen hab (Kennungen D-/PH-/OO-) waren allerdings immer Gurte vorhanden.

Quote:
Ihr müßt mal richtig hinschauen bevor ihr solche Gerüchte in die Welt setzt... ts ts ts.
Hab ich... nix Gerüchte. Hatte oben geschrieben "hab auch noch keine 182/206 mit Gurten gesehen" aber dabei hab ich eure C182 vergessen... Asche auf mein Haupt. UnsureTongue
Eure D-ENHU ist (zumindest nach dem was ich bisher gesehen habe) gurtmässig die Ausnahme.


(This post was edited by Falko on May 2, 2005, 4:52 PM)


TV1  (D 2227)

May 3, 2005, 12:06 AM
Post #16 of 29 (2537 views)
Shortcut
Re: [Falko] Absetzflugzeug in Klagenfurt / Ö abgestürzt [In reply to] Can't Post

Anschnallgurte in Absetzflugzeugen sind Pflicht lt. LuftBO. So weit so gut... - Ich weiss noch, was das für ein Theater war, als dieser Satz in die LuftBO eingeführt wurde. Es gibt nämlich auch gute Gründe gegen Anschnallgurte. Speziell in kleinen Fliegern - eben genau die, die Falko so schön aufgezählt hat. Ich möchte gern mal Falko mit drei oder vier (bei einer C 206 Kolben) erstspringenden Automatenleinen-Schülern im Absetzvorgang sehen, die angeschnallt sind. Oder mit zwei A-Leinen Schüler im Gang direkt vor der Tür einer Pilatus Porter, wo der absetzende Lehrer ohnehin schon keinen direkten Zugriff hat. Da besteht eine potzenielle Gefahr des Verhedderns mit Armen, Beinen und Ausrüstungsteilen, die mehr Gefahren bringen (im alltäglichen Leben) als der Anschnallgurt (im Extremfall). In größeren Maschinen wie einer Caravan oder einem Heckrampenflieger wie der Skyvan usw. haben wir eine viel bessere Situation, weil mehr Platz vorhanden ist. - Da machen Gurte Sinn (die Ladung Typ "Springer" kann hier auch viel besser "verrutschen"). Für jeden Vorteil gibt es auch einen Nachteil. - Das hat gar nichts mit Kosten für Zulassungen o.ä. zu tun. - Also nochmal: Gurte sind im Flieger Pflicht (das ist so) und im Auto sind Handytelefone verboten (das ist auch so - da gibt es nix zu diskutieren). Crazy Zusatz für Falko: Bitte geh künftig im Netz etwas vorsichtiger mit Flugzeugkennungen um, ja?


skyspike  (D 4337)

May 3, 2005, 12:51 AM
Post #17 of 29 (2524 views)
Shortcut
Re: [TV1] Absetzflugzeug in Klagenfurt / Ö abgestürzt [In reply to] Can't Post

Genau das meine ich - eines Tages legt "man" solch emsigen Schreibern mal etwas davon ausgedruckt auf den Tisch - wenn garnicht passt...

Ich finde das anschnallen ist nicht das Problem. Es liegt meist eher an der Hektik beim beladen der Maschine, dass ja nicht schnell genug gehen kann weil alles so teuer ist etc., nach tausend Fuß kann man in Ruhe abschnallen und verstauen. Ich bekomme manchmal kaum die Schüler verzurrt weil mir schon einer der entspannten Kollegen mit seinem Rig in den Nacken drückt ein anderer bereits auf meinem Fuss platz genommen hat CrazySmileSmile

BlueS
Guido


Chrisky

May 3, 2005, 12:56 AM
Post #18 of 29 (2522 views)
Shortcut
Automatenexits [In reply to] Can't Post

Die Höhe, auf der Automatenschüler rausgehen ist weit über der Notexithöhe, in der man sich abschnallen kann (sollte). Man kann normalerweise alle Gurte gut und sicher verstauen, damit sie nicht mit anderen Ausrüstungsteilen ins Gehege kommen, insbesondere wenn man genug Zeit hat, wie es zwischen Ueberschreiten der Notexithöhe und berschreiten der Automatenexithöhe der Fall ist. Ja, es ist etwas nerviger...

Das verrutschende Gewicht ist bei Caravans und Skyvans nicht tödlicher, ein oder zwei Leute mit nötigem Schmackes auf Dich drauf werden Dich auch in ner C-182 töten.

Die Gurte dienen dazu, daß sich Deine Körpermasse nicht aus einem geplanten Bereich herausbewegt, die Größe des Dich umgebenden Raumes spielt dabei keine Rolle.


Falko  (D 10613)

May 3, 2005, 1:39 AM
Post #19 of 29 (2517 views)
Shortcut
Re: [TV1] Absetzflugzeug in Klagenfurt / Ö abgestürzt [In reply to] Can't Post

In reply to:
Ich möchte gern mal Falko mit drei oder vier (bei einer C 206 Kolben) erstspringenden Automatenleinen-Schülern im Absetzvorgang sehen, die angeschnallt sind. Oder mit zwei A-Leinen Schüler im Gang direkt vor der Tür einer Pilatus Porter, wo der absetzende Lehrer ohnehin schon keinen direkten Zugriff hat. Da besteht eine potzenielle Gefahr des Verhedderns mit Armen, Beinen und Ausrüstungsteilen, die mehr Gefahren bringen (im alltäglichen Leben) als der Anschnallgurt (im Extremfall).
Falko hin Falko her Crazy, et geht nicht darum wie ich schwitze wenn ich da rumklettere um den Schülern die Gurte in 500m wieder abzumachen. Mir leuchten die Argumente "dagegen" ja ein, aber wer könnte mit Sicherheit sagen welche Situation mehr "potentielle" Gefahren birgt: Mit oder ohne Gurt?

Ich weiss nur, dass ein "geringer" Zwischenfall an der Maschine, Landebahn, Traffic, wat weiss ich, ohne Gurte zu mindestens schweren Verletzungen/Tod führen wird (ich sag bewusst nicht "kann", denn es ist ziemlich sicher dass bei einem Nosedive der Maschine Knochen knacken würden.)

Quote:
Zusatz für Falko: Bitte geh künftig im Netz etwas vorsichtiger mit Flugzeugkennungen um, ja?
Ach du meinst z.b. die Erwähnung von "D-ENHU"? Die habe ich von eurer Homepage, und zwar hier, für jedermann der mit der Maus clicken kann frei zugänglich.CrazyCrazyCrazy

Die Kennungen der Flieger wo keine Gurte drin sind habe ich bewusst nicht erwähnt. Wo ist das Problem? Tongue


TV1  (D 2227)

May 3, 2005, 4:45 AM
Post #20 of 29 (2486 views)
Shortcut
Re: [Falko] Absetzflugzeug in Klagenfurt / Ö abgestürzt [In reply to] Can't Post

...wenn wir das Ganze mal aus Sicht eines Piloten sehen, ist es doch so, dass ein Anschnallgurt lediglich den Effekt hat, die "Ladung" zu sichern. Ob sich die Ladung den Hals verrenkt, ist eigentlich nur ein Nebeneffekt. Wenn nicht ist das schön, aber darum geht es eigentlich gar nicht. Wetten.... ? Also rechne mal ruhig mit Knochenbrüchen... Einen relativen Schutz würde man nur bekommen, wenn dem Springer auch ein richiger Sitz zur Verfügung stünde. - Wie gesagt: Gurte sind Pflicht - haben aber auch Nachteile. Tongue


Hajo  (D 19792)

May 3, 2005, 7:38 AM
Post #21 of 29 (2460 views)
Shortcut
Re: [TV1] Absetzflugzeug in Klagenfurt / Ö abgestürzt [In reply to] Can't Post

na das entwickelt sich hier doch auch wieder mal zur grundsatzdiskussion, oder? ;-)
meine sicht (und frage): wer ist für die sicherheit der passagiere während des fluges verantwortlich?
soll heissen: während start, aufstieg, abstieg und landung (kann ja mal vorkommen).
pilot oder springer selbst?
wer ist für die sicherheit eines nichtangeschnallten schülers, z.b. in einer 206 mit oder ohne gurte verantwortlich (startabbruch, crashlandung?) pilot oder lehrer?
an wen geht die klage wegen schmerzensgeld und schadenersatz? an pilot oder den springer, der nichtangeschnallt vom heck nach vorne schiesst und den kollegen vorne breitklopft?
los, die versicherungs- und rechtsexperten mal raus mit der sprache.
es stimmt, solche unfälle sind selten, passieren aber weltweit jedes jahr irgendwo.
wie wäre denn der fall in deutschland gelagert? situation: gleicher unfall wie in klagenfurt, flieger besetzt mit 2 schülern, einem lehrer und dem rest lizenzspringer?
(mal unabhängig von der seltsamen angabe zur gesamtzahl der springer an bord).
mir wäre das als verantwortlicher luftfahrzeugführer oder lehrer etwas zu heiss.
denn auf die kommt doch meiner erfahrung nach der richter im schadensfall zu und verknackt sie dann. ob danach die versicherungen heutzutage so einfach beide augen zudrücken? ich glaube das eher nicht.
zum vergleich mit den handys am steuer: das finde ich eher unpassend. handys können zu unfällen führen weil sie den fahrer ablenken. sollte man einen unfall deswegen bauen, dann gibt es auch ärger mit der versicherung, oder?
hier bei diesem thema sieht es eher für mich so aus: ein busunternehmer lädt seine kiste voll, hat keine gurte an bord (obwohl pflicht) und baut dann einen crash auf der autobahn. busfahrer ist angegurtet, gäste sind es nicht.
wer glaubt dass der unternehmer hier unbeschadet aus der ganzen sache herauskommt?
gurte nützen im fall des falles (sofern man sie richtig anlegt). das zeigen auswertungen von unfällen mit springermaschinen.
das argument, gurte sind eher hinderlich und verursachen auch unfälle ist (zumindest für die einordnung als ursache für schwere unfälle) zu weit hergeholt.
die rechtfertigung, alles muss beim boarden schnell gehen und man hat keine zeit, da alles geld kostet, naja... da sollte man sich rechtzeitig vom verdienten geld eine rücklage für den fall der fälle anlegen und hoffen dass er bei genau seiner maschine und an seinem platz nicht eintritt. aber das passiert ja auch immer nur woanders und nie am eigenen platz, oder?
also: kippe aus, anschnallen, helm auf und sicher aussteigen, damit es noch länger spaß macht.


skyspike  (D 4337)

May 3, 2005, 9:36 AM
Post #22 of 29 (2434 views)
Shortcut
Re: [Hajo] Absetzflugzeug in Klagenfurt / Ö abgestürzt [In reply to] Can't Post

Hajo, ich weiß nicht was im Ösenland Pflicht ist. Anschnallen und feddich würd ich sagen...

Unter dem Strich hat Anschnallen nur Vorteile. Klar - es hat schon einmal jemand überlebt weil er nicht angeschnallt war, ja ja... Diese Gurte vehindern bei einem Crash meist keine Verletzungen, sie vehindern bestenfalls das grösste Übel, oder das man seine-n Mitspringer-in "breitklopft" Unsure

Fakt ist doch, in einem Porter mit 10 Leuten ist es scheisse eng! Enger als in jeder anderen Karre - n Caravan mit 20 ist auch eng geht aber schon besser. Ideal ist n doppel Otter Cool da verhindert der Gurt am Ende der Sitzbank wenigstens das heruntergleiten... ich will ne Otter!

Gibt es neue, wichtige Infos? Wieviele waren denn nu drin?

BlueS
Guido (Krautland)


flip2

May 3, 2005, 9:37 AM
Post #23 of 29 (2433 views)
Shortcut
Re: [Hajo] Absetzflugzeug in Klagenfurt / Ö abgestürzt [In reply to] Can't Post

Was nützen die besten Gurte, wenn im Flieger MEnschen ihren HElm nicht aussetzen.

Bein einem normalen ist das fast egal, aber wenn einem eine Videomurmel entgegen kommt und die dann Trifft hat man auch nichts zu lachen.

Wer von euch sagt einem Videomann er soll seine Murmelaufsetzen und schön festmachen damit sie nicht rum fliegt beim Startabbruch oder Aufschlag???

Was bringt es mir dann wenn ich Angeschnallt bin??

Gurte können auch ein Hindernis bei einer Bergung darstellen. Finde ich zumindest.

Sie erschweren das hinauskommen erheblich und wenn es schnell gehen muss, weil z.B. die Maschine brennt dann kann das durch die Gurte echt übel ausgehen.

Aber wie gesagt alles hat seine Vorteile und Nachteile.


Falko  (D 10613)

May 3, 2005, 10:24 AM
Post #24 of 29 (2428 views)
Shortcut
Re: [flip2] Absetzflugzeug in Klagenfurt / Ö abgestürzt [In reply to] Can't Post

In reply to:
Gurte können auch ein Hindernis bei einer Bergung darstellen. Finde ich zumindest.
Das haben die Leute in den 70ern auch gesagt, als die Anschnallpflicht im Auto kam. Crazy Die Wahrscheinlichkeit dass ein Gurt bei einer Bergung ein Hindernis darstellt ist um ein vielfaches geringer als die Wahrscheinlichkeit, dass er dir beim Aufprall das Leben rettet!

Dein Stichwort ist ja auch Bergung: D.h. du rettest dich nicht selber sondern wirst von aussen gerettet, vermutlich weil du bewusstlos im Flieger liegst. Und die Leute die dich dann dort rausholen haben alle Bergungswerkzeug bzw Scheren. Die fangen da garnicht erst an zu fummeln, da kannste sicher sein. Z.B. letztes Jahr als eine Level1-Schülerin (nicht in Spa, is jetzt mal egal wo) verunglückt und ungebremst gegen ein Hangartor gedonnert ist: Die Notärzte haben ratzfatz das MLW und die Beingurte durchgeschnitten, da wurde nicht lange gefackelt. (Note: Die etwas ältere Dame hatte nochmal Glück gehabt. Beim Einschlag hat's zwar derartig gescheppert dass ich dachte "scheisse jetzt siehst du deinen ersten Toten" aber es waren dann doch "nur" mehrere Rippenbrüche und ein paar innere Verletzungen.)

Jetzt sag mir noch einer der es besser weiss wie schnell eine >200sqf Schüler-Kappe mit 70kg drunter ungefähr fliegt und es kann sich jeder ausrechnen wie man aussieht wenn man mit 100km/h Porter-Take-Off Geschwindigkeit ungebremst irgendwo an's innere des Fliegers donnert)

Quote:
Sie erschweren das hinauskommen erheblich und wenn es schnell gehen muss, weil z.B. die Maschine brennt dann kann das durch die Gurte echt übel ausgehen.
Denk doch mal (chrono-)logisch: Wenn du dich nicht anschnallst, und es derartig kracht dass die Maschine brennt, wirst du dich nicht mehr selber retten können (falls überhaupt noch was zu retten ist). Dann sind wir wieder beim Stichwort Bergung.

Es gibt keine vernünftigen Argumente gegen Anschnallen, alle (Schein-)argumente dagegen sind Unsinn! Da relativiere ich jetzt mal nix an dem Satz, das muss mal gesagt werden!


Chrisky

May 4, 2005, 12:17 AM
Post #25 of 29 (2390 views)
Shortcut
Re: [flip2] Absetzflugzeug in Klagenfurt / Ö abgestürzt [In reply to] Can't Post

Also ich würde meinem Helm und meinem Körper eher zumuten, den Einschlag von einem schnellen 2-kg-Helm hinzunehmen als von einem gleichschnellen 85-kg-Videomann und dem Typen vor ihm...

Und ich hab noch keinen Gurt in einem Flieger gesehen, den ich nicht mit einer Hand am Schnellauslöser hätte auslösen können.

Ist ungefähr so wie die Diskussion um Airbags im Auto: statistiach gesehen retten sie 95 % der sonst verlorenen Leben, in den restlichen 5 % kosten sie das eventuell Ueberlebender.


First page Previous page 1 2 Next page Last page  View All

Forums : International : Stammtisch

 


Search for (options)