Forums: International: Stammtisch:
Ticketpreise?

 


PVinfo

Apr 4, 2005, 12:15 PM
Post #1 of 15 (1023 views)
Shortcut
Ticketpreise? Can't Post

Wink Was würdet ihr maximal für ein Sprungticket bezahlen?
Im Moment ist der Schnitt wohl so bei 26 Euro.
Damit können die meißten Flugzeuge nicht mehr kostendeckend betrieben werden. Also, wo ist die Schmerzgrenze? 30, 35, 40 Euro?


Balu

Apr 4, 2005, 1:01 PM
Post #2 of 15 (1007 views)
Shortcut
Re: [PVinfo] Ticketpreise? [In reply to] Can't Post

Viel geht da nicht mehr nach oben, spätestens bei 29 Euro wäre wohl Schluß.

Ich bin selbst Flugzeugbesitzer und weiß was die Mühlen kosten, und mir geht 's auch finanziell nicht schlecht, aber bei 30 Euro und mehr geht mir die Relation einfach verloren.

Die Frage ist: Was tun damit die Flieger wieder wirtschaftlich betrieben werden können?


BenediktDE

Apr 4, 2005, 1:31 PM
Post #3 of 15 (1000 views)
Shortcut
Re: [PVinfo] Ticketpreise? [In reply to] Can't Post

Bei 27 EUR hadere ich schon. Allerdings springe ich auch viel in Belgien, wo ein Verein auf drei Plätzen 2 Caravan und 2 Porter für Ticketpreise von teilweise deutlich unter 18 EUR betreiben kann. Dabei ist es auch noch möglich (ehrenamtliche) Coachingsprünge stark zu subventionieren.

Die Ursachen für den starken Preisunterschied kenne ich als ziemlicher Neuling bei dem Thema nicht. Ich gehe einmal davon aus, dass er überwiegend staatlich bedingt ist. (Spritpreis, Versicherungen, Vorschriften) Vielleicht gibt es aber auch andere beeinflussbare Faktoren, die zu dem Preisunterschied beitragen, oder?
Würde mich schon interessieren, ob erfahrene Leute da Wege sehen.

Um die Frage zu beantworten: 27,50EUR.


TV1  (D 2227)

Apr 4, 2005, 11:41 PM
Post #4 of 15 (975 views)
Shortcut
Re: [BenediktDE] Ticketpreise? [In reply to] Can't Post

Viele Faktoren beeinflussen den Sprungpreis. Neben den Fixkosten, die bei dem Betrieb eines Flugzeuges ohnehin anfallen (neben Sprit, Versicherung usw. sind auch so marginale Dinge wie Wartung, Finanzierung usw.) auch Kosten für Hangar und Landegebühren zu berücksichtigen (je nach Flugplatz können diese Kosten ziemlich ins Kraut schießen...). Natürlich ist auch noch wichtig, wer das Flugzeug bzw. den Sprungplatz betreibt. Handelt es sich um ein Verein, in dem alle ehrenamtlich (sprich hobbymässig) den Betrieb organisieren, lassen sich Sprungpreise über die sonstigen Einnahmen wie Mitgliedergebühren, Ausbildungs- u. Tandemeinnahmen quersubventionieren. - Das geht zwar nicht unbegrenzt, aber immerhin... Wenn der/die Platzbetreiber die Sache geschäftlich sehen (also davon leben wollen) wird es sicherlich schon enger. Das ist auch das "Geheimnis" warum z.B. auf einigen Plätzen Tandems usw. immer vor "normalem" Sprungbetrieb gehen (und Lizenzler schon mal aus einem manifestierten Lift herauskatapultiert werden - "zum Wohle der Sache").
Es ist einfach Fakt, dass der Sportspringer dem Platz kein Geld bringt - und Teams, die auch noch Sonderkonditionen aushandeln und permanent irgendeine Extrawurst gebraten bekommen wollen, sind da nur Ballast (im günstigsten Falle "Liftfüller" - die sind aber auch wieder erforderlich, wenn der Flieger grösser ist...).
Also: um wieder auf den Punkt zu kommen: Wenn das mit den Spritpreisen usw. so weiter geht, wage ich mal die Vorhersage, dass künftig wieder mehr Springer "mitanpacken" müssen, damit die Sache finanzierbar bleibt. Back to the roots! Rein in die Vereine!! - Aber auch hier wird es eine gewisse Verdrängung geben: Nur die großen Vereine, mit grossen Fliegern werden überleben. Und von den kommerziellen Zentren werden sich nur die halten können, die mindestens über eine Caravan verfügen. (nur ein Triebwerk, das zu warten ist und Durst hat... - die Steigzeit ist dann nämlich nur noch Nebeneffekt - z.B. im Gegensatz zu einer Otter oder Do 28).


Premier grosfion  (D 24738)
Moderator
Apr 5, 2005, 12:23 AM
Post #5 of 15 (962 views)
Shortcut
Re: [PVinfo] Ticketpreise? [In reply to] Can't Post

Ich wuerde jeden Preis bezahlen um springen zu koennen. Natuerlich je teurer umso weniger. Gibt es wirklich einen Preis wo Ihr aufhoeren wuerdet?

Frag mal einen Raucher wieviel er maximal fuer eine Zigarette ausgeben wuerde?
blues
Marcus


Balu

Apr 5, 2005, 12:40 AM
Post #6 of 15 (956 views)
Shortcut
Re: [grosfion] Ticketpreise? [In reply to] Can't Post

In reply to:
Ich wuerde jeden Preis bezahlen um springen zu koennen. Natuerlich je teurer umso weniger. Gibt es wirklich einen Preis wo Ihr aufhoeren wuerdet?

Prinzipiell stimmt das, aber ab einer bestimmten Sprunganzahl abwärts pro Jahr würde ich mich nicht mehr sicher fühlen. Wenn ich mir diese Anzahl Sprünge nicht mehr leisten kann dann ist es besser aufzuhören.


Hajo  (D 19792)

Apr 5, 2005, 4:48 AM
Post #7 of 15 (914 views)
Shortcut
Re: [PVinfo] Ticketpreise? [In reply to] Can't Post

hi,
bei uns in hassfurt (www.fsz-hassfurt.de) liegen die preise bei 24.- euro für vereinsmitglieder und 25.- euro für gäste. diese preise können wir schon länger stabil halten.
rabatte gibts für ff und rw teams.
siehe auch:
http://www.fsz-hassfurt.de/FSZHassfurtEV/media/docs/Preisliste.pdf
flieger ist eine grand caravan.
wir haben einen fünfjahresvertrag mit dem vercharterer direkt am platz und demzufolge solide grundlagen.
sollte sich anl der gesamtsituation in deutschland nichts signifikant ändern, dann stellt sich für uns die frage nicht so wirklich dringend.
der vercharterer, das flight-team (www.flightteam.de) bietet seine caravan auch an den wochentagen zu superkonditionen an interessierte sprungplätze zur charterung an.
eventuell ein weg um billiger und attraktiverl zu springen?
Wink


Falko  (D 10613)

Apr 5, 2005, 5:32 AM
Post #8 of 15 (906 views)
Shortcut
Re: [Hajo] Ticketpreise? [In reply to] Can't Post

In reply to:
der vercharterer, das flight-team (www.flightteam.de) bietet seine caravan auch an den wochentagen zu superkonditionen an interessierte sprungplätze zur charterung an.

A propos "Vercharterer":
Wer ein Vliegtuig braucht kann auch mal hier schauen: http://www.euro-caravan.com/


DeafSkyDiver

Apr 5, 2005, 6:11 AM
Post #9 of 15 (898 views)
Shortcut
Ticketpreise? [In reply to] Can't Post

Meine Grenze hört ja bei 30 Euro auf.....sehr schmerzhaft um den Sport aufzugeben oder nur noch im Ausland zu springen.

Es gibt Vereine und Sprungzentrum, die arbeiten auf wirtschaftlicher Basis und haben eine Konzept...wo die Preise stabil gehalten werden kann.

Zuviele Personal kann auch zu dem Zusammenbruch der Verein betragen, hohe Fixkosten und so weiter.

Ich hoffe....daß die Ticketpreise weiterhin stabil bleibt und mit der Inflation steigt.


Springbock  (D 11003)

Apr 5, 2005, 9:03 AM
Post #10 of 15 (868 views)
Shortcut
Re: [grosfion] Ticketpreise? [In reply to] Can't Post

In reply to:
Frag mal einen Raucher wieviel er maximal fuer eine Zigarette ausgeben wuerde?

Wieso, Ich könnte jederzeit mit dem Springen aufhören wenn ich will *grins*


feuergnom  (D License)

Apr 5, 2005, 9:05 AM
Post #11 of 15 (866 views)
Shortcut
Re: [PVinfo] Ticketpreise? [In reply to] Can't Post

wer jemals reingerochen hat wie ein ticketpreis zustande kommt, weiß das man sich hier (als betreiber) leicht die haare raufen kann. den spagat zwischen den blanken notwendigkeiten und dem preis, den der solist zu zahken bereit ist, ist oft schwer, mitunter gar nicht zu schaffen. binsenweisheit dazu: die tandems drücken mehr ab, damit die solos halbwegs vernünftige preise zahlen.
bloss: was ist vernünftig?
wenn man sich als springer vor augen hält, dass man an einem durchschnittlichen wochenende für zwölf jumps oder rund 12 minuten vergnügen ca 250 euro hinblättert, muss einem eigentlich klar werden, dass man einer gut betuchten elite angehört (oder einer gruppe von menschen, die sich den persönlichen irrsinn liebend gern einiges kosten läßt) Angelic da hat es schon seine psoitiven seiten, dass hierzulande die zahl der sprungwochenenden begrenzt ist. irgendwann muss sich ein konto schließlich erholen

preise in ösi-land: im schnitt bei 26, tendenz steigend. alles über 30 eier und meine sprungzahl wird wohl sinken Unimpressed

sonst profitieren ich noch von den grenznahen dzs in tschechien (16 euros) oder der slovakei (rund 18) und ev. auch noch ungarn.


Zwingli

Apr 5, 2005, 11:46 AM
Post #12 of 15 (837 views)
Shortcut
Re: [feuergnom] Ticketpreise? [In reply to] Can't Post

Sehr schwierige Frage....ich denke eine geringe Preiserhöhung würde (wenn überhaupt) eine Verringerung der Jahressprungzahl zur Folge haben.

Sollten die Preise sich sehr erhöhen (30+ €), würden viele bestimmt ihre Sprungaktivität ins günstigere Ausland verlegen (den Sommer in Deutschland genießen, und bei deutschem Schmuddelwetter im Ausland springen).

Aber ich bin froh bei meiner DZ in Höxter (http://www.fscdaedalus.de) die Tickets noch sehr günstig zu bekommen. 23 € für 4000m beim Kauf eines 60er-Blocks, +1 Gratis-Ticket für Vereinsmitglieder.


(This post was edited by Zwingli on Apr 5, 2005, 11:47 AM)


speedy

Apr 6, 2005, 2:54 AM
Post #13 of 15 (789 views)
Shortcut
Re: [PVinfo] Ticketpreise? [In reply to] Can't Post

4000m 24€
3000m 15€
1500m 13€

Geld sparen und in den USA fliegen Smile


Balu

Apr 6, 2005, 3:44 AM
Post #14 of 15 (779 views)
Shortcut
Re: [speedy] Ticketpreise? [In reply to] Can't Post

In den USA Springen ist zwar ganz nett, aber du musst über 50 Sprünge machen um nur das Flugticket wieder rauszuholen. Dann kommen die Kosten für die Unterkunft und dann erst machst du Plus. Wer soviel Geld in so kurzer Zeit ausgeben kann kann auch in Deutschland springen. Und wer soviel Zeit hat dass es länger dauern darf als zwei bis drei Wochen hat normalerweise nicht das Geld.


Winznut  (A 46320)

Apr 6, 2005, 4:19 AM
Post #15 of 15 (766 views)
Shortcut
Re: [speedy] Ticketpreise? [In reply to] Can't Post

Wie Benedikt schon geschrieben hat.

PCV in Belgien.
100 Euro Jahresmitgliedschaft
11 Tickets 175 Euro

Bei nem 100er Block ist der Sprung noch nen Euro billiger (<15 Euro).
Aus ne Porter/GC, die einen bei Sunset auch schon mal auf 15.000 ft bringt.

Zwartberg ist ca. 140km von Ruhrgebiet entfernt.


So, auch mal Werbung gemacht... ;)



Forums : International : Stammtisch

 


Search for (options)