Forums: International: Stammtisch:
Reserve Packjobs

 

First page Previous page 1 2 Next page Last page  View All

Hansi

Mar 31, 2005, 5:55 AM
Post #26 of 31 (987 views)
Shortcut
Re: [PVinfo] Reserve Packjobs [In reply to] Can't Post

Quote:
Wer weiss hier denn wirklich bescheid?

Na du solltest doch bescheid wissen. Schließlich warst du ja da, oder? Zumindest bilde ich mir ein dich am nebentisch gesehen zu haben.

Quote:
Hat sich mal einer die Mühe gemacht und mal beim DFV nachgefragt? Oder beim LBA.

Vieleicht fragen sie ja, eben weil sie nicht den DFV/das LBA gefragt haben Wink

Quote:
Reservepackfristen kommen nicht aus dem All oder USA oder Russland

... sondern vom Hersteller. (also unter Umständen doch aus USA Sly)

Quote:
Ob die Verbände da helfen eine für alle annehmbare Regelung zu finden weiss doch keiner. Oder habt ihr gefragt?

Erstens gibt es bereits eine Regelung (solltest du eigentlich wissen) und zweitens kannst du uns ja einfach über die Arbeit der Verbände aufklähren wenn dir das so am Herzen liegt.
Ich bin gespannt was da rauskommt.

cya


Roginator

Mar 31, 2005, 7:11 AM
Post #27 of 31 (975 views)
Shortcut
Re: [Hansi] Reserve Packjobs [In reply to] Can't Post

In reply to:
Erstens gibt es bereits eine Regelung

Ja hier


Falko  (D 10613)

Jun 6, 2005, 8:48 AM
Post #28 of 31 (895 views)
Shortcut
Re: [huszcza] Reserve Packjobs [In reply to] Can't Post

*bump*

Endlich Licht im dunkeln, ich finde das gehört auch in diesen Thread:

Komprimierte Technikinfo an alle Skydiver auf der Take-Off Homepage.

Zitat (ich bin mal so frei, sogar mit Formatierung):

Quote:
Technikinfo an alle Skydiver!
01.06.2005 Die Saison ist in vollem Gang, euer Gerät ist frisch geprüft und an die bunten Prüf- und Packkarten habt Ihr euch auch gewöhnt. Na dann ist das der richtige Moment, euch mit einer wesentlichen Neuerung in Sachen Technik vertraut zu machen.

Durch eine Verordnungsänderung der Europäischen Agentur für Flugsicherung EASA dürfen international zugelassene Luftfahrtgeräte (unsere Fallschirme), erkennbar durch ein TSO- Label, nur durch zertifizierte Betriebe und den Hersteller selbst gewartet und überprüft werden.
Take Off Fallschirmsport ist nach einer Auditierung und Einweisung zu einem LTB Fachbetrieb anerkannt worden und erfüllt die geforderten Kriterien. Voraussetzung dafür waren u.a. professionell geschultes Fachpersonal, gute Werkstattausrüstung und die Einrichtung eines Qualitätsmanagements zur Rückverfolgung jeden Werkteils.

Gemäß dieser EASA Verordnung 1702 und NfL 92/00 muss abschließend jeder Wartung eine Freigabebescheinigung zur Lufttüchtigkeit ausgestellt werden. Das heißt nichts weiter, als das die im Volksmund bekannte Gütesiegelprüfung (oder einfach Prüfung) des Rigs nicht mehr in einem 2-Jahresintervall stattfindet, sondern bei jedem Repack. – (z.B. auch nach Reserveaktivierung oder großer Reparatur) Diese Prüfung wird jeweils auf einem neuen Formular – dem "JAA Form one" dokumentiert.

So weit in kurzer Formalsprache, aber was bedeutet das für den Ottonormal-Skydiver?

Ab 01.06.2005 wird die Jahreswartung für das komplette System eingeführt. Für uns intern mehr administrative Arbeit, für den Kunden (dich) eine Vereinfachung. Für einen Pauschalpreis wird das ganze System geprüft, Reserve- und Hauptschirm gepackt und eine JAA Lufttüchtigkeit bescheinigt. Die Wartungszyklen richten sich nach den Angaben der Hersteller und betragen im Normalfall wie schon der Name sagt 1 Jahr. (Ausnahmefälle gibt es bei Geräten wie z.B. Racer Gurtzeugen, Glide Path Reserven & Swift 5c Reserven aus den USA, hier gilt ein verkürzter Zyklus von 120 oder 180 Tagen durch Herstellerfestlegung).

Die bisherigen bekannten Systemkarten werden als "Begleitakte" von uns weitergeführt, das offizielle "FORM ONE" wird bei jeder Wartung neu ausgestellt. Dieses Form One ist dann das neue gültige Papier zum Einchecken an den Manifesten dieser Erde. Aber Vorsicht, da wir in der Übergangsphase sind, werden euch einige Manifestfrauen & -männer fragend anschauen. Diese Reformierung erfolgt Deutschlandweit leider nicht einheitlich zeitgleich (wäre ja auch zu schön), sondern je nach Engagement und erfolgter Auditierung der Werkstatt. Dank ständiger Mitarbeit in den Fachgremien durch unseren Jürgen S. besitzen wir einen Informationsvorsprung und sind daher in der Lage die neuen Qualitäts-Standards als Erste in unserer Region umzusetzen. Wir rechnen damit, dass spätestens im April 2006 die neue Verfahrensweise allen DZ-Betreibern & Riggern bekannt sein wird und Nationaler Standard ist.

So, war doch gar nicht so kompliziert und hat auch nicht weh getan. Wer noch weitere detaillierte Auskünfte zu diesem Thema haben möchte, kann gern Jürgen um eine persönliche Audienz ersuchen oder Fragen telefonisch stellen. Unter der bekannten Fallschirm-Kummer-Sorgen-Nummer 033932-72462 steht gern ein "Erklär-Bär" von uns zum Fachplausch zur Verfügung.

Na dann wünschen wir uns gegenseitig gutes Wetter und
fröhliches "Pull high & Swoop fast"


Legende:

EASA : Europäische Agentur für Flugsicherheit
LTB: Luftfahrttechnischer Betrieb genehmigt durch das Luftfahrt Bundesamt
TSO : Von den Mitgliedsstaaten anerkannte technische Mindestanforderungen für Luftfahrtgerät
JAA Form one: Lüfttüchtigkeitsbescheinigung der vereinigten Luftfahrtbehörden
NfL: Nachrichten für Luftfahrer, Nationale Publikation des LBA


Autor: juergen juergen@funjump.de

Jetzt bin ich schlauer...!


Merkur  (D 27990)

Jun 6, 2005, 1:07 PM
Post #29 of 31 (854 views)
Shortcut
Re: [Falko] Reserve Packjobs [In reply to] Can't Post

Noch ein Link, der sich u.a. (ab Seite 6) damit befasst und für mich - zu später Stunde nach ein paar Bier - etwas verständlicher war:
http://www.prueferverband.de/...%20der%20PT%2005.pdf

Grüße,
M.


(This post was edited by Merkur on Jun 6, 2005, 1:16 PM)


StefB

Jun 7, 2005, 1:47 AM
Post #30 of 31 (811 views)
Shortcut
Re: [Falko] Reserve Packjobs [In reply to] Can't Post

Quote:
...
Ab 01.06.2005 wird die Jahreswartung für das komplette System eingeführt. Für uns intern mehr administrative Arbeit, für den Kunden (dich) eine Vereinfachung. Für einen Pauschalpreis wird das ganze System geprüft, Reserve- und Hauptschirm gepackt und eine JAA Lufttüchtigkeit bescheinigt.
...

Früher wurden 2-3 Baugruppen alle 2 Jahre geprüft und eine Baugruppe wurde jährlich geprüft und gepackt.

Jetzt werden jetzt 2-3 Baugruppen jährlich geprüft und eine Baugruppe wird jährlich geprüft und gepackt.

Hat es keiner gemerkt? Die Nachprüferei wird bestimmt billiger!


(This post was edited by StefB on Jun 7, 2005, 1:48 AM)


Susi007

Dec 15, 2009, 1:53 AM
Post #31 of 31 (552 views)
Shortcut
Re: [StefB] Reserve Packjobs [In reply to] Can't Post

Naja das mit der Nachprüferei hat sich ja dann erledigt. Im allgemeinen kann man sagen, und das gilt für alle Bereiche des Lebens, "jeder möchte mitverdienen".
------------------------------------------------------------
http://www.fallschirm-tandemsprung.org/


First page Previous page 1 2 Next page Last page  View All

Forums : International : Stammtisch

 


Search for (options)