Forums: International: Stammtisch:
Kappenfortschritt

 


Chrisky

Jun 24, 2004, 2:08 PM
Post #1 of 18 (2209 views)
Shortcut
Kappenfortschritt Can't Post

Nachdem eine kleine harmlose Frage in einem anderen thread fast zum Hijack wurde, hab ich mir über legt, mal zu fragen, wie schnell denn hier so der Kappenfortschritt war, also vom Schülerschirm mit Tandemmaßen zum Napkin 88, in Sprungzahlen.
Generell wird immer gerne entlang der US-Springer argumentiert, wo viele sehr erfahrene Springer für unter 100 Sprünge ein WL von maximal 1 befürworten. Andererseits passieren dann aber an DZ, an denen viele sehr erfahrene Springer mit 1.000en von Sprüngen springen, Unfälle wie der kürzliche 300/20/270/96er (ca. 300 Spr., 20 lbs Blei, 270° Hook, Velocity 96).

Deshalb meine Frage hier: Wie schnell seid Ihr auf die Kappengrößen heruntergesized, die Ihr jetzt springt und was denkt Ihr, werdet Ihr in absehbarer Zukunft (absehbar können einige Jahre/Sprünge sein) tun?

Soweit ich weiß (was garnix heißt), gibt es in D keine Regelung, was WL für Lizenzinhaber angeht.

Hier also mal mein Kappenfortschritt (ja, ich hatte gerade mal zuviel Zeit...Wink):

Kappe/Sprünge darauf/Gesamtspungzahl/WL

260/22/22/0,7

210/14/35/0,85

170/8/43/1,05

150/211/254/1,2

135/46/290/1,33

120/101/391/1,5

Mein 120er ist genial, er hat mich zwar schon zwei/drei Mal gut erschreckt, aber nie in Bodennähe, da hat er mich nur mit seinen guten Langsamflugeigenschaften beruhigt, bzw. mir geholfen, Ruhe zu bewahren. Bedarf, irgendwas anderes zu springen habe ich definitiv nicht, hooken macht mir Angst, und Außenlandungen sind bewältigbar. (Hab jetzt schon zwei Leute gesehen, die definitiv nicht hätten hooken sollen, einer ging ins KKH, der andere stand unverletzt auf, womit niemand gerechnet hatte - war aber durch den Aufprall aus dem Gurtzeug geschleudert worden. Es hatte eine Woche geregnet und er hatte eine große Pfütze und schlammigen Boden als Retter).

Meine Meinung ist, daß man zwar vorsichtig, aber nicht übervorsichtig downsizen sollte. Gerade Landungen sind ein gutes Beispiel. Viele Schüler lernen und gewöhnen es sich an, schon leicht gebremst reinzukommen und dann sozusagen "gerade" in den Boden zu flaren. Wenn sie dann auf eine flottere Kappe wechseln, die (und jetzt fehlt mir ein Wort für "Miniswoop" oder "auspendeln") erfordert, daß etwas horizontale Geschwindigkeit abgebaut werden muß, funktioniert das nicht mehr und sie fallen hin. Auch eine Landung will geflogen werden.

Vielleicht hilft das als Analogie:
Schülerschirme landen wie Flugzeuge auf Flugzeugträgern, höher als 1 geladene eher wie normale Flugzeuge auf Landebahnen. (Klar?)CrazyCool
Steil und Kurz, oder Lang und flach...

Meinungen jeder Erfahrungsstufe und WL sind willkommen und bitte haltet Euch mit persönlicher Kritik a la "Dein WL ist ja vieel zu hoch!" zurück, es wird dem Thread eher abträglich sein.
Abstrakte Beispiele wie Springer mit ca. 390 Sprüngen und nem 1,5er WL sollten auch abstrakt bleiben...WinkTongueCool


Roginator

Jun 24, 2004, 2:43 PM
Post #2 of 18 (2177 views)
Shortcut
Re: [Chrisky] Kappenfortschritt [In reply to] Can't Post

Jou,
bei mir waren es während der Ausbildung also bis Sprung 22 zeimlich viele unterschiedliche Schirme : 280'er Manta, 235'er Falcon, 230'er Spark und 220'er Raider kunterbunt durcheinander...die meisten waren auf dem 230'er Spark also gebe ich den mal an...
danach habe ich paar Sprünge auf dem 175'er Quadra (incl. Höhenred. & Prüfungssprung) gemacht.

Dann habe ich mir meinen 150'er Spectre gekauft.
Den springe ich immer noch.

Zwischendurch habe ich mal kleinere (135) getestet, aber den "Kick" brauche ich noch nicht wirklich.

Lieber ruhig angehen und die Knochen heile lassen (geht ja hart auf die 40 zuBlush)

also:
230/22/22/0.8
175/4/26/1,05
150/136/162/1,23
und zwischendurch
135/2/116/1,37


divinglog

Jun 24, 2004, 4:43 PM
Post #3 of 18 (2172 views)
Shortcut
Re: [Chrisky] Kappenfortschritt [In reply to] Can't Post

260/38/38/0,55
150/48/86/0,95

War schon eine Umstellung von Schulschirm auf 150er, ich bin aber eins dieser Fliegengewichte BlushWinkAngelic

Ich hab aus chronischem Geldmangel auf jeden Fall vor den Schirm ein paar Jahre zu springen.


Chrisky

Jun 24, 2004, 4:59 PM
Post #4 of 18 (2173 views)
Shortcut
Re: [divinglog] Kappenfortschritt [In reply to] Can't Post

Aber HALLO! Selbst bei Deinem Gewicht, wenn man es so nennen sollWink, ist es ziemlich kernig, direkt von nem 260er auf nen 150er runterzugehen. So von wegen plötzliche, heftige Umgewöhnung. Aber scheint ja funktioniert zu haben.


Dominik  (D 11240)

Jun 24, 2004, 5:09 PM
Post #5 of 18 (2173 views)
Shortcut
Re: [Chrisky] Kappenfortschritt [In reply to] Can't Post

300/4/4
230/6/10
200/13/23
Schülerschirme
-----------
170 Sabre/9/42
170 Silhouette/9/51
150 Sabre/29/80

Wingload hab ich jetzt nich ausgerechnet aber ich wieg so 65kg ...


(This post was edited by Dominik on Jun 24, 2004, 5:11 PM)


divinglog

Jun 24, 2004, 7:03 PM
Post #6 of 18 (2166 views)
Shortcut
Re: [Chrisky] Kappenfortschritt [In reply to] Can't Post

In reply to:
Aber HALLO! Selbst bei Deinem Gewicht, wenn man es so nennen sollWink, ist es ziemlich kernig, direkt von nem 260er auf nen 150er runterzugehen. So von wegen plötzliche, heftige Umgewöhnung. Aber scheint ja funktioniert zu haben.
Bis jetzt ja Angelic Hoffentlich bleibts so. Beim ersten Sprung stand unten dann auch ein Lehrer der nochmal Handzeichen beim Flaren gegeben hat. Wirklich gewöhnungsbedürftig war das direkte Ansprechen der Steuerbewegungen. Beim Schulschirm hab ich mir die Steuerleinen schon fast um die Hände gewickelt Crazy damit sich was tat Wink

Der Schirm ist ein Gebrauchter eines anderen Vereinsmitglieds und der Kauf war natürlich mit Lehrern und Rigger abgesprochen.


(This post was edited by divinglog on Jun 24, 2004, 7:06 PM)


Chrisky

Jun 24, 2004, 9:00 PM
Post #7 of 18 (2160 views)
Shortcut
Re: [Dominik] Kappenfortschritt [In reply to] Can't Post

Hätt ich ja auch dran denken können...
Wingloading errechnet sich aus Exitgewicht in Pfund (lbs.) geteilt durch Schirmgröße in sqft.
1 kg=2,2 lbs

In Dominiks Fall also 65 kg Körper+10 kg Ausrüstung=75 kg *2.2= 165 lbs.
Ergibt also für den 150er Sabre ein WL von exakt 1,1.Smile

[/Oberlehrer aus]


MrBester

Jun 25, 2004, 3:31 AM
Post #8 of 18 (2132 views)
Shortcut
Re: [Chrisky] Kappenfortschritt [In reply to] Can't Post

Meine Schülersprünge habe ich auf Malibus und Lasers gemacht (200er - 260er), die meisten davon auf einem 220er Laser bei WL 0,84. Dann bin ich kurz den 195er Arrow eines Lehrers gesprungen, um mich an ein "scharfes" Line-Trimming zu gewöhnen.
Hab mir dann direkt meinen 150er Sabre zugelegt, der zwar am Anfang raketenmäßig schnell war (besonders in BodennäheShocked), an den ich mich aber fix gewöhnt habe und mit dem ich auch immer glücklicher bin. Werde den wohl noch ein Weilchen springen, solange der nicht auseinander fällt.
Was schnelleres brauche ich in näherer Zukunft aber auf keinen Fall.

Also:

220/61/61/0,84

150/38/103/1,23


trautmann  (A 43424)

Jun 27, 2004, 9:29 PM
Post #9 of 18 (2097 views)
Shortcut
Re: [Chrisky] Kappenfortschritt [In reply to] Can't Post

sooo.... nachdem ich heute zu früh fertig bin zum in die arbeit fahren (wie kann das nur sein???Laugh) - hier meine schirmchens:

Navigator 260/12/12/0.8
Falcon 215/9/21/0.93
Sabre 190/10/31/1.05
Nitro 150/11/42/1.33
Nitro 135/27/69/1.48
Sabre2 150/72/141/1.33

Sabre2 ist mein erster eigener Schirm, die davor waren immer Leihschirme meiner Instruktoren und mit ihnen abgesprochen Smile

und wenn ich genug Sprünge bis zum nächsten Frühjahr zusammenbringe, und es den Katana dann auch schon in 135 gibt, dann ist er meins Tongue.... oder ich kauf mir nen Jeep und wart noch ein Jahr Cool


(This post was edited by trautmann on Jun 27, 2004, 9:35 PM)


Chrisky

Jun 28, 2004, 12:30 AM
Post #10 of 18 (2088 views)
Shortcut
Re: [trautmann] Kappenfortschritt [In reply to] Can't Post

Kauf Dir nen Jeep WinkCool


FrancoR

Jun 28, 2004, 8:20 AM
Post #11 of 18 (2057 views)
Shortcut
Re: [Chrisky] Kappenfortschritt [In reply to] Can't Post

Achtung, jetzt wirds langweilig

Kappe/Sprünge darauf/Gesamtspungzahl/WL
250/62/62/0,75
190/187/249/1

Dazwischen mal nen 2 170er (Silhouette und Spectre) und zum gewöhnen an den 190er 230 und 210 je 1 Sprung.


Falko  (D 10613)

Jun 28, 2004, 3:20 PM
Post #12 of 18 (2034 views)
Shortcut
Re: [FrancoR] Kappenfortschritt [In reply to] Can't Post

In reply to:
Achtung, jetzt wirds langweilig
Nicht ganz so "langweilig", aber auch recht konservativ, meine Laufbahn:

Kappe / Sprünge darauf / Gesamtspungzahl / WL
Falcon 300 / 15 / 15 / 0.6
Irgendwas 260 / 10 / 25 / 0.7
Silhouette 170 / 260 / 290 / 1.1
Sabre2 150 / 80 / 390 / 1.25

Die Sprungzahlen sind gerundet, denn dazwischen hab ich bischen was getestet: Cayenne 150, Faqtor 150, Faqtor 135 usw. Geht ja nur ums "grobe Bild".

Der Faqtor 135 steht sehr bald zum Kauf an. Wobei mir der Sabre2-150 auch sehr gut gefällt.


Premier grosfion  (D 24738)
Moderator
Jun 28, 2004, 8:52 PM
Post #13 of 18 (2025 views)
Shortcut
Re: [Chrisky] Kappenfortschritt [In reply to] Can't Post

Ok gebe auch mal meinen Senf dazu... von Sprung 1 - 25 habe ich mich von PD 260 (Nimbus 230, Predator 210) auf Sabre 170 runtergesprungen... Habe mal nicht die Schirme aufgefuehrt die ich mal zum test für ein paar Sprünge ausprobiert habe (wie z.B. drei Sprünge auf meiner Quick 150 WL. 1.4)

Kappe/Sprünge darauf/Gesamtspungzahl/WL
170/142/167/1.0
160/126/293/1.2
149/266/559/1.4
120/180/739/1.8
107/50/789/2.0

und
384/20/.../ca. 1.0 (kommt auf den Passagier drauf an)

bin eher auf der konservativen Seite, der 107 wuerde ich im Moment nicht ueberall
springen (ist eh nur geliehen) Cool....

Mit einer WL von 1.8 komme ich im Moment am besten zurecht für alles was mehr als 2500ft
über dem Meeresspiegel liegt gehe ich dann doch lieber zurück auf 1.5. Bei mir ist die Max Grenze wohl fuer den naechsten Jahre so bei 2.1 - 2.2 was so um die 100 sq ft ist.

blues
Marcus

p.s.> ich wuerde auch nicht jedem raten von einer WL 1.4 zu 1.8 zu wechseln, habe mir das sehr gut und lange ueberlegt mit Coach und anderen erfahrenen Springern. Ich hatte auch die Moeglichkeit 2 Wochen am Stück zu springen so das ich mich langsam rantasten konnte. Hatte mir eigentlich vorgenommen diesen Schirm zu springen bis ich min. 1000 Sprünge habe Unsure war wohl nichts...

d.h> wenn ihr Wochenendspringer seid und dann vielleicht alle zwei Wochen geht, lasst Euch Zeit und vielleicht legt noch eine Zwischengroesse ein. Spaeter werdet ihr dafuer dankbar sein..


(This post was edited by grosfion on Jun 28, 2004, 9:25 PM)


feuergnom  (D License)

Jun 29, 2004, 1:11 AM
Post #14 of 18 (2012 views)
Shortcut
Re: [Chrisky] Kappenfortschritt [In reply to] Can't Post

bin viel zu faul mein altes sprungbuch rauszukramen, deswegen keine genauen angaben bsi zu sprung 50 - da war ich dann auf einem nitro 135 (WL 1.36 lbs/ft2), dem ich bis heute die treue gehalten hab & bin grad dabei so wirklich in die tiefe der flugeigenschaften dieser kappe zu gehen

das kleinste was ich mir je auf den buckel geschnallt hab, war ein nitro 98 - ich sag nur eins: ballistic! hab das ding elegant gelandet, mit bestem dank wieder zurückgegeben und mir nie wieder umgehängt...

da ich auf dem 135 nitro jetzt knapp 250 sprünge hab und er mir noch immer saumäßig viel spass macht, wird er mich sicher noch einige zeit begleiten.

was später kommt, wird erfahrung, lust, laune, die weitere entwicklung der kappen und vor allem die brieftasche entscheiden Cool


(This post was edited by feuergnom on Jun 29, 2004, 1:12 AM)


darks

Jun 29, 2004, 4:15 AM
Post #15 of 18 (1994 views)
Shortcut
Re: [Chrisky] Kappenfortschritt [In reply to] Can't Post

Kappe/Sprünge darauf/Gesamtspungzahl/WL

pd-210/30/30/0.83
coe-d 190/70/100/0.92
sabre 135/200/300/1.4
stiletto 120/500/800/1.65

es gibt hier übrigens auch nen wingload calculator:
http://www.dropzone.com/safety/tools/calculator_wing_load.shtml Sly

edit: meiner meinung nach muss man von springer zu springer beurteilen was für einen schirm er sicher springen kann. es gibt leute die lernen es nie und andere die flaren gleich beim ersten mal den schülerschirm nahezu perfekt (ja es gab mal ne ausbildung ohne funk).


(This post was edited by darks on Jun 29, 2004, 4:19 AM)
Attachments: schweighofen_schirm.jpg (44.0 KB)


Chrisky

Jun 29, 2004, 9:40 AM
Post #16 of 18 (1971 views)
Shortcut
Re: [darks] Kappenfortschritt [In reply to] Can't Post

Du meinst wohl den WL-Calculator hier. Tongue
War mir bewußt, aber es ist besser, wenn man weiß, was man da eigentlich ausrechnet...
Nur um sicherzugehen sozusagen.


flachhopser

Jul 5, 2004, 5:14 PM
Post #17 of 18 (1931 views)
Shortcut
Re: [Chrisky] Kappenfortschritt [In reply to] Can't Post

'93 war als Schüler für 20 Sprünge ein 200er Malibu mein Teil. Es hatte etwas gedauert bis ich das Teil stehend landen konnte. Mit 40 Sprüngen kaufte ich mir (noch Schüler) einen 200er Maverick - wat ne Rakete - trotz gleicher Grösse. Mit 175 hatte ich dann einen Merit 175 - bei immer noch 65kg aus der Dusche...
Nach jahrelangen Diskussionen, zu oft auch abends am Tresen kam dann das AHA-Erlebnis: Nicht der oder der Schirm in der Grösse ist für jemand am besten.
Häng dich ran!- die ersten Male besser einem Nummer grösser - und wenn du dich wohl fühlst und du das Teil und auch dich in jeder! Situation locker landest, dann kann das dein Schirm sein. Wink

Vor 3 Monaten hing ich an einem 150er Quadra- etwas lahm gegen meinen 135er Fandango- aber ich habe mich sofort wohl gefühlt und konnte dem fortgeschrittenen Schüler das Teil empfehlen. Sein Wingload war 1,25 und er ist aufgrund zus. Einweisungen fit damit.

Abschliessend: s.u.


flip2

Jul 5, 2004, 11:26 PM
Post #18 of 18 (1924 views)
Shortcut
Re: [flachhopser] Kappenfortschritt [In reply to] Can't Post

Also dann gebt ich meinen Werdegang auch mal an.

Die ersten 25 Jumps hatte ich einen 210Balance oder Spark. Dann hab ich ca.40 auf einem 170 Spark, 50 auf einem 150 Sabre und jetzt ungefähr 30 auf einem 135 Stiletto. Die Schirme die ich nur ein paar mal probegesprungen bin sind miteingerechnet gebe ich aber nicht an, weil das nicht wichtig finde ich sondern nur die Schirme mit den man mehr Sprünge gemacht hat.



Forums : International : Stammtisch

 


Search for (options)