Forums: International: Stammtisch:
Reservekissen besser als Griff??

 

First page Previous page 1 2 Next page Last page  View All

flip2

Apr 2, 2004, 3:33 AM
Post #1 of 47 (3588 views)
Shortcut
     Reservekissen besser als Griff??  

Hi!

Was haltet ihr von einem Reservekissen anstatt eines Metallbügels??

Ich finde für Freeflysachen, also wenn man keine Griffe an der Kombi hat und den anderen am Gurtzeug packt, einen Kissen besser, das kann man nicht so leicht ausversehen mitnehmen oder drin hängen bleiben.Man muss aber auch sagen das man wenn man eine Reserve hat auch schon fester in Greifen muss, also das kissen richtig Greifen muss um rauszuziehen. Der Griff ist in der Beziehung etwas leichter zu anhaben.Ich selber hab zur zeit noch einen Griff bin aber am überlegen ob ich nicht auf ein Kissen umsteige wenn ich mit zweier oder dreier Freeflyaktionen anfange.

Was sind so euere Erfahrungen??

Sieh die Welt auf dem Kopf!!

Flip2


Chrisky

Apr 2, 2004, 3:59 AM
Post #2 of 47 (3538 views)
Shortcut
     Re: [flip2] Reservekissen besser als Griff?? [In reply to]  

Also ich habe mit dem Metallgriff, den ich an meinem alten Rig hatte keine Erfahrungen gemacht...

Habe neulich vor dem Repack mal testgezogen und muß sagen, daß ich überrascht war, wie relativ gut das Kissen an meinem neuen Rig zu trennen war. Man muß es nicht fester greifen, wie Du beschreibst. Man verwendet einfach für rechts und links die gleiche Bewegung.

Die Sache ist die: Durch ein Kissen kann man nix durchstecken, und die Gefahr, daß sich etwas daran verheddert ist viel geringer. Gerade bei Trainexits ist das ziemlich wichtig, da die Füße dabei genau in der Region unterwegs sind...

Der Vorteil des Metallgriffes ist wiederum, daß man ihn nicht komplett greifen können muß, Daumen durch und Arm strecken reicht. Weiterhin kann man, wenn man nicht hinguckt, den Griff durch das Material besser fühlen.

Nach meinem Abtrenntest halte ich aber das Kissen für Freefly für sicherer.
Außerdem: Rechts hat jeder ein Kissen.
Dabei können doch rechts die höheren Pullkräfte auftreten, wenn man eine spinning mal hat...Wink


Falko  (D 10613)

Apr 2, 2004, 5:18 AM
Post #3 of 47 (3523 views)
Shortcut
     Re: [flip2] Reservekissen besser als Griff?? [In reply to]  

Ich hab auch mal überlegt bzw denke gelegentlich daran, umzusteigen. Hier meine Gedanken:

* Ich werde nicht auf Kissen umsteigen, bevor ich nicht noch mindestens 1 bis 2 Reserven mit dem normalen D-Handle hatte. Einfach, um für mich selber zu sehen, wie ich überhaupt klarkomme. Meine Schülerreserve Anno Pief zählt da
nicht, ich will wissen wie das bei meinem jetzigen Schirm kommt. Find's auch ehrlich gesagt Schwachsinn, wenn jemand noch nichtmal 1 Reserve mit normalem Handle hat, aber schon auf Kissen umsteigt. Sehr selbstbewusst!
Frei nach dem Motto "die anderen haben es ja auch, und kommen ja auch damit klar." Oder doch nicht? Crazy

* Stelle mir die Frage, ob ich nur umrüsten würde, weil mein Teamkollege mir dazu geraten hat, und/oder weil ich es bei "allen anderen" sehe und denke, es ist Hip Cool. Klar, sieht ja cool aus mit zwei Kissen, da denkt man sofort "ach klaaar, so'n Veteran, der zieht links mit Daumen und Zeigefinger die Reserve während er sich rechts schonmal die "Kippe danach" in den Mund steckt. Eaaaaasy dude..." Laugh.
Ich will jedenfalls nur dann umrüsten, wenn ich überzeugt bin, dass ich einen echten Sicherheitsgewinn dadurch habe.

* Was ist mit Murphy?
Kappenkollision in 300, 400 Meter. Abgetrennt, einmal vom Reservekissen abgerutscht, scheisse, nochmal, jetzt aber. CrazyMad
Reserve auf in 80m.
Beim D-Handle greift man mit dem Daumen durch, Abrutschgefahr relativ gering würd ich sagen.

* Train Exits
Gutes Stichwort! Wenn man Sorge hat, dass einem bei bestimmten Aktionen irgendwer in die Nähe der Handles kommt, sollte man solche Situationen einfach bewusst vermeiden und sich anderweitig Spass holen!?
Oder mit Leuten springen, die so gut fliegen, dass sie auf jeden Fall nicht "versehentlich" in dich reinsemmeln und dabei deine Griffe neu sortieren...

@Chris: Ich bin seit Castellon kuriert, hab da meinen zweiten Train Exit überhaupt gemacht, mit Vincent vorne und einem netten Kerl aus Leutkirch hinten. Er hat mir versehentlich das Trennkissen vom Klett "getreten", habs nach
ein paar Sekunden gemerkt, dass es an ca. 5-10cm Kabel lose herumflatterte. Crazy
Hab mich dann auf den Rücken gelegt und mit beiden Händen trudelnderweise versucht, es wieder festzukletten. Ist mir aufgrund des an dieser Stelle 3-schichtigen MLW nicht gelungen, hab 2000m lang "danebengeklettet". Bei 1500m auf den Bauch gelegt, es mit der linken Hand festgehalten, gepullt und gehofft, dass die Kabel noch drin sind.
(War ein Demo-Safire von Jupp Angelic. Den Pod hätten wir in dieser "Landschaft" auf jeden Fall nicht mehr gefunden.)
Kabel waren noch drin, Kissen in Ruhe festgeklettet, einmal laut "Fuck" gerufen und seitdem für alle Zeit
von Train Exits kuriert. Erst recht, als ich daran dachte, dass was mit dem Trennkissen passieren kann, auch locker mit dem Reservegriff/kissen hätte passieren können. 20 Euro für'n Arsch und eine Erfahrung reicher... hab dafür ein Beer! ausgegeben bekommen. Konnte Olli auch nix für, sowas passiert halt. Der einzige auf den ich sauer war, war ich, weil ich halt nur im "Fun-mode" war und überhaupt nicht daran gedacht hab, dass sowas passieren könnte.

Naja Kissen hin oder her, am Ende ist alles Ansichts- und Geschmackssache. Ich bleib jedenfalls erstmal bei meinem D-Handle. Smile


badlock

Apr 2, 2004, 5:39 AM
Post #4 of 47 (3518 views)
Shortcut
     Re: [Falko] Reservekissen besser als Griff?? [In reply to]  

In reply to:
Find's auch ehrlich gesagt Schwachsinn, wenn jemand noch nichtmal 1 Reserve mit normalem Handle hat, aber schon auf Kissen umsteigt. Sehr selbstbewusst!

Danke für die salbungsvollen WorteCrazy, hab nämlich ein Kissen an meinem Next CoolTongue


FrancoR

Apr 2, 2004, 5:57 AM
Post #5 of 47 (3513 views)
Shortcut
     Re: [flip2] Reservekissen besser als Griff?? [In reply to]  

Kommt immer noch auf das Kissen an.

Klar, Kissen ist sicherer gegen versehentliches auslösen, aber eben nicht so gut zu Greifen wie ein Reservegriff. Für Freefly und dergleichen Schweinereinen deshalb Kissen.
Meiner Meinung nach sollten Kissen aber in paar Anforderungen erfüllen, die mein Trenngriff an meinem Vector nicht erfüllen.
1. Darf nicht unter die Gurte Klappen können.
2. Dürfen nicht mit der Zeit zusammenfallen und flach werden, dann können sie ämlich leicht aus der Hand rutschen. Deshalb sollte was stabiles drin sein. z.B. ein Stück Plastikrohr.

Beides drüfte beim Icon das ich mir bestellt habe erfüllt sein.Smile
Schau mal ob du den Griff vom Icon bekommen kanst.

Frank


Falko  (D 10613)

Apr 2, 2004, 6:09 AM
Post #6 of 47 (3507 views)
Shortcut
     Re: [badlock] Reservekissen besser als Griff?? [In reply to]  

(@Christel: Bitte überlies die folgenden 2 Zeilen Tongue)
In reply to:
Danke für die salbungsvollen WorteCrazy,
Gesalbt wird erst nach Einschlag, vorausgesetzt man war katholisch. Angelic
Ich bin gottseidank konfessionslos. Laugh

In reply to:
hab nämlich ein Kissen an meinem Next CoolTongue
War ja nicht persönlich gemeint... Wenn du dich damit gut fühlst, ist doch ok. Tongue


Falko  (D 10613)

Apr 2, 2004, 6:16 AM
Post #7 of 47 (3504 views)
Shortcut
     Re: [FrancoR] Reservekissen besser als Griff?? [In reply to]  

In reply to:
Meiner Meinung nach sollten Kissen aber in paar Anforderungen erfüllen, die mein Trenngriff an meinem Vector nicht erfüllen.
1. Darf nicht unter die Gurte Klappen können.
2. Dürfen nicht mit der Zeit zusammenfallen und flach werden, dann können sie ämlich leicht aus der Hand rutschen. Deshalb sollte was stabiles drin sein. z.B. ein Stück Plastikrohr.

Welches Vector? Vermutlich 2?
Für das Vector 3 sind diese Anforderungen erfüllt. (Clicky V3M, Options, Rig Tour)


christelsabine  (D 10828)

Apr 2, 2004, 7:01 AM
Post #8 of 47 (3495 views)
Shortcut
     Re: [Falko] Reservekissen besser als Griff?? [In reply to]  

 
ach warum so empfindlich... bin doch auch konfessionslos Wink

wirken denn 2 kissen wirklich soo cool? Unimpressed

beim letzten rigger-besuch in empuria (zum checken/modifizieren für freefly-versuche) hat er mir erstmal mein kappentrennkissen wieder richtig fixiert . es war dermassen "verschoben", anders kann ich das gar nicht ausdrücken. er musste die ganze sache auseinanderfädeln und neu aufsetzen.
und ich depp hatte das nicht besonders bemerkt, nur schon mal leicht gestutzt.Unsure

beim nächsten anziehen des gears blieb das kissen nämlich nicht mehr umgeklappt hängen, wie es hin und wieder vorkam, sondern gleich am platz und auch die üblichen griffe sassen prompt deutlicher!

kann aber auch an mir liegen.

jedenfalls war das kissen nicht in Ordnung. das möchte ich nicht zweimal haben.

und der D-ring war noch nie nach innen geklappt...
er gibt mir aber auch durch seine stabile machart ein gewisses sicherheitsgefühl. subjektiv.

tja Cool


Falko  (D 10613)

Apr 2, 2004, 7:23 AM
Post #9 of 47 (3489 views)
Shortcut
     Re: [christelsabine] Reservekissen besser als Griff?? [In reply to]  

Quote:
auseinanderfädeln
Was meint das? Musste der da irgendwo rumnähen?
Weil, ich kann nicht glauben, dass es einfach nur darum ging, das Kissen mal kurz "abzukletten" und gerade wieder draufzusetzen. Crazy

Quote:
jedenfalls war das kissen nicht in Ordnung. das möchte ich nicht zweimal haben.
Abkletten, Klett-A und Klett-B passend übereinander bringen, wieder mittig draufkletten, dafür braucht man keinen Rigger.

Reinigst du nicht (mehr oder weniger regelmässig) deine Trennkabel? (Kleiner Putztipp, ich hab mir bei Obi "Caramba"-Silikon-Spray dafür gekauft, von führenden RiggerFreds empfohlen. Flutscht wie toter Fisch in Teflonpfanne.)

In reply to:
und der D-ring war noch nie nach innen geklappt...
Kann er auch eigentlich nicht, es sei denn man passt beim anziehen nicht auf und verdreht sich das MLW.
Umknicken können "eigentlich" nur manche älteren Softpads, die zwischen Klett und Griff keine stabilisierende Plastik-/Metallplatte eingebaut haben.


christelsabine  (D 10828)

Apr 2, 2004, 9:07 AM
Post #10 of 47 (3478 views)
Shortcut
     Re: [Falko] Reservekissen besser als Griff?? [In reply to]  

 
ja, er hat genäht (nicht rumgenäht, Falko) . an mehreren stellen. ich habe nicht daneben gestanden. nach ca. 2 stunden habe ich mein rig wieder abgeholt.

er hat mir alle stellen gezeigt, die er neu vernäht bzw. repariert hatte. darunter auch die klettstelle des kissens, die vernähung über dem cable housing des reserve-griffs etc. das kappentrennkissen sass dann leicht verändert und wirklich wesentlich leichter fühlbar/zugänglich an seinem platz.

bis heute habe ich noch nie an kissen oder kabeln selbst etwas getan, was auch immer. wie du vielleicht weisst, ist mein rig (gebraucht) noch nicht lange in meinem besitz. vor jedem gebrauch war ich immer beim rigger, ob es hier oder in spanien war.

und natürlich überprüfe ich immer den störungsfreien lauf der kabel Tongue vor jedem ersten sprung am morgen. immer. so wie immer der cypres morgens eingeschaltet wird.

aber:
Caramba! schmierzeug für das leicht-gängig-machen der autotüren? nein, nie in diesem zusammenhang gehört, nie verwendet.

da ich meinen lieblingsrigger sowie morgen früh sehe (ich brauche wohl neue leinen), wird er auch wieder alles checken. so wie immer. ich verlasse mich lieber auf ihn.

und nochwas: das pad ist schon weich, zwar immer noch schön prall, nicht platt, aber ohne eine verstärkung inside. liegt aber gut in der hand. und ist schön pink. eben nicht abgenutzt.

Falko, es werden neue rigs kommen. und ich werde dazu lernen.

ich brauche als nächstes erschtemal neues (wirklich neues) gurtzeug.

und wenn ich zu blöd bin, irgendetwas am rig selbst zu machen: wofür ist der rigger da? dem traue ich mehr als mir. ich würde nie selbst "rumnähen", wie du es nennst.

so what Cool

und in 1 stunde trinke ich mein erstes bier seit dem 01.01.dJ, yep Cool


Catwatch

Apr 2, 2004, 9:19 AM
Post #11 of 47 (3473 views)
Shortcut
     Re: [Falko] Reservekissen besser als Griff?? [In reply to]  

Quote:
Find's auch ehrlich gesagt Schwachsinn, wenn jemand noch nichtmal 1 Reserve mit normalem Handle hat, aber schon auf Kissen umsteigt. Sehr selbstbewusst!

hm..moment mal...abtrennen musst du doch eigentlich auch sofort schaffen. Wenn du da mal abrutschtst verlierst du eventuell auch viel Höhe dabei. Wenn du dir also zutraust sicher abzutrennen mit nem Kissen warum dann nicht auch die Reserve damit feuern. Zumal wie richtig gesagt wurde die Ziehkraefte ja beim abtrennen viel hoeher sein koennen als beim Reserve feuern.


Was ist eigentlich mit diesen kleineren D-Handles?An neueren Gurtzeugen gibs die doch oder? Also eine etwas veraenderte Form und insgesamt schmaler so dass kein Fuss drin stecken bleiben kann man aber immernoch mit dem Daumen ziehen koennte falls es noetig wird...Hat das jemand und was haelt er davon?

BlueS
Christian


flip2

Apr 2, 2004, 11:28 AM
Post #12 of 47 (3465 views)
Shortcut
     Re: [Falko] Reservekissen besser als Griff?? [In reply to]  

Also zur allgemeinen Information ich hatte schon eine Reserve.

Ich schließe mich allerdings der Meinung an wer mit einem Kissen abtrennen kann kann damit auch die Reserve feuern.

Beispiel: Jemand hatte eine kleine schnelle Kappe und die ist nach der Öffnung schnell drehend aus welchem Grund auch immer.Dann sind die Kräfte beim Abtrennen wesentlich höher als beim ziehen des Reservekissen/-griff oder??

Wenn der Sicherheitsfaktor durch ein Kissen steigt ist das dann doch nicht schlecht.ICh glaube nicht das man erst nach 3 oder mehr Reserven sich entscheiden kann ob man einen Griff oder ein Kissen besser findet.

Die kleinen D-Handle hab ich noch nicht gesehen.

Mfg Flip2


Falko  (D 10613)

Apr 2, 2004, 1:27 PM
Post #13 of 47 (3455 views)
Shortcut
     Re: [flip2] Reservekissen besser als Griff?? [In reply to]  

Quote:
Ich schließe mich allerdings der Meinung an wer mit einem Kissen abtrennen kann kann damit auch die Reserve feuern.

Stimme ja zu, ich sag nicht das man mit einem Kissen nicht die Reserve ziehen könnte. Es ist halt "anders".

Quote:
Beispiel: Jemand hatte eine kleine schnelle Kappe und die ist nach der Öffnung schnell drehend aus welchem Grund auch immer.Dann sind die Kräfte beim Abtrennen wesentlich höher als beim ziehen des Reservekissen/-griff oder??

Klar ist die mit 2kg (?) oder so sehr gering.
Aber mir gings um den Griff selbst, weil dieser halt ein paar Nachteile hat:

- Ist nicht so gut zu greifen wie ein D-Handle. Beispiel:
Rechte oder linke Schulter ausgekugelt, ob jetzt unter drehender Hauptkappe oder im Freifall is mal egal, aber man muss mit einer Hand die Reserve ziehen. Das geht auf jeden Fall mit einem D-Handle besser.
- Noch besser: Hand/Finger gebrochen oder verletzt, Kraft zum greifen gleich null. Mit D-Handle kann ich die Kraft des Armes nutzen. Pirate

OK du kannst mich hier gerne der Haarspalterei bezichtigen, aber ich hab Spass daran mir die schlimmsten Fälle vorzustellen. "Et hätt noch immer joot jejange" ist zwar so'n Motto in Köln, aber ich bin da pessimistischer. Unsure

Noch ein Punkt:
- Der Pullvorgang selber muss, wie beim Trennkissen, "zweiteilig" sein:
Griff mit einer kleinen Dreh- oder Querbewegung abschälen, dann nach unten wegziehen. D-Handle rupf ich "einfach" nur raus.

Ich hab's mal gerade am Trennkissen ausprobiert, wenn ich das direkt nach unten oder 90 Grad zum MLW wegziehe, geht das echt schwer! Gleiches würde wohl auch für's Reservepad gelten. Beim D-Handle öffnet sich das Klett, egal in welche Richtung ich ziehe, viel einfacher.
Müsste man halt trainieren, damit man sich nicht auf einmal wundert, wie unerwartet "schwergängig" das Kissen ist. Tongue


christelsabine  (D 10828)

Apr 2, 2004, 2:05 PM
Post #14 of 47 (3453 views)
Shortcut
     Re: [Falko] Reservekissen besser als Griff?? [In reply to]  

 
Uff Falko, du hast ja schön plastisch ein paar worst cases dargestellt. aber sei's drum, shit happens! und dieser ganz bestimmt. Crazy ausgekugelte schulter am schirm hatte ich schon. gottseidank nur am tandem, damals hätte ich allein nicht gewusst, was tun.

bei diesem szenario stimme ich dir einfach zu. weil: besseres fällt mir hierzu nicht ein. wie vorher schon gesagt, traue ich dem eisenteil einfach mehr.

grad habe ich nochmal auf meinen D-griff geschaut. der ist schon ganz schön mächtig. ich kann mir vorstellen, dass da eine kleine schuhspitze drin hängen bleibt. ich wusste nicht, dass es kleinere gibt. das würde ich mir gern ansehen und evtl. austauschen.

Holy Moses, hoffentlich gehts bald los. dann springe ich alles, was mich heil runter bringt. Cool

MLW = main lift web oderwieoderwas? gib mal nicht so an und rede platt oder kölsch, damit man dich richtig versteht. Wink

wie gut, dass es auch in Süd-D internetzugang gibt, ich würde sonst leicht ungnädig...Mad.


Chrisky

Apr 2, 2004, 2:06 PM
Post #15 of 47 (3453 views)
Shortcut
     Re: [Falko] Reservekissen besser als Griff?? [In reply to]  

Nun, die Masse der Argumente für die Disjussion kam ja schon, also beschränke ich mich mal auf meine Punkte:

Schälen gegen rupfen = Votreil gleiche Bewegung rechts und links. Kein Problem wenn gedrillt.

Hand verletzt: andere funktioniert noch, kann das Kissen auch greifen. (Meines ist ein solider Schaumstoffblock um ein Plastikrohr). Schälen geht auch mit rechts, da nur auf einer Seite des MLW Klett ist.
Schon mal an einem lange nicht geöffneten Klett am Griff gezogen? Surprise, surprise!Shocked

Die kleinen Griffe sind auch ok, nur sind sie halt echt klein, und obwohl kein ganzer Fuß durchpaßt (geht das beim normalen?), kann sich immer noch (beliebiges kleines Objekt hier eintragen) durchfummeln.

In reply to:
Oder mit Leuten springen, die so gut fliegen, dass sie auf jeden Fall nicht "versehentlich" in dich reinsemmeln und dabei deine Griffe neu sortieren...
Was heißt hier "oder"?
Was Deine Erfahrung mit dem Trennkissen angeht, es ist eben immer große Vorsicht geboten, wenn Gliedmassen in die Griffbereiche kommen. War derjenige denn ein erfahrener Freeflyer, oder mehr oder weniger Dein Freeflylevel? (No pun intended)

Es ist bei Trainexits echt wichtig, daß die Füße unter den _Achseln_ eingehakt (Zug nach oben) werden, und erst dann der Griff an den Schultern gelöst wird. So ist recht sicher, daß die Füße am rechten Fleck sind. Man darf den Vordermann nicht nach unten zu drücken versuchen. Druck nach innen (seitlich) ist erlaubt...
Leichte Rückenlage hilft da, zumal der Vordermann einen dann runterzieht, und man das Ganze nur noch mit seitlichem Druck stabilisiert. Bin so fast mal in einem Dreier-Totem gelandet, aber als das dann richtig abging, haben wir uns alle lieber getrennt...Tongue

Zu guter Letzt:
In reply to:
* Was ist mit Murphy?
Kappenkollision in 300, 400 Meter. Abgetrennt, einmal vom Reservekissen abgerutscht, scheisse, nochmal, jetzt aber.
Reserve auf in 80m.
Beim D-Handle greift man mit dem Daumen durch, Abrutschgefahr relativ gering würd ich sagen.
Die Gefahr, die Oeffnung des D-Ringes einmal zu zu verpassen und den Daumen ins Leere zu stecken, weil man nicht richtig nach etwas greift besteht nicht?
Ich denke nicht, daß Du von einem Kissen so einfach abrutschst, das Cordura ist weit griffiger als blankes Metall, es sei denn Du hast Deine Hände und Dein Rig komplett mit Achsschmiere eingerieben...Wink
Außerdem wurde ich so erzogen, daß Du je eine Hand an je einem Kissen hast, so daß Du zum Abtrennzeitpunkt bereits Deinen Reservegriff in der Hand hast. Der kann sich nämlich durch die Oeffnung an nem anderen Platz am Körper befinden als gewohnt...

Ich fühle mich mit meinem Setup sehr wohl und habe keinerlei Zweifel daran, daß ich meine erste Reserve problemlos ("mit links!"Wink) via Kissen auslösen kann. Werde demnächst mal wieder einen Abtrenntest mit mehr als ein G (zwei H) durchführen, um mal den Cutaway-Aufwand zu testen...

Der Hauptgrund für mich, ein Kissen zu installieren, war, daß die MASSE der Docks beim Freefly seitlich ankommt, nicht wie in Deinem Beispiel vertikal. Ein Kissen kann einen seitlichen Kick meines Erachtens besser wegstecken, als ein Griff, der sich vielleicht mit Schuh oder Absatz oder was einhakt.

Sche*sse kann auch mit Kissen passieren, keine Frage.


Chrisky

Apr 2, 2004, 2:29 PM
Post #16 of 47 (3448 views)
Shortcut
     Re: [flip2] Reservekissen besser als Griff?? [In reply to]  

Und hier der amerikanische Thread zum Thema, summiert steht auch hier kein eindeutiger Vorteil für eine Lösung zur Verfügung.


christelsabine  (D 10828)

Apr 2, 2004, 2:33 PM
Post #17 of 47 (3451 views)
Shortcut
     Re: [Chrisky] Reservekissen besser als Griff?? [In reply to]  

Quote:
Außerdem wurde ich so erzogen, daß Du je eine Hand an je einem Kissen hast, so daß Du zum Abtrennzeitpunkt bereits Deinen Reservegriff in der Hand hast.

deinen langen text, lieber christian, wird die hier rumhockende springergemeinde gleich in aller ruhe lesen wollen, vorab meine kleine mitteilung:

betr.: ich wurde so erzogen..

runterschaun, rechts beide hände ergreifen rechts das kissen ("rechts vor links"), nach vorne/runter/wieauchimmer abtrennen. es geht raus. ich schaue immer noch nach unten, links, greife mit beiden händen links und ziehe den D-ring nach ...phhh vorne/unten/wieauchimmer, er geht raus, weg....festhalten, nicht wegwerfen. schule, hat aber genauso funktioniert. wie es unter druck (spinning o.ä. aussieht: keine ahnung, werde wohl froh sein, wenn eine hand greifen kann!)

und meine bisher einzige reserve habe ich genauso praktiziert, erfolgreich.

zum rest kann ich nichts sagen, da no freeflyer.

was ist surprise, surprise bei lange nicht geöffnetem klett: wie verhält sich das material dann?

grad habe ich meinen fuss (schuhgrösse 40) mit der spitze in den D-ring gesteckt, ok, ein normaler lederschuh, kein gemütlicher jogging. der fuss passt. die hälft geht in den ring rein. klingt unangenehm in meinen ohren Crazy

oh man, worauf muss ich noch alles achten? scheint, ich muss noch
sehr viel lernen.

Unsure


Chrisky

Apr 2, 2004, 2:45 PM
Post #18 of 47 (3450 views)
Shortcut
     Re: [christelsabine] Reservekissen besser als Griff?? [In reply to]  

Ok, zunächst solltest Du lernen, die bold tags zu schliessen...Wink

Hmm, es gibt unterschiedliche "Schulen" wie das Notverfahren beigebracht wird. Mir wurde es eben so beigebracht. Das wichtigste dabei ist, wie auch immer man es gelernt hat, behalte es bei!

Nur so wirst Du die richtige Sequenz unter Streß durchfüren können.

Deshalb habe ich auch geschrieben, daß ich es so gelernt habe. Du hast es anders gelernt. Beides funktioniert.

LERNE DEIN NOTVERFAHREN NICHT UM!

Zum lange geschlossenen Klett: Das Zeug hält boimbenfest. Man sollte alle 3 Monate oder so mal die Kletts lösen und neu schliessen, daß sie kein "setting" annehmen. Bei der Gelegenheit kann man dann auch gleich die Kabel sauber machen und neu einwichsen...Wink


christelsabine  (D 10828)

Apr 2, 2004, 2:54 PM
Post #19 of 47 (3448 views)
Shortcut
     Re: [Chrisky] Reservekissen besser als Griff?? [In reply to]  

 
und wenn du nun, dear smartest a** or whatsoever, Winkmir sagst, was "bold tags" sind, werde ich nie wieder blöde fragen stellen! Blush

klar kann ich mal eben nach meinem Cassel's suchen, würde aber deine antwort vorziehen, dks Angelic


Chrisky

Apr 2, 2004, 3:02 PM
Post #20 of 47 (3446 views)
Shortcut
     Re: [christelsabine] Reservekissen besser als Griff?? [In reply to]  

-> PM


FrancoR

Apr 3, 2004, 2:39 AM
Post #21 of 47 (3429 views)
Shortcut
     Re: [Falko] Reservekissen besser als Griff?? [In reply to]  

Ja, Vector II
Das Kissen von Vector 3 sieht ordentlich aus, muss ich mal in der Praxis vergleichen.


(This post was edited by FrancoR on Apr 3, 2004, 2:41 AM)


christelsabine  (D 10828)

Apr 3, 2004, 1:51 PM
Post #22 of 47 (3409 views)
Shortcut
     Re: [Chrisky] Reservekissen besser als Griff?? [In reply to]  

 oh danke, depp dich ich schon mal bin,
man sollte wirklich richtig lesen, oder zumindest übersetzen können.

sorry,

christel


TorstenKu

Apr 4, 2004, 4:54 PM
Post #23 of 47 (3385 views)
Shortcut
     Re: [christelsabine] Reservekissen besser als Griff?? [In reply to]  

so, jetzt mal das volle prorgramm!!!

1. Maschine im Stall
2. Köpfe stossten aneinander
3. Notexit
4. 300 m über Grund
5. Gedanke: "Scheiße, hätt ich doch bloß auch mal Base gemacht"!!!
6. Schirm endlich offen!!!!
7. Kappenkollision
8. Wärendessen bricht der 3. Weltkrieg aus!!!
9. Gedanke: "Ist das da unten Freund oder Feind der da auf mich zielt??"
10. Wäreddessen versuche ich den Leinentwist zu entwirren, der meine Kappe rotieren lässt.
11. Leinentwist entwirrt, Gedanke: "Schei**, nur Wald unter mir.
12. "Ich nehme die Lichtung dort", natürlich nicht breit genug!!! Kappenenden bleiben hängen!!!
13. Glück gehabt, Schirm verfängt sich in den Bäumen, ich bleibe 1 m über dem Boden hängen.
14. Natürlich, wie in den Komentaren vorher erwähnt, alles gebrochen.
15. Es stellt sich die Frage (weil Abtrennen geht nicht mehr), "Warum gibt es das nicht Voice- Controlled?"

Warum springt nicht einfach jeder/jede das, womit er/sie sich sicher fühlt?

Tipps sind gut und hilfreich, aber muss immer jedes Horrorzenario hinhalten, um etwas zu rechtfertigen???

Im Freifall Hände, Füße und Kopf gebrochen??? Ja schon passiert, aber dann handelt es sich um einen Ausnahmefall und dann ist eh Alles anders als gedacht und gelernt.

Der Sport ist nicht ungefährlich, weshalb der Lizenzerwerb auch nicht sooooo einfach ist. Der Sport kann aber recht sicher sein, wenn jeder/jede mit dem Kopf dabei ist und FLEXIBEL und ZÜGIG entscheiden kann, um Probleme zu vermeiden.

Mir geht es ein wenig gegen den Strich, dass einige Leute ihr höchstpersönliches Sicherheitsempfinden zum Stand aller Dinge machen wollen.

Leben und Leben lassen, sage ich da nur.

So, sorry, Tschüss! Wink


Chrisky

Apr 4, 2004, 7:50 PM
Post #24 of 47 (3379 views)
Shortcut
     Re: [TorstenKu] [In reply to]  

In reply to:
Warum springt nicht einfach jeder/jede das, womit er/sie sich sicher fühlt?
Weil dann sowas passieren kann...

In reply to:
Mir geht es ein wenig gegen den Strich, dass einige Leute ihr höchstpersönliches Sicherheitsempfinden zum Stand aller Dinge machen wollen.
Ich frage mich, wie Du darauf kommst, daß irgendwer hier im thread gemeint hat, man müsse das eine oder andere haben, weil er/sie es auch hat?
Hab ich nirgends gelesen...

Und wenn jemand lernt, warum wer was vorzieht und was nicht, dann ist damit schon etwas gewonnen.

Außerdem wandert alles wieder offtopic...Wink
Ab Punkt 6 Deiner Aufzählung findet übrigens alles bereits am Boden statt...Pirate

Over


Falko  (D 10613)

Apr 5, 2004, 10:00 AM
Post #25 of 47 (3343 views)
Shortcut
     Re: [TorstenKu] Reservekissen besser als Griff?? [In reply to]  

Hi Torsten,
Quote:
so, jetzt mal das volle prorgramm!!!
1. Maschine im Stall
[...]
15. Es stellt sich die Frage (weil Abtrennen geht nicht mehr), "Warum gibt es das nicht Voice- Controlled?"
Das liest sich zwar witzig Laugh, aber was willst du damit sagen? Das es affig ist, sich schlimme Szenarien vorzustellen, weil es sowieso immer anders kommt als man denkt? Unimpressed

Quote:
Warum springt nicht einfach jeder/jede das, womit er/sie sich sicher fühlt?
Macht doch (hoffentlich) jeder. Wer was springt womit er sich nicht sicher fühlt, ist selber schuld. Ich glaub nur in wenigen Sportarten wird einem schon als Schüler so klar gemacht, das man ultimativ für sich selber verantwortlich ist. (Wenn ich da an mein Hängertraining in Kassel denke, ohwei, da wurde man gnadenlos geimpft... aber egal, andere Geschichte)

Quote:
Tipps sind gut und hilfreich, aber muss immer jedes Horrorzenario hinhalten, um etwas zu rechtfertigen???
Ganz eindeutig Ja! Es schadet sicher nicht, sich ein paar Horrorszenarien Pirate vorzustellen oder mal ein paar Vorstellungen in die Runde zu werfen, die auch tatsächlich passieren könnten. Dann kann sich jeder selber überlegen, ob das ein mögliches/wahrscheinliches Szenario ist, und ob bzw wie man dagegen gerüstet ist (technisch und von den eigenen Fähigkeiten her).

Wir sind ja nicht zum Spass hier! Tongue Siehe:

Quote:
Der Sport ist nicht ungefährlich, weshalb der Lizenzerwerb auch nicht sooooo einfach ist. Der Sport kann aber recht sicher sein, wenn jeder/jede mit dem Kopf dabei ist und FLEXIBEL und ZÜGIG entscheiden kann, um Probleme zu vermeiden.
Um Probleme in der Luft zu vermeiden, denke ich mir halt am Boden schon mal gerne "Horrorszenarien" aus. Wenn’s dann in der Luft tatsächlich mal passiert, gucke ich zwar immer noch ziemlich dumm, aber vielleicht nicht ganz so überrascht, weil ich irgendwann vorher am Boden schon mal drüber nachgedacht hatte.
Ich hoffe jedenfalls nie ein sorgloser "Funjumper" (nix gegen funjumps LaughLaughLaugh) zu werden, der den blöden Spruch glaubt von wegen "Autofahren ist nämlich viel gefährlicher als Fallschirmspringen". Da male ich lieber Horrorszenarien...

Quote:
Mir geht es ein wenig gegen den Strich, dass einige Leute ihr höchstpersönliches Sicherheitsempfinden zum Stand aller Dinge machen wollen.
Ich fühl mich da mal angesprochen, da du mein Beispiel zitiert hast. Wie du darauf kommst, das ich oder irgendwer etwas "zum Stand der Dinge machen" will, leuchtet mir aber auch nicht ein. Jeder hat im Thread gesagt, wo er/sie welche Vor- und Nachteile sieht, und es haben alle was gewonnen. Einfach nur durch's lesen der Posts, drüber nachdenken, querdenken, ob "etwas" für einen selber dabei ist. Und wenn man sagt "ist doch quatsch, kann oder wird so nicht passieren", dann ist's auch egal. Das hier ist doch nur ein lockerer Meinungsaustausch von Lizenzspringern unter sich. Hier muss keiner was... Unsure

Quote:
Leben und Leben lassen, sage ich da nur.
... und Meinung sagen und Meinung lassen. Smile

Nix für ungut…
gruss Falko


First page Previous page 1 2 Next page Last page  View All

Forums : International : Stammtisch

 


Search for (options)