Forums: International: Stammtisch:
Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer

 

First page Previous page 1 2 3 Next page Last page  View All

PVinfo

Dec 16, 2003, 6:25 AM
Post #26 of 67 (1153 views)
Shortcut
Re: [FrancoR] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

Na was die 15 jahre angeht steht das nur bei wenigen drin. Aber in USA halten PD reserven nur 40 packungen da die alle 120 Tage gepackt werden müssen in USA ist das eine Lebenserwartung von 13 Jahren. Da schneiden die deutschen noch richtig gut ab. Aber was Gurtzeugauswahl angeht ist das sicherlich noch verwirrender. Ich dachte wir würden mehr Rückrad besitzen und die Packfrist von einem Jahr einfach in der BRD für alle durchziehen. Hat doch gut funktioniert. Es gab auch keine technischen Probleme. Einheitlich für alle. Das hat uns doch vorher nicht gekümmert was die Hersteller sagen.


FrancoR

Dec 16, 2003, 6:52 AM
Post #27 of 67 (1145 views)
Shortcut
Re: [PVinfo] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

In reply to:
Na was die 15 jahre angeht steht das nur bei wenigen drin.

Aber alle bei denen es drin steht sind deutsche oder süd afrikaische Hersteller. Auch Pervormance Variable ist dabei, warum?

In reply to:
Aber in USA halten PD reserven nur 40 packungen da die alle 120 Tage gepackt werden müssen in USA ist das eine Lebenserwartung von 13 Jahren.

Aber in Deutschland nicht, über das Winterhalbjahr dürfte bei den meisten der Schirm in der Ecke stehen, da machen die wenigsten einen Repack. Außerdem haben viele Rigs eine Standzeit hinter sich in der der Besitzer nicht gesprungen ist. Sieht man immer wieder in Kleinanzeigen X Jahre alt aber nur wenige Sprünge.
Toll find ich diese Beschränkung aber auch nicht.

In reply to:
Ich dachte wir würden mehr Rückrad besitzen und die Packfrist von einem Jahr einfach in der BRD für alle durchziehen.

Das würde ich jetzt auch von den Gurtzeug- und Reserveherstellern erwarten.

In reply to:
Einheitlich für alle. Das hat uns doch vorher nicht gekümmert was die Hersteller sagen.

Genau und das muss wieder so werden! 1 Jahr Reservezyklus, aber ohne 15 Jahre Lebenserwartung!


christelsabine  (D 10828)

Dec 16, 2003, 7:46 AM
Post #28 of 67 (1138 views)
Shortcut
Re: [FrancoR] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

hallo ...
habe soeben ein paket ins büro geliefert bekommen (mache ich lieber so, sonst steht man sich abends auf der post die beine in den bauch):

mein schirm, alles überprüft, nächste reserve-packung: 14.12.04! meine reserve ist von para flite.
das finde ich denn schon mal ganz ok, obwohl ein kürzerer packabstand auch akzeptabel für mich wäre. einfach unter berücksichtigung dessen, dass die reserve wirklich "das letzte" ist (nämlich das letzte mittel, um mein fell zu retten!)

aber ich möchte gern noch mehr auf dem laufenden sein, daher finde ich schon gut, wenn solche infos wie packzyklus, betriebsdauer etc.... öfter mal am stammtisch aufschlagen....man lernt wirklich niemals aus..

christel


FrancoR

Dec 16, 2003, 10:09 AM
Post #29 of 67 (1123 views)
Shortcut
Re: [christelsabine] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

In reply to:
mein schirm, alles überprüft, nächste reserve-packung: 14.12.04! meine reserve ist von para flite.

Laut der Liste in meinem letzten Link sollte deine Reserve dann mitte Juni 2004 gepackt werden worden sein. Frown Also in der Zunkunft, denn laut der Liste hat deine Reserve 180 Tage Zyklus. Alle auf der Liste aufgeführten Para flite Reserven haben 180 Tage. Ist deine explizit auf der Liste?

In reply to:
obwohl ein kürzerer packabstand auch akzeptabel für mich wäre. einfach unter berücksichtigung dessen, dass die reserve wirklich "das letzte" ist (nämlich das letzte mittel, um mein fell zu retten!)

Fragt sich nur ob man das Geld nicht an anderer Stelle besser in die Sicherheit investieren könnte. So ist mir kein Fall geläufig in dem eine Reserve nicht oder nicht rechtzeitig aufgegangen währe, wohl aber wo Springern ein Canopy Controll kurs geholfen hätte.


christelsabine  (D 10828)

Dec 16, 2003, 10:57 AM
Post #30 of 67 (1121 views)
Shortcut
Re: [FrancoR] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

no sir, meine letzterwar am 10/08/03 und wieder dann geplant für den 12/03, was ja auch jetzt erfolgt ist.

und was reserve oder canopy control anbelangt:

ich möchte weder an dem einen noch dem anderen sparen, will aber auch nicht äpfel und birnen durcheinander werfen: basics sind einfach zuverlässige reserve und funktionsfähiger cypres.

wenn ich dann am schirm ein trollo für mich und andere bin, muss eben ein canopy control kurs her, bin ich kein trollo, buche ich keinen. gibts auch. (BTW: ich werde auf jeden fall einen solchen noch machen, gerade beim geplanten downsizen möchte ich mehr sicherheit am schirm haben).

nur: ohne reserve (und ohne cypres) gehe ich gar nicht erst hoch...


FrancoR

Dec 16, 2003, 11:26 AM
Post #31 of 67 (1116 views)
Shortcut
Re: [christelsabine] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

In reply to:
no sir, meine letzterwar am 10/08/03 und wieder dann geplant für den 12/03, was ja auch jetzt erfolgt ist.

Ich glaub du hast mich falsch verstanden, deine Para flite reserve hat laut liste 180 Tage packzyklus, die kann man nicht für ein Jahr packen. Zumindest wenn man nach der Liste des Prüferverbandes geht.

Der Punkt mit den Canopy Control Kurs vs. kurzer Reservepackzyklus ist das man bei der Umstellung auf allgemein 1 Jahr darauf gekommen ist das kurze packzyklen eher wenig Sicherheit bringen. IMHO also geld für nix im gegensatz zu CC Kurs.


christelsabine  (D 10828)

Dec 16, 2003, 12:12 PM
Post #32 of 67 (1113 views)
Shortcut
Re: [FrancoR] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

doch, ich habe dich schon richtig verstanden. aber anstelle einer liste habe ich mich einfach auf den rigger meines vertrauens verlassen, der das garantiert schon länger macht.

und: solange noch keine offiziellen statements raus sind, werde ich mir nicht mein armes hirn verrenken, lieber den hals, wenn ich bei einem canopy control kurs (von wegen geplantem downsizen) in die gegend gucke!

habe vorhin mit ihm telefoniert und fühle mich sicher bei dem, was er mir sagt. c'est ca!

selbst wenn die packzyklen kürzer werden, was mich ja auch nicht wirklich stört, wie bereits mitgeteilt: ich werde nicht alle 120 oder 180 tage einen canopy control kurs machen, der BTW auch sicherlich um einiges teurer ist.

nochmals: es geht nicht um canopy control kurs vs. reservepackzyklus, menno....

ausserdem: für empuria habe ich mir sowienoch freefly und canopy control vorgenommen, also: what shalls! let's pack, let's rock.......(und: ein restchen vertrauen ins eigene glück und die technik muss einfach sein, sonst geht nix, liste hin oder her). auch beim eigenen auto muss ich dem tüv und ähnlichen "checkpoints" vertrauen, da ich selber kein geborener automechaniker (und rigger) bin

blue skies and great freakish exits..

christel


FrancoR

Dec 16, 2003, 12:19 PM
Post #33 of 67 (1112 views)
Shortcut
Re: [christelsabine] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

Ok, dann viel spaß.

In neugieriger erwartung auf offizielle news.

Frank


PVinfo

Dec 16, 2003, 12:50 PM
Post #34 of 67 (1107 views)
Shortcut
Re: [FrancoR] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

Aber warum sagt ein Hersteller aus USA das sein Reservefallschirm alle 120 Tage gepackt werden muß und nach 40 Packungen als ausgemustert zu betrachten ist? Da haben die doch auch einen Grund dafür oder? In dder BRD steht 15 Jahre bei den Herstellern weil das bei weitem ausreicht. Die müssen ja auch eine gewisse Garantie übernehmen. Bei einem Gutzeug das angeblich mehrere jahre nicht gesprungen wurde kann man nicht immer mit Sicherheit feststellen ob das auch stimmt.
Es gibt auch genug Springer die ihre Ausrüstung nicht pflegen und für die ist es gut das Zeug nach 15 Jahren einzustampfen. Das sind nicht die Masse aber wir brauchen irgend eine sinnvolle Regelung.
Die Hersteller richten sich nach den Vorschlägen der Verbände soweit es die Produkthaftung erlaubt. So kamen auch mal die 15 jahre in die Manuals. Im moment gibt es keine guten Vorschläge. Darum auch der Versuch im Forum Meinungen zu sammeln.
Ich hätte gern etwas ähnliches wie in den USA.
Der Rigger macht vor dem Reservepacken einen kompletten Check des Systems und kann den Halter empfehlen Reparaturen Durchzuführen oder nicht.
Das sollte für jeden Packer selbsverständlich sein alles zu checken und nicht nur die Reserve.
Wenn das jeder Packer in der BRD einmal im Jahr macht und das auch sorgfältig! Dann bracuchen wir keine Nachprüfpflicht die nur Geld kostet.


PVinfo

Dec 16, 2003, 12:55 PM
Post #35 of 67 (1105 views)
Shortcut
Re: [christelsabine] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

Da hast du nicht ganz unrecht. Ist der Reservepackjob gut gemacht, was soll denn nach 180 tagen daran dann schlechter werden?
Oder haben Reserven die Mentalität von Joghurt?
Es gibt ja die Stellungnahme von Herstellern die Sagen das jeder Reservepackjob das Material schädigt (neue Falten und Knicke)
Also ist doch weniger besser oder?
Bei guter Lagerung sollte das doch stimmen!


christelsabine  (D 10828)

Dec 16, 2003, 1:08 PM
Post #36 of 67 (1103 views)
Shortcut
Re: [PVinfo] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

hi you,
und wie stark wird dann das material des mains durch falten/knicken beansprucht? hundert/tausendfach mehr, oder? und trotzdem möchte ich mich zu allererst einmal auf meinen main verlassen und die reserve als letzte rettung ansehen..,.

ganz kann ich dem also nicht folgen.

trotz guter lagerung. mein schirm wird gehütet wie mein (sohnemannn zuerst!) augapfel. keine falsche lagerung, keine schlechte behandlung. trotzdem ist das teil schon durch reisen extremen behandlungen ausgesetzt. welche auswirkungen hat das auf reserve oder main? gibt es darüber erhebungen??

ich sehe schon, um mitreden zu können, muss ich einfach die seiten der hersteller frequentieren, anders geht es nicht.... obwohl auch das nur einseitige statements sind. naja, dranbleiben, augen auf, ohren aufstellen ....es bleiben immer verwertbare infos zurück.

BTW: wer bist denn du??


PVinfo

Dec 16, 2003, 11:20 PM
Post #37 of 67 (1089 views)
Shortcut
Re: [christelsabine] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

Packen schädigt das Material ist glaube ich klar.
Die Reserve muss in niedriger Höhe schnell und zuverlässig aufgehen. Ich meine keine weiche Stilettoöffnung. Die Reserve geht sehr sportlich auf.
Das ist auch gut so weil bei Cypresaktivierung in 225m ist keine Zeit mehr. Was wir beim Hauptschirm tollerieren (Schäden durch packen) ist bei der Reserve etwas empfindlicher. Sollte es durch häufiges packen nach 20 Jahren zur schwächung kommen und es reißt nur eine Fangleine ist das für viele Springer die totale Stressgeschichte. Die Reserve ist die letzte Chance. Die darf nicht mal nur ein bisschen einreißen. Lieber weniger oft packen nach 15 Jahren was neues besorgen ist doch ok.
Ich fahre auch kein Auto 15 Jahre lang.


christelsabine  (D 10828)

Dec 17, 2003, 12:00 AM
Post #38 of 67 (1085 views)
Shortcut
Re: [PVinfo] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

wo du recht hast, hast du recht...

20 jahre sind aber ein bissl arg lang, das kann ich mir jetzt so gar nicht vorstellen.

wie auch immer: nachdem ich einen süd-afrikaner als reserve auf dem rücken habe, werde ich die neusten infos über packintervalle etc. mal im auge halten...

christel


FrancoR

Dec 17, 2003, 12:32 AM
Post #39 of 67 (1084 views)
Shortcut
Re: [PVinfo] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

In reply to:
Aber warum sagt ein Hersteller aus USA das sein Reservefallschirm alle 120 Tage gepackt werden muß und nach 40 Packungen als ausgemustert zu betrachten ist?

Sehe ich auch keine Grund dafür, besonders nachdem du erwähnt hast das Packen das Material schädigt. Irgendwo habe ich mal gelesen das man zu dem Schluss gekommen ist das eine 3 Wochen alte Packung so gut wie ihren Endzustand bezüglich enthaltene Luft und Öffnungsverhalten erreicht hat. Sicherheitshalber würde ich sie aber nach einem Jahr mal auspacken und checken. ZB. wegen Kunststoff- und Gummiteilen.

In reply to:
In dder BRD steht 15 Jahre bei den Herstellern weil das bei weitem ausreicht.

Warum reicht das nur in Deutschland? Wenn du die Regelung richtig findest müßten alle Hersteller die gegenteiliges behaupten fahrlässig handeln. Glaub ich aber nicht.

In reply to:
Die müssen ja auch eine gewisse Garantie übernehmen. Bei einem Gutzeug das angeblich mehrere jahre nicht gesprungen wurde kann man nicht immer mit Sicherheit feststellen ob das auch stimmt.

Ich denke Benutzung und Verschließ wird man einem Gurtzeug immer ansehen, bei enstprechender Pflege und sorgfältiger Behandlung kann ein Gurtzeug auch viele Sprünge haben. Der Prüfer ist dazu da die Lufttüchtigkeit festzustellen. Ist das Gurtzeug fertig bekommts kein Gütesiegel mehr und geht in die Tone, das entscheidet der Prüfer, den er sieht das Gurtzeug nach 15 Jahren.

In reply to:
Es gibt auch genug Springer die ihre Ausrüstung nicht pflegen und für die ist es gut das Zeug nach 15 Jahren einzustampfen.

Genau und dazu ist der Prüfer da, funtkioniert ja heute bei den Para Comander Kappen auch, dürften so gut wie alle ohne Prüfsiegel sein.

In reply to:
Die Hersteller richten sich nach den Vorschlägen der Verbände soweit es die Produkthaftung erlaubt. So kamen auch mal die 15 jahre in die Manuals.

Im Produkthaftungsgesetzt steht nichts von Haftung für alte Gurtzeuge. Der Hersteller haftet für die Fehlerfreiheit seiner Ware bei Auslieferung und für den "Fehler nach dem Stand der Wissenschaft und Technik in dem Zeitpunkt, in dem der Hersteller das Produkt in den Verkehr brachte " (aus dem Produkthaftungsgesetz) .
Zudem verstehe ich nicht wie jemand vor deutschem Produkthaftungsgesetz und deutschen Gerichten Angst haben kann. Die krassen Gesetzte und Urteile aus dem Produkthaftungsgesetz sind im Land der unbegrentzten Lebensdauer für Gurtzeuge entstanden (USA).
Was früher einmal beschlossen wurde kann mit damaligen Materialen und allgemein stand damaligem Stand der Technik oder bei jungen Verbänden z.B. auch politische Gründe haben. Die Tatsache das es so gut wie weltweit anders ist spricht nicht für die Regelung.
Ich möchte ein Argument hören warum ein Gurtzeug nach 15 Jahren immer kaputt ist. Angesichts dessen das mir keine Fälle bekannt sind in denen ein altes, ordentlich geprüftes Gurtzeug zu einem Unfall geführt hat kann ich mir nicht vorstellen daß das der Fall ist.

In reply to:
Im moment gibt es keine guten Vorschläge.
Darum auch der Versuch im Forum Meinungen zu sammeln.

Sehr lobenswert

In reply to:
Ich hätte gern etwas ähnliches wie in den USA.
Der Rigger macht vor dem Reservepacken einen kompletten Check des Systems und kann den Halter empfehlen Reparaturen Durchzuführen oder nicht.

Klingt super, aber Reservepackintervall einheitlich ein Jahr.

In reply to:
Das sollte für jeden Packer selbsverständlich sein alles zu checken und nicht nur die Reserve.
Wenn das jeder Packer in der BRD einmal im Jahr macht und das auch sorgfältig! Dann bracuchen wir keine Nachprüfpflicht die nur Geld kostet.

Da kann ich schwer was zu sagen weil ich nicht weiß wie aufwendig man so eine Prüfung gestalten muss, kann, oder sollte.
Eventuell währe ja auch eine aufwendigere Prüfung erst nach 15 Jahren eine Möglichkeit, aber nur wenn sich dafür wirklich eine Notwendigkeit erkennen läßt. Soweit ich weiß ist aber nach wie vor ohnehin jeder Prüfer berechtigt mehr als den Standardpreis zu berechnen, was notwendig sein kann wenn er alte Gurtzeuge aufwendiger Prüfen muss.


ZigZag

Dec 17, 2003, 1:01 AM
Post #40 of 67 (1083 views)
Shortcut
Re: [PVinfo] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

Cool An und fuer sich seiht ihr alle verrueckt!!!
Hier in den coolen USA gehts ganz laessig voran,
lediglich ein I&R, ja oder nein, lufttuechtig oder nicht,
und hier seit Ihr alle schon wieder dabei, neue Einsichten zu kreieren, die sich wiederrum in neue "Gesetzte" etablieren.
Ihr spinnt. Der Staat hat bei euch immer noch "Recht".
WinkWinkTongueWinkTongueCoolLaughSlySmile


PVinfo

Dec 17, 2003, 1:58 AM
Post #41 of 67 (1079 views)
Shortcut
Re: [ZigZag] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

Thema USA.
Dort sind alle Packer Rigger unter der FAA lizensiert.
Das heißt wenn der Packer Rigger nach 120 Tagen über ein Gurtzeug schaut und I+R schreibt ist das eine Nachprüfung im Auftrage der Luftfahrtbehörde.
In der BRD gibt es keinen Auftrag an die Packer+Prüfer vom LBA.
Was wollen wir denn eigendlich?
Manche wollen nix bezahlen und nix machen und nur springen.
Andere wollen max. Sicherheit aber nur ! jährlich Reservepacken. Das kostet ja Geld.
Wenn man mal ausrechnet was ein Springer in USA drei mal im jahr bezahlt, dann schneiden wir in der BRD noch gut ab. Ich finde das USA Model trotzdem gut weil es dort ein Vertrauensverhältnis zwischen Springer Packer/Rigger und FAA gibt.
Wenn der Springer zu seinem Rigger geht und der das ding vor dem Packen Prüft ist das für alle ausreichend. Warum nicht so bei uns?
Wenn der Packer was findet geht das Rig zum Rigger mit Lizenz zum Reparieren und der macht das dann.
In Der BRD könnte es genauso easy laufen.


christelsabine  (D 10828)

Dec 17, 2003, 10:59 AM
Post #42 of 67 (1063 views)
Shortcut
Re: [ZigZag] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

hmmm...

1: was ist I & R?? egal, ob ich mich jetzt blamiere, ich weiss es nicht....bitte kurze info, danke!

2: lässig möchte ich mit meiner sicherheit nicht umgehen, egal, wo ich springe. und vorschriften hinsichtlich sicherheit empfinde ich nicht als überflüssig.

2a:(BTW & just for example: in advance-datenübermittlung aller USA-reisenden aus anderen regionen der welt: kein sicherheitsdenken in USA?? kein neues sicherheitsgesetz, auch wenn die daten nicht mehr 50 jahre, sondern nur noch 3 1/2 jahre gespeichert werden?? haben die amis ganz cool installiert)

2b: lässig und cool sein? beim fallschirmspringen IMHO: absolut nicht angebracht. es stört auch meinen spassfaktor nicht, wenn ich mir/meiner selbst sicher genug bin. und wenn der sprung inclusive landung OK war, gehe ich ganz cooool zum packen (oder lasse lässig packen) spassfaktor: riesig....

christel

3. "recht" des staates: no comment. es gibt staaten mit rigideren vorschriften, egal welcher art. wir sind nicht mehr marktführer. gelle, CH flyingfrog??


christelsabine  (D 10828)

Dec 17, 2003, 11:28 AM
Post #43 of 67 (1060 views)
Shortcut
Re: [PVinfo] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

Wenn der Springer zu seinem Rigger geht und der das ding vor dem Packen Prüft ist das für alle ausreichend. Warum nicht so bei uns?
Quote:

das ist aber doch hier so??!!
Wenn der Packer was findet
ist der so qualifiziert wie der rigger??? no idea. mein rigger hier fand auch was und hat es sofort korrigiert. dafür brauche ich keinen zweiten.

Quote:
geht das Rig zum Rigger mit Lizenz zum Reparieren und der macht das dann

und das soll einfacher sein? der packer sitzt in detroit, der nächste rigger nördlich der grossen seen....auf germany umgesetzt: die sitzen nicht punktgenau auf deutschland verteilt und innerhalb eines kleinen radius' erreichbar..

und doch gibt es hier den auftrag an die rigger, in den vorschriften festgehalten. nichts anderes sind die vorgeschriebenen zyklen.

ich bin sprung- und wissenstechnisch noch ziemlich am anfang, habe aber ein gutes gefühl: dem rigger meines vertrauens vertraue ich einfach. und unsere vorschriften gehen auf ihn über und er setzt sie um. punkt und für mich einfach nachzuvollziehen. ich habe dann nur den einen rigger als ansprechpartner für alles bezüglich rig und drumherum

so sehe ich das. ich schliesse nicht aus, dass sich meine meinung in den nächsten jahren ändert.

aber dafür hacken wir ja noch spät abends in die tasten: um à-jour zu bleiben (mit tausenden von sprüngen ist das sicher nicht mehr so prickelnd...)

christel


Premier grosfion  (D 24738)
Moderator
Dec 17, 2003, 7:13 PM
Post #44 of 67 (1055 views)
Shortcut
Re: [PVinfo] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

Hi,

mal eine Frage: wer springt denn eigentlich Ausruestung die 15 Jahre und aelter ist? Damit meine ich aber nicht die Nostalgiespringer die sich warscheinlich besser mit Ihrem Zeug auskennnen als jeder Pruefer. Fuer mich ist das wirklich nicht relevant, da ich nicht so alten Krempel springe.
blues
Marcus


FrancoR

Dec 18, 2003, 3:31 AM
Post #45 of 67 (1044 views)
Shortcut
Re: [grosfion] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

In reply to:
Hi,

mal eine Frage: wer springt denn eigentlich Ausruestung die 15 Jahre und aelter ist?

Keiner, durfte man in D ja bisher nicht.Frown Wenn ich mir meinen 11 Jahre alten Vektor aber so ansehe, dann kann der in 4 Jahren bestimmt noch in die Luft, ohne das da jemand Angst haben sollte. Wäre der Freefly tauglich würde ich ihn auch bedenkenlos weiterspringen.
Da die Gurtzeuge von heute IMHO aber viele Ansprüche an Sicherheit und Haltbarkeit besser erfüllen (z.B. keine kletts) könnten diese in 15 Jahre sicher noch eher weiter gesprungen werden. Die Innovationen im Gurtzeugbau sind ja doch ab jetzt irgendwie marginal.

Wiedermal die Gegenfrage, warum geht ein Gurtzeug in 15 Jahren kaputt? Geprüft und für gut befunden und damit weiterspringen.


FrancoR

Dec 18, 2003, 3:35 AM
Post #46 of 67 (1041 views)
Shortcut
Re: [ZigZag] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

In reply to:
Cool An und fuer sich seiht ihr alle verrueckt!!!
Hier in den coolen USA gehts ganz laessig voran,
lediglich ein I&R, ja oder nein, lufttuechtig oder nicht,
und hier seit Ihr alle schon wieder dabei, neue Einsichten zu kreieren, die sich wiederrum in neue "Gesetzte" etablieren.
Ihr spinnt. Der Staat hat bei euch immer noch "Recht".
WinkWinkTongueWinkTongueCoolLaughSlySmile

Stimmt, wir deutschen sind da so verkrampft, wenn man uns ein Stück Kohle in den A.... schiebt kommt nach 3 Monaten ein Diamant raus.
Im übrigen gings nicht mehr um Gesezten weil die Gesetze jetzt der Herssteller schreibt und die nicht immer nachvollziehbar.

Sicherheit fängt zur Zeit wohl nicht beim Gerät an (wenn man Grundregeln beachtet), sondern eher bei der Landung.FrownCrazyUnsure


Premier grosfion  (D 24738)
Moderator
Dec 18, 2003, 10:05 AM
Post #47 of 67 (1030 views)
Shortcut
Re: [FrancoR] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

Du hast recht, ich meinte wer springt eine Ausruestung die zwischen 10 - 15 Jahren alt ist und in Deutschland wohnt?

Gibt es auch Leute die nicht in Deutschland sind und eine aeltere Ausruestung haben?

blues
Marcus


FrancoR

Dec 18, 2003, 10:53 AM
Post #48 of 67 (1025 views)
Shortcut
Re: [grosfion] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

So, bald wissen wir mehr.Smile

poll

Mal sehen was der Rest der Welt so für Antiquitäten springt.


gsgonzo

Dec 18, 2003, 11:03 AM
Post #49 of 67 (1016 views)
Shortcut
Re: [grosfion] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

Quote:
Du hast recht, ich meinte wer springt eine Ausruestung die zwischen 10 - 15 Jahren alt ist und in Deutschland wohnt?

Ich zum Beispiel, bei mir ist die ganze Ausruestung (Gurtzeug, Reserve, Hauptschirm, Cypres) Baujahr 1991 (und ich wohne und springe in Sueddeutschland).
Mein Gurtzeug sieht noch sehr gut aus (besser als einige mit deutlich weniger Jahren auf dem Buckel) und ist top gepflegt (keinerlei Abnutzungsspuren), da faende ich es ziemlich bloed, das in drei Jahren ausmustern zu muessen.

Ciao,
Georg


christelsabine  (D 10828)

Dec 18, 2003, 11:19 AM
Post #50 of 67 (1016 views)
Shortcut
Re: [FrancoR] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

jau, also ich wohne in deutschland, bin jetzt 12 jahre alt geworden und sehe verdammt gut aus! mein rigger hat mir weitere 2 jahre in die papiere geschrieben, mir einen noch fitten cypres verordnet, ein paar kleinigkeiten korrigiert, chest strap verlängert, neuer flausch etc....

und... auf gehts!

jahrelang habe ich im dunkel vor mich hingewartet, meine reserve hat nie die augen aufgemacht, dann kam meine jetzige chefin, die depperte christel. wir haben jetzt ca. 40 sprünge miteinander gemacht und sind zufrieden mit uns. da ich (sagt ja eh jeder, ich bins aber) top gepflegt und in schuss bin, sehen wir fröhlichen zeiten entgegen...

und ausserdem: man mag mich! also werde ich fleissig fliegen...

c ya soon..
der/das regenbogenfarbige/pinke/sweety...


First page Previous page 1 2 3 Next page Last page  View All

Forums : International : Stammtisch

 


Search for (options)