Forums: International: Stammtisch:
Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer

 


PVinfo

Oct 30, 2003, 2:20 AM
Post #1 of 67 (3167 views)
Shortcut
Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer Can't Post

Smile
Ich habe so Fragen die mich beschäftigen. Auch auf der Sicherheitstagung 2003 wird das wieder kommen.
Brauchen wir eine Prüfpflicht in der BRD?
Warum sind unsere Geräte nach 15 Jahren kaputt!
Und dürfen nicht mehr gesprungen werden!
Wie denken denn die Springer darüber?
Damit wir als Prüfer bei der Sicherheitstagung auch richtig abstimmen gebt mir mal ein paar Statements.


FreeFlyFridge  (D 9545)

Oct 30, 2003, 2:55 AM
Post #2 of 67 (3120 views)
Shortcut
Re: [PVinfo] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

Ähm, jetzt mal ´ne ganz dumme Frage?
Gibt´s in Deutschland Nachprüfungs-Zirkel für Container/Gurtzeug und den Hauptschirm?
Reserve is klar, nur ich hab bis jetzt kein Gear länger als zwei Jahre gesprungen,.....ähm also hab ich mich mit sowas nie beschäftigt! BlushCrazy

Ich denke eine Lebensdauerbeschränkung auf 15 Jahre ist nur dann sinnvoll, wenn während diesen 15 Jahren keine regelmäßigen Prüfungen oder nur Prüfungen in großen Zeitabständen (z.B. alle 5 Jahre) durchgeführt werden müssen.
Und wenn die Industrie sich sicher sein will das immer Nachfrage vorhanden ist.Wink

Die regelmäßige Überprüfung, in kurzen Abständen (jährlich, oder progressiv steigende Häufigkeit mit zunehmendem Alter) aller Komponenten eines Gears hat den Vorteil das die Überprüfungen kleiner gehalten werden können (kostengünstiger), da sie ja in kurzen Abständen erfolgen, also das Gear nicht so lange beim Rigger liegt (wenn man clever ist läßt man´s zusammen mit dem Re-Pack machen), eine stetige und nachvollziehbare Alterung und Instandhaltung jedes Riggs erfolgt und die max. 15 Jahre Regelung wegfallen kann.
Als Nebeneffekt würde mir noch die "Diebstahlsicherung" einfallen, wenn alle Komponenten häufig gecheckt werden, dann fallen gestohlene Sachen schneller auf!

Das einzige Gegenargument, das der zusätzlichen Kosten, lasse ich nicht gelten! (Ist zumindes das einzige vernünftige Gegenargument das mir einfällt!)
Der Sport ist einfach teuer! Punkt! Und wenn man sich die Kosten für Wartung und Re-packs nicht leisten kann, von mir aus jährlich dann nochmal €100+ zu den Re-Packs, dann ist man definitiv im falschen Sport!!
(BTW, ich bin Student und hab das Geld auch nicht zu locker sitzen, trotzdem schaff ich es 250+Sprünge im Jahr zu machen und meine Reserve Packs zu bezahlen und meine Dytterbatterien und.......,die €100 zusätzlich könnte ich mir auch noch abzwacken!)
Jeder Besitzer eines einigermaßen gepflegten Autos gibt bestimmt ein vielfaches an jährlicher Wartung und Reinigung aus. Und das ist nur für sein Auto, ein einfaches Fortbewegungsmittel!

Soweit meine Meinung.
Ach ja, wie war das denn jetzt mit den Nachprüfungen für Gears doch gleich? Ich weiß es echt nicht! HIIIILFE!!!CrazyUnsureBlushAngelic
3..
2..
1..
C-YA!


(This post was edited by FreeFlyFridge on Oct 30, 2003, 3:26 AM)


FrancoR

Oct 30, 2003, 3:12 AM
Post #3 of 67 (3118 views)
Shortcut
Re: [PVinfo] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

In reply to:
Brauchen wir eine Prüfpflicht in der BRD?

Prüfplicht? Du meinst die Prüfung alle 2 Jahre?
Die finde ich auf jeden Fall sinnvoll.
Ob das Prüfen aller Teile beim neupacken der Reserve sinnvoll ist darüber läßt sich streiten.

In reply to:
Warum sind unsere Geräte nach 15 Jahren kaputt!
Und dürfen nicht mehr gesprungen werden!
Damit Hersteller was neues Verkaufen können.Mad
Das ist IMHO besonders bei Reserven unnötig die eigenltich immer schön dunkel gelagert werden.
Sollte ein Hersteller ernsthaft behaupen sein Zeug hält nicht so lange, werde ich bei meiner anstehenden Gurtzeugwahl einen schönen Bogen um ihn machen.

Kann mir jemand Unfälle nennen bei denen mangelhaftes Gerät, im Sinne von Verschleiß, oder vorangegangener Beschädigung zu einem Unfall geführt hat? Wahrscheinlich gibts einen wenn man lang genug zurückgeht. Im Jahr 2001 gabs keinen.http://www.fallschirmsportverband.de/...ita01/3sprungunf.pdf
Um Unfälle zu vermeiden dürfte es sinnvoller sein erweiterte Kenntnisse bei der Schirmfahrt mit in die Ausbilung aufzunehmen.


MrBester

Oct 30, 2003, 3:26 AM
Post #4 of 67 (3117 views)
Shortcut
Re: [PVinfo] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

Ich habe mir gerade ein gebrauchtes Rig gekauft, bei dem ich das Gurtzeug noch ungefähr zwei Jahre springen kann. Im Moment sieht es noch sehr gut aus und ich bezweifle, daß es nach Ablauf der 15 Jahre auseinanderfällt.
Ich kenne mehrere andere Springer, die sich bald neue Gurtzeuge anschaffen müssen, und sich nur ungern von ihrem alten trennen.
Warum soll man ein Gurtzeug (Reserve) in die Tonne drücken, obwohl es noch voll funktionsfähig ist?Frown
Ich wäre dafür, die Beschränkung auf 15 Jahre aufzuheben und dafür nach Ablauf der vom Hersteller angegeben Mindestlebenszeit kürzere Wartungsintervalle einzuführen (z.B. jährlich).

Da dies meine erste aktive Teilnahme an diesem Forum ist, ein herzliches Hallo an alle! Tolle Seite!Smile

Blue Skies, Max


FreeFlyFridge  (D 9545)

Oct 30, 2003, 3:50 AM
Post #5 of 67 (3108 views)
Shortcut
Re: [FrancoR] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

Quote:
Prüfplicht? Du meinst die Prüfung alle 2 Jahre?
Die finde ich auf jeden Fall sinnvoll.
Ähm, da ist ja meine frage beantwortet!
Nee, 2 Jahre......., 2Jahre find ich gut! Bin nur noch nie soweit mit meinem Gurtzeug gekommen!!Crazy

Damit hat sich dann die andere Frage auch geklärt!
Die 15 Jahre Regelung ist vollkommen sinnlos!

Quote:
Ich wäre dafür, die Beschränkung auf 15 Jahre aufzuheben und dafür nach Ablauf der vom Hersteller angegeben Mindestlebenszeit kürzere Wartungsintervalle einzuführen (z.B. jährlich).

Max, dem kann ich nur zustimmen!
Ich fänd´s schon sinnvoll wenn z.b ab dem 15 Jahr eine jährliche Prüfung stattfinden muß! Man sollte ab einem gewissen Alter schon ein genaueres Auge auf die Materialien haben!

Da fällt mir ein, es gibt Ausbildungsbetriebe, die nach ablauf der 15 Jahren bei ihren Schulgurtzeugen diese einfach in´s Ausland verkaufen (z.B.auch USA). Dort werden sie dann anstandslos weitergesprungen. Wenn die Dinger dort noch funktionieren, warum sollten sie das bei uns nicht??? Und ihr wisst ja das gerade die Schülergurtzeuge besonders beansprucht werden!
Ahh ja.....,meine gute alte Pd 300sqft Kappe und ihre Landungen, war immer wieder ein Erlebnis gewesen!Cool
3..
2..
1..
C-ya!

Edit: für Reschtschreipunk unt kramadig!


(This post was edited by FreeFlyFridge on Oct 30, 2003, 3:56 AM)


sputnik  (D 27062)

Oct 30, 2003, 8:35 AM
Post #6 of 67 (3086 views)
Shortcut
Re: [PVinfo] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

Also in Österreich gibts folgende Regelung.....
Glaub ich zumindest..... Wink

Ausrüstung (Reserve, Hauptkappe, Rig) dürfen 20 Jahre verwendet werden, sofern nicht vom Hersteller geringer vorgegeben.....

Vorgeschriebene Überprüfungen gibts keine, Reserve muß allerdings alle 180 Tage gepackt werden.

Ich finde dieses Plus an Eigenverantwortung sehr OK.
Schließlich gefährdet man sich (fast immer) nur selbst.


StefB

Oct 30, 2003, 9:29 AM
Post #7 of 67 (3079 views)
Shortcut
Re: [PVinfo] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

Ja, das alte Thema. Mich trifft es nächstes Frühjahr auch mit Gurtzeuch und Reserve. Ich denke mir "trotzdem":

Prüfpflicht?

Durch ein regelmäßiges Prüfen werden eher defekte Teile erkannt und ggf. ausgesondert als durch sporatisches Prüfen.

Gut finde ich, wenn die Prüfung durch Leute gemacht wird, die davon besonders viel Ahnung haben. Zusätzlich kann und sollte jeder über sein eigenes Gerötel Bescheid wissen.

Ahnung sollte durch eine fundierte Ausbildung erworben sein. Eine regelmässige Auffrischung ist auch sinnvoll.

Für den Fall, dass man für andere die Prüfung durchführt, sollte die Ahnung mit einem Ausbildungsnachweis belegbar sein.

Gehen viele Geräte durch wenige Hände kann man Probleme an einzelnen Geräten (Ausreisser) eher erkennen.

Diese Vorteile sprechen eigentlich dafür, die Prüfungvorschriften so zu machen, dass nur ausgebildete Leute mit Zertifikat die Prüfung machen dürfen.

Aber Menschen machen leider (!) auch Fehler. Damit die Betroffenen wenigstens finanziell entschädigt werden können und damit die Prüfer im Fall der Haftung nicht Haus und Hof verlieren, muss es eine Prüfer-Haftpflichtversicherung geben.

15 Jahre = Futsch?

Manche Geräte gehen vor 15 Jahren kaputt, andere später. Aber die meisten Geräte werden nach Punkt 15 Jahren nicht kaputt gehen.

Bloss wo setzt man die Grenze und vor allem wer setzt die Grenze? Wenn die Techniker (Prüfer, Hersteller, Gutachter) mit 15 Jahren leben können, kann ich es auch.

15 Jahre = Sprungverbot?

Prinzipiell erstmal nicht, wenn ein Prüfer nochmal eine die Stückprüfung macht und das Gerät lufttüchtig stempelt.

Wer das ausnutzen will, steht aber vor dem Problem einen Prüfer (oder Hersteller) zu finden, der bereit ist mit Haus und Hof für seine Entscheidung einzustehen, denn die Prüfer-Haftpflichtversicherung deckt nur Prüfungen für bis zu 15 Jahre alte Geräte ab.

Springermeinung?

Mein System ist noch gut! Immer drauf aufgepasst und ich springe sowieso sehr viel weniger wie andere, da ist die Belastung garnicht so hoch. Und gestern ging der Schirm noch prima auf, wieso soll der morgen out-of-order sein? Eh, das reisst ein Riesenloch in meine Ticketkasse! Das am Stoff schnüffeln wie es die Prüfer machen, kann ich auch. Die Prüfer sind doch sowieso meistens Hersteller und Händler, die wollen nur neues teures Gerät verhökern. Und dann verjuxen sie meine Kohle!!!!

Arrrrgghhhh
Stefan


Premier grosfion  (D 24738)
Moderator
Oct 30, 2003, 4:58 PM
Post #8 of 67 (3057 views)
Shortcut
Re: [PVinfo] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

Mal eine Frage zu dem Thema:
Ich bin schon seid 3 Jahren nicht mehr in Deutschland gesprungen, habe meine Ausruestung in den US gekauft, was kommt denn auf mich zu wenn ich wieder mal in DE springen will?

Meine Lizens ist natuerlich auch abgelaufen, aber das ist ja ein anderes Thema.

Ich werde wohl auch kein Gurtzeug / Schirm springen was aelter als 10 Jahre ist, aber was ist eigentlich mit den Nostalgie-Springern die immernoch gern mal Rundkappe springen?

blues
Marcus


Chrisky

Oct 30, 2003, 6:06 PM
Post #9 of 67 (3058 views)
Shortcut
Re: [PVinfo] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

Hey, prima! Finde ich klasse, dass Du Dich erkundigst, danke! Smile

Ich halte die Begrenzung auf 15 Jahre (mit der Verlaengerungsoption) fuer Unsinn.
Soweit ich weiss gibt es auch keinen technischen Grund dafuer.Crazy
Genausowenig wie uebrigens beim cypres, wenn ich nicht irre. Hilft zwar (theoretisch) den Herstellern, aber ich sehe nicht ein, warum mein Eigentum ploetzlich wertlos werden soll, obwohl es noch lufttauglich ist.Mad

WEG DAMIT!Mad
Kein anderes Land kennt diese Regelung! Wir muessen unser Zeug doch ohnehin dauernd lufttauglich halten und jaehrlich pruefen lassen, und wenn es nicht mehr lufttauglich ist, duerfen wir es eh nicht mehr springen.
Unsinnsregelung deluxe...


Chrisky

Oct 30, 2003, 6:17 PM
Post #10 of 67 (3057 views)
Shortcut
Re: [grosfion] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

Gurtzeug: Wenn Du die Rechnungen (fuer Zoll) hast und die Typen (jede Komponente) fuer D zugelassen ist, musst Du das Ding nur von einem Pruefer klasse V checken und lufttauglich schreiben lassen.
Sollte bei Deinem Rig kein Problem sein.
Korrekt? Falls nicht, bitte um Korrektur!!

Lizenz: Seit diesem jahr sind die DFV-Lizenzen nicht mehr zeitlich begrenzt. Schicke ihnen einfach die Daten (Sprungzahlen waehrend der "Ungueltigkeit") und Deine (momentan gueltige auslaendische?) Lizenz, dann werden sie Dir schon eine frische ausstellen.
Schicken das Zeug auch international.


StefB

Nov 3, 2003, 12:38 AM
Post #11 of 67 (3037 views)
Shortcut
Re: [Chrisky] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

Hi

Bin zurück von der Sicherheitstagung. Am Freitag gab es im Workshop Technik die erste positive Überraschung:

Die "15-Jahre Empfehlung" des DFV ist abgeschafft.

Der Fallschirmtechniker (d.h. auch heutige Prüfer Kl. 5) prüfen, ob ein Rig lufttüchtig ist unabhängig vom Alter des Rigs. Aber sie berücksichtigen eventuell vorliegende Angaben eines Herstellers zur höchstzulässigen Betriebsdauer so wie sie im Manual des Rigs stehen.

Die Fallschirmtechniker können dabei die Dauer der Lufttüchtigkeit ("Termin nächste Prüfung") im für sie überschaubaren Zeitraum/Nutzungszweck festlegen. D.h. Ein Rig könnte z.B. für einen Demosprung zugelassen werden ("Paracommander am Flugplatzfest") oder bis max. 2 Jahre wie bisher.

Die Rücknahme der Empfhelung ist entstanden, weil die Arbeitsgruppe Technik des DFV auf Initiative einiger engagierter Prüfer alle technische Unterlagen gesichtet hat und zusätzliche Angaben von den Herstellern erhoben hat. Das dann vorliegende Material konnte keine Begrenzung auf 15 Jahre stützen.

Im Workshop Technik wurde auch die Frage nach dem Versicherungsschutz gestellt. Von der Versicherungsseite her haben die Prüfer mit dem Wegfall der Empfehlung Versicherungsschutz für ihre Tätigkeit auch über für Prüfungen alter Rigs.

Die Ergebnisse der Herstellerbefragung und Listen zu angegebenen Betriebsdauern sollen im Netz verfügbar gemacht werden. Zwei Stellen sind dafür zu beobachten: die DFV Seite und die Seite des Prüferverbands.

Bye
Stefan


FrancoR

Nov 3, 2003, 11:08 AM
Post #12 of 67 (3006 views)
Shortcut
Re: [StefB] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

In reply to:
Die "15-Jahre Empfehlung" des DFV ist abgeschafft.
Juhuuu SmileSmileSmileLaugh

In reply to:
Aber sie berücksichtigen eventuell vorliegende Angaben eines Herstellers zur höchstzulässigen Betriebsdauer so wie sie im Manual des Rigs stehen.

Bin mal gespannt ob die Hersteller dann tatsächlich für ihre neuen Geräte eine Lebensdauerbeschränkung vorschreiben. Währe für mich ein Grund mir nochmal zu überlegen was ich da kaufe.
In reply to:


Chrisky

Nov 3, 2003, 12:54 PM
Post #13 of 67 (2999 views)
Shortcut
Re: [StefB] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

Na, das ist doch erfreulich, dass es in D noch einen Dachverband gibt, der mit Sinn und (Sach-)Verstand handelt!
Gute Arbeit!Smile


Falko  (D 10613)

Nov 3, 2003, 1:16 PM
Post #14 of 67 (2992 views)
Shortcut
Re: [FrancoR] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

In reply to:
Bin mal gespannt ob die Hersteller dann tatsächlich für ihre neuen Geräte eine Lebensdauerbeschränkung vorschreiben. Währe für mich ein Grund mir nochmal zu überlegen was ich da kaufe.

... seh ich auch so.
Würde zwar vermutlich ein Gear sowieso nie so lange springen, aber für den Verkaufswert machts bestimmt etwas aus.


christelsabine  (D 10828)

Nov 3, 2003, 1:32 PM
Post #15 of 67 (2990 views)
Shortcut
Re: [StefB] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

hi stefan, ich stelle keine fragen... nur eins: habe vorige woche beim dfv angerufen um zumindest die topics zu erfragen. es gab keine auskunft nur den hinweis auf die "dann erscheinenden mitteilungen". und zwar dann, "wenn sie herausgegeben werden". na toll.

ich meinem kurzen leben war ich schon in einigen "vereinen, verbänden", whateveryoulike, bin aber noch nie so uninformiert zurückgelassen worden wie beim dfv (so habe ich mich auch ausgedrückt). ich fühle mich leicht entmündigt (und das meine ich auch so, es ärgert mich), wenn ich als mitglied innerhalb eines verbandes gegen eine geschlossene wand laufe. ich brauche infos, fallschirmspringen ist nicht topfschlagen, auch wenn ich noch ganz (oder weil ich es bin!) am anfang bin, brauch ich noch mehr die vereinsunterstützung.

warum gibts die nicht!

hast du evtl. eine antwort darauf?

wenn ja, danke!

c u, christel


StefB

Nov 4, 2003, 1:29 AM
Post #16 of 67 (2974 views)
Shortcut
Re: [christelsabine] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

christel,

die Topics der Workshops waren

# WS AFF (ohne mich)
- Reserven Erstspringer durch AAD (Ganderkesee und Calden)
- Verwendung Throw-Out bei AFF ab Sprung 1
- Helmvideo bei AFF-Lehrern
- Expert-Cypress in Schulschirmen
- Militärischer AFF-Lehrgang
+ Geschlossener Examiner-Tagung

# WS Tandem (ohne mich)
- tödl. Unfälle 2003
- Leitfaden Tandemmaster-Ausbildung
+ Geschlossener Examiner-Tagung

# WS Unfalluntersucher (geschlossener WS)
- Erfahrungsberichte
- Zusammensetzung künftiges Gremium Unfalluntersucher

# WS Technik (da war ich drin)
- Lebensdauer Fallschirme
- Ausbildungsinhalte Fallschirmwart (Nähausbildung)
- Erfahrungen Fallschirmtechniker-Prüfungen 2003
+ Geschlossene Techniker-Tagung

# WS Ausbildung (da auch)
- Letzte Korrekturen Prüfungsfragen
- Voraussetzungen/Ablauf Sprunglehrerausbildung
- Sprunglehrer Fortbildung
- Sprunglehrer Befähigungsprüfung

Die Topics der SiTa 2003 waren ("mein Fazit")

# Simulator Fallschirm-Ausbildung
- Fa. IUL AG
- Vorführung / Erläuterung
- "Nützlich für die Ausbildung, aber teuer"

# Sauerstoff bei Höhensprüngen
- Dr. med. Henstermann
- "Springen macht nicht blöd, sondern leistungsfähiger"

# Cypres-Bericht
- Kai Körner
- "Verhinderte auch 2003 Schreckliches, aber auch Erschrecken über das Vertrauen in die Technik"

# Habit Patterns
- Harald Meyer
- "Wie erlernt man Verhaltensmuster? Unter Stress Rückfall in Verhaltensmuster. Umlernen problematisch"

# Zahlen / Statistik / Unfallsituation
- Helmut Bastuck
- "Statistik belegt FS kein gefährlicher Extremsport"

# Auswertung Unfälle in Marl und Albstadt
- H. Ostermüncher und R. Bressler
- Erfahrungen zum Umgang mit Presse

# Fallschirmspringer / Segelflieger
- O. Gottschalg (Flugsicherheit DAeC)
- "Info + Miteinander Reden essentiell"
- "Angebot FSi-Referent kommt in FS-Verein"

# Auswirkungen gesetzliche Neuregelungen
- H. Bastuck
- s. Sprunglehrer-Ausbildung

# Ergebnisse der WS

# Allg. Infos und Fragen

Ich sitze nicht in der GS beim DFV und kann für die nicht reden (und mag es auch nicht).

Aber ich sehe, dass Du ziemlich unzufrieden mit der Situation bist. Also ändere was dran.

Du hast einen oder mehrere Delegierten für Deine Vertretung im DFV gewählt. Rede mit denen oder werde in Deinem Springerleben selbst eine.

Ich kann Dir nur alle Infos anbieten, die ich selbst habe. Und ich kann Dich bei neuen Ideen unterstützen.

Bye
Stefan


(This post was edited by StefB on Nov 4, 2003, 1:43 AM)


Hantzt  (D 7489)

Nov 4, 2003, 2:00 AM
Post #17 of 67 (2960 views)
Shortcut
Re: [StefB] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

Hallo,
konnte am "WS Ausbildung" leider nicht teilnehmen, aber gibt es da eine Zusammenfassung vom DFV?

Gruss,
Frank


StefB

Nov 4, 2003, 2:40 AM
Post #18 of 67 (2957 views)
Shortcut
Re: [Hantzt] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

Frank,

bei der DFV GS wird eine CD mit den Themen der SiTa erstellt. Frag ob der Ausbildungsleiter bzw. ein Teilnehmer Deines Vereins o.ä. diese CD schon auf der SiTa geordert hat.

Es sollen auch Themen des WS Ausbildung online gestellt werden. Darunter im PDF-Format die Änderungen im Ausbildungshandbuch als Ersatzblätter für das jetzige AHB, das jetzt online ist.
Die Regelungen zur SL-Ausbildung, SL-Fortbildung (Teilnahme bei SiTa oder angemeldeter Veranstaltung)und SL-Befähigungsprüfung (angemeldete Prüfung) müssten dabei sein.

Noch entdeckte Fehler in den Prüfungsfragen sollen schnellstmöglichst formlos an die AG Ausbildung geschickt werden, damit sie noch korrigiert und ins AHB eingebaut werden können.

Stefan


christelsabine  (D 10828)

Nov 4, 2003, 12:56 PM
Post #19 of 67 (2925 views)
Shortcut
Re: [StefB] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

hi stefan, danke für die ausführliche auflistung! die themen sind doch zum überwiegenden teil geeignet, mit resultaten veröffentlicht zu werden, und zwar schnellstens, f. e. "habit patterns", "ausbildung", "simulator..."

wäre nur zu gerne dabei gewesen!

jetzt heisst es wohl erschtemal: abwarten! so schnell gibts keine infos für die betroffene springer-klientel. obwohl es die zu allererst interessieren dürfte...

na gut, werde weiterhin auf dfv-website rumgurken, bei dfv anrufen, wie gehabt.

nochmals danke, BTW: was nimmst du persönlich für dich mit nachhause nach diesem WS??

christel


StefB

Nov 5, 2003, 12:30 AM
Post #20 of 67 (2915 views)
Shortcut
Re: [christelsabine] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

Hi Christel

Du hast Recht, dass die Themen veröffentlicht werden sollen. Und das wird auch gemacht (SiTa CD, WWW, FF-Express). Eine weitere Möglichkeit ist, dass der Ausbildungsleiter oder Sprunglehrer Deines Vereins die Themen z.b. beim Refresher-Tag oder Sicherheitstag in der nächsten Saison vorstellt.

Bei dem "schnellstens" bei allen Themen bin ich nicht so rigoros. Schnellstens sehe ich bei dem Thema 15-Jahre-Empfehlung angebracht, weil das einige davon abhalten kann, jetzt im Winter ihr Rig auf den Müll zu werfen. Das habe ich auch so weitergegeben. Kann aber auch sein, dass ich da Scheuklappen habe, weil ich direkt Betroffener bin.

Mitgenommen habe ich von der SiTa 2003 einmal eine bedrückendere Stimmung als von der SiTa 2002, wegen dem starken Anteil von Unfallberichten und Vorkommnissen. Und zum zweiten, dass es in diesem Jahr rel. ruhig war, d.h. die grossen Diskussionen nicht stattgefunden haben, es gab überall Übereinstimmung und keine "brennenden" Themen aus der Springerschaft.

Die techn./rechtl. Themen sind für mich nicht so relevant (aber interessant), weil ich kein Ausbildungsleiter, Tandemmaster, FS-Wart, FS-Techniker, Sprunglehrer... bin. Diese Gruppe braucht Info über Änderungen. Und wenn von gut 70 Ausbildungsbetrieben in DE knapp 60 Leiter anwesend sind, ist das IMHO auch gewährleistet.

Bye
Stefan


StefB

Nov 5, 2003, 9:40 AM
Post #21 of 67 (2898 views)
Shortcut
Re: [StefB] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

Die DFV Mitteilung über die Rücknahme der 15-Jahre Empfehlung, Packfristen und die Folien von den Vorträgen Verhaltensmuster, Statistik, Unfälle, Gesetzl. Neuregelungen sind online bei: http://dfv.sci-network.net/

Bye
Stefan


PVinfo

Dec 16, 2003, 3:49 AM
Post #22 of 67 (2841 views)
Shortcut
Re: [Chrisky] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

Hallo!
Info zur 15 Jahresempfehlung.
Segen und Fluch.
Vielleicht hätten wir diese Geister nicht rufen sollen.
Es wurde darüber nachgedacht alles aufzuheben.
Der Gesetzgeber hat das für uns getan.
Verantwortlich ist jetzt der Hersteller und Halter.
Da háben Springer und Verbände hektisch reagiert und wollten freiwillig für die Sicherheit eine Nachprüfpflicht alle 2 Jahre in der BRD.
Das ist jetzt so obwohl es keinen Gesetzeszwang gibt.
Auch kein Hersteller hat was im Manual über Nachprüfungen stehen(Ausnahme Tandemsysteme)
Wenn jetzt nur noch die Herstellerangaben gelten wird das sehr witzig!
Weil es dann Gurtzeuge gibt, die müssen alle 120 Tage neu gepackt werden. Nix mehr mit 1 Jahr!
Genauso gibt es Reserven wo der Packintervall zwischen 120 und 180 Tagen variiert. Da muß der Packer jetzt erst mal nachschauen welches Gerät der Springer hat und dann beim Verband nachschauen was auf der Liste der Hersteller so steht.
www.prueferverband.de Liste aller Hersteller mit Packfristen.
So! Jetzt können wir uns alle mal fragen ob das besser geworden ist oder nur mehr Durcheinander produziert wurde.


Hantzt  (D 7489)

Dec 16, 2003, 5:19 AM
Post #23 of 67 (2830 views)
Shortcut
Re: [PVinfo] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

In reply to:
...
So! Jetzt können wir uns alle mal fragen ob das besser geworden ist oder nur mehr Durcheinander produziert wurde.

Da hast Du leider recht.
Das war ein Schildbürgerstreich wie er eigentlich in der Politik heute leider üblich ist. Einer bringt eine Idee und bevor man richtig drüber nachdenkt, gibts neue Vorschriften, bzw. fallen welche weg und bringen nur noch mehr Chaos ins System, die meistens noch mit mehr Kosten verbunden sind...


MrBester

Dec 16, 2003, 5:26 AM
Post #24 of 67 (2826 views)
Shortcut
Re: [PVinfo] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

ShockedShockedShocked
Oh sch*****. Das klingt ja alles andere als gut. Um ehrlich zu sein habe ich mich noch gar nicht so richtig um die Angaben gekümmert, die die Hersteller meiner Ausrüstung so machen.Crazy
Werde das schleunigst nachholen.


FrancoR

Dec 16, 2003, 5:42 AM
Post #25 of 67 (2824 views)
Shortcut
Re: [PVinfo] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

So wenn ich jetzt die Liste des Prüferverbandes studiere stell ich einfach mal die provokante These auf das alle deutschen und süd afrikanische Gurtzeuge Scheiße sind. Alle halten nur 15 Jahre. Mit einer einzigen Außnahme.
Um damit auf meine zukünfitge Gurtzeugwahl zu kommen ist das ein Killerkriterium.
Aber warten wir erstmal ab wie sich das jetzt entwickelt, so kann ich das irgendwie nicht so richtig ernst nehmen.


PVinfo

Dec 16, 2003, 6:25 AM
Post #26 of 67 (1239 views)
Shortcut
Re: [FrancoR] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

Na was die 15 jahre angeht steht das nur bei wenigen drin. Aber in USA halten PD reserven nur 40 packungen da die alle 120 Tage gepackt werden müssen in USA ist das eine Lebenserwartung von 13 Jahren. Da schneiden die deutschen noch richtig gut ab. Aber was Gurtzeugauswahl angeht ist das sicherlich noch verwirrender. Ich dachte wir würden mehr Rückrad besitzen und die Packfrist von einem Jahr einfach in der BRD für alle durchziehen. Hat doch gut funktioniert. Es gab auch keine technischen Probleme. Einheitlich für alle. Das hat uns doch vorher nicht gekümmert was die Hersteller sagen.


FrancoR

Dec 16, 2003, 6:52 AM
Post #27 of 67 (1231 views)
Shortcut
Re: [PVinfo] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

In reply to:
Na was die 15 jahre angeht steht das nur bei wenigen drin.

Aber alle bei denen es drin steht sind deutsche oder süd afrikaische Hersteller. Auch Pervormance Variable ist dabei, warum?

In reply to:
Aber in USA halten PD reserven nur 40 packungen da die alle 120 Tage gepackt werden müssen in USA ist das eine Lebenserwartung von 13 Jahren.

Aber in Deutschland nicht, über das Winterhalbjahr dürfte bei den meisten der Schirm in der Ecke stehen, da machen die wenigsten einen Repack. Außerdem haben viele Rigs eine Standzeit hinter sich in der der Besitzer nicht gesprungen ist. Sieht man immer wieder in Kleinanzeigen X Jahre alt aber nur wenige Sprünge.
Toll find ich diese Beschränkung aber auch nicht.

In reply to:
Ich dachte wir würden mehr Rückrad besitzen und die Packfrist von einem Jahr einfach in der BRD für alle durchziehen.

Das würde ich jetzt auch von den Gurtzeug- und Reserveherstellern erwarten.

In reply to:
Einheitlich für alle. Das hat uns doch vorher nicht gekümmert was die Hersteller sagen.

Genau und das muss wieder so werden! 1 Jahr Reservezyklus, aber ohne 15 Jahre Lebenserwartung!


christelsabine  (D 10828)

Dec 16, 2003, 7:46 AM
Post #28 of 67 (1224 views)
Shortcut
Re: [FrancoR] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

hallo ...
habe soeben ein paket ins büro geliefert bekommen (mache ich lieber so, sonst steht man sich abends auf der post die beine in den bauch):

mein schirm, alles überprüft, nächste reserve-packung: 14.12.04! meine reserve ist von para flite.
das finde ich denn schon mal ganz ok, obwohl ein kürzerer packabstand auch akzeptabel für mich wäre. einfach unter berücksichtigung dessen, dass die reserve wirklich "das letzte" ist (nämlich das letzte mittel, um mein fell zu retten!)

aber ich möchte gern noch mehr auf dem laufenden sein, daher finde ich schon gut, wenn solche infos wie packzyklus, betriebsdauer etc.... öfter mal am stammtisch aufschlagen....man lernt wirklich niemals aus..

christel


FrancoR

Dec 16, 2003, 10:09 AM
Post #29 of 67 (1209 views)
Shortcut
Re: [christelsabine] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

In reply to:
mein schirm, alles überprüft, nächste reserve-packung: 14.12.04! meine reserve ist von para flite.

Laut der Liste in meinem letzten Link sollte deine Reserve dann mitte Juni 2004 gepackt werden worden sein. Frown Also in der Zunkunft, denn laut der Liste hat deine Reserve 180 Tage Zyklus. Alle auf der Liste aufgeführten Para flite Reserven haben 180 Tage. Ist deine explizit auf der Liste?

In reply to:
obwohl ein kürzerer packabstand auch akzeptabel für mich wäre. einfach unter berücksichtigung dessen, dass die reserve wirklich "das letzte" ist (nämlich das letzte mittel, um mein fell zu retten!)

Fragt sich nur ob man das Geld nicht an anderer Stelle besser in die Sicherheit investieren könnte. So ist mir kein Fall geläufig in dem eine Reserve nicht oder nicht rechtzeitig aufgegangen währe, wohl aber wo Springern ein Canopy Controll kurs geholfen hätte.


christelsabine  (D 10828)

Dec 16, 2003, 10:57 AM
Post #30 of 67 (1207 views)
Shortcut
Re: [FrancoR] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

no sir, meine letzterwar am 10/08/03 und wieder dann geplant für den 12/03, was ja auch jetzt erfolgt ist.

und was reserve oder canopy control anbelangt:

ich möchte weder an dem einen noch dem anderen sparen, will aber auch nicht äpfel und birnen durcheinander werfen: basics sind einfach zuverlässige reserve und funktionsfähiger cypres.

wenn ich dann am schirm ein trollo für mich und andere bin, muss eben ein canopy control kurs her, bin ich kein trollo, buche ich keinen. gibts auch. (BTW: ich werde auf jeden fall einen solchen noch machen, gerade beim geplanten downsizen möchte ich mehr sicherheit am schirm haben).

nur: ohne reserve (und ohne cypres) gehe ich gar nicht erst hoch...


FrancoR

Dec 16, 2003, 11:26 AM
Post #31 of 67 (1202 views)
Shortcut
Re: [christelsabine] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

In reply to:
no sir, meine letzterwar am 10/08/03 und wieder dann geplant für den 12/03, was ja auch jetzt erfolgt ist.

Ich glaub du hast mich falsch verstanden, deine Para flite reserve hat laut liste 180 Tage packzyklus, die kann man nicht für ein Jahr packen. Zumindest wenn man nach der Liste des Prüferverbandes geht.

Der Punkt mit den Canopy Control Kurs vs. kurzer Reservepackzyklus ist das man bei der Umstellung auf allgemein 1 Jahr darauf gekommen ist das kurze packzyklen eher wenig Sicherheit bringen. IMHO also geld für nix im gegensatz zu CC Kurs.


christelsabine  (D 10828)

Dec 16, 2003, 12:12 PM
Post #32 of 67 (1199 views)
Shortcut
Re: [FrancoR] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

doch, ich habe dich schon richtig verstanden. aber anstelle einer liste habe ich mich einfach auf den rigger meines vertrauens verlassen, der das garantiert schon länger macht.

und: solange noch keine offiziellen statements raus sind, werde ich mir nicht mein armes hirn verrenken, lieber den hals, wenn ich bei einem canopy control kurs (von wegen geplantem downsizen) in die gegend gucke!

habe vorhin mit ihm telefoniert und fühle mich sicher bei dem, was er mir sagt. c'est ca!

selbst wenn die packzyklen kürzer werden, was mich ja auch nicht wirklich stört, wie bereits mitgeteilt: ich werde nicht alle 120 oder 180 tage einen canopy control kurs machen, der BTW auch sicherlich um einiges teurer ist.

nochmals: es geht nicht um canopy control kurs vs. reservepackzyklus, menno....

ausserdem: für empuria habe ich mir sowienoch freefly und canopy control vorgenommen, also: what shalls! let's pack, let's rock.......(und: ein restchen vertrauen ins eigene glück und die technik muss einfach sein, sonst geht nix, liste hin oder her). auch beim eigenen auto muss ich dem tüv und ähnlichen "checkpoints" vertrauen, da ich selber kein geborener automechaniker (und rigger) bin

blue skies and great freakish exits..

christel


FrancoR

Dec 16, 2003, 12:19 PM
Post #33 of 67 (1198 views)
Shortcut
Re: [christelsabine] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

Ok, dann viel spaß.

In neugieriger erwartung auf offizielle news.

Frank


PVinfo

Dec 16, 2003, 12:50 PM
Post #34 of 67 (1193 views)
Shortcut
Re: [FrancoR] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

Aber warum sagt ein Hersteller aus USA das sein Reservefallschirm alle 120 Tage gepackt werden muß und nach 40 Packungen als ausgemustert zu betrachten ist? Da haben die doch auch einen Grund dafür oder? In dder BRD steht 15 Jahre bei den Herstellern weil das bei weitem ausreicht. Die müssen ja auch eine gewisse Garantie übernehmen. Bei einem Gutzeug das angeblich mehrere jahre nicht gesprungen wurde kann man nicht immer mit Sicherheit feststellen ob das auch stimmt.
Es gibt auch genug Springer die ihre Ausrüstung nicht pflegen und für die ist es gut das Zeug nach 15 Jahren einzustampfen. Das sind nicht die Masse aber wir brauchen irgend eine sinnvolle Regelung.
Die Hersteller richten sich nach den Vorschlägen der Verbände soweit es die Produkthaftung erlaubt. So kamen auch mal die 15 jahre in die Manuals. Im moment gibt es keine guten Vorschläge. Darum auch der Versuch im Forum Meinungen zu sammeln.
Ich hätte gern etwas ähnliches wie in den USA.
Der Rigger macht vor dem Reservepacken einen kompletten Check des Systems und kann den Halter empfehlen Reparaturen Durchzuführen oder nicht.
Das sollte für jeden Packer selbsverständlich sein alles zu checken und nicht nur die Reserve.
Wenn das jeder Packer in der BRD einmal im Jahr macht und das auch sorgfältig! Dann bracuchen wir keine Nachprüfpflicht die nur Geld kostet.


PVinfo

Dec 16, 2003, 12:55 PM
Post #35 of 67 (1191 views)
Shortcut
Re: [christelsabine] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

Da hast du nicht ganz unrecht. Ist der Reservepackjob gut gemacht, was soll denn nach 180 tagen daran dann schlechter werden?
Oder haben Reserven die Mentalität von Joghurt?
Es gibt ja die Stellungnahme von Herstellern die Sagen das jeder Reservepackjob das Material schädigt (neue Falten und Knicke)
Also ist doch weniger besser oder?
Bei guter Lagerung sollte das doch stimmen!


christelsabine  (D 10828)

Dec 16, 2003, 1:08 PM
Post #36 of 67 (1189 views)
Shortcut
Re: [PVinfo] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

hi you,
und wie stark wird dann das material des mains durch falten/knicken beansprucht? hundert/tausendfach mehr, oder? und trotzdem möchte ich mich zu allererst einmal auf meinen main verlassen und die reserve als letzte rettung ansehen..,.

ganz kann ich dem also nicht folgen.

trotz guter lagerung. mein schirm wird gehütet wie mein (sohnemannn zuerst!) augapfel. keine falsche lagerung, keine schlechte behandlung. trotzdem ist das teil schon durch reisen extremen behandlungen ausgesetzt. welche auswirkungen hat das auf reserve oder main? gibt es darüber erhebungen??

ich sehe schon, um mitreden zu können, muss ich einfach die seiten der hersteller frequentieren, anders geht es nicht.... obwohl auch das nur einseitige statements sind. naja, dranbleiben, augen auf, ohren aufstellen ....es bleiben immer verwertbare infos zurück.

BTW: wer bist denn du??


PVinfo

Dec 16, 2003, 11:20 PM
Post #37 of 67 (1175 views)
Shortcut
Re: [christelsabine] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

Packen schädigt das Material ist glaube ich klar.
Die Reserve muss in niedriger Höhe schnell und zuverlässig aufgehen. Ich meine keine weiche Stilettoöffnung. Die Reserve geht sehr sportlich auf.
Das ist auch gut so weil bei Cypresaktivierung in 225m ist keine Zeit mehr. Was wir beim Hauptschirm tollerieren (Schäden durch packen) ist bei der Reserve etwas empfindlicher. Sollte es durch häufiges packen nach 20 Jahren zur schwächung kommen und es reißt nur eine Fangleine ist das für viele Springer die totale Stressgeschichte. Die Reserve ist die letzte Chance. Die darf nicht mal nur ein bisschen einreißen. Lieber weniger oft packen nach 15 Jahren was neues besorgen ist doch ok.
Ich fahre auch kein Auto 15 Jahre lang.


christelsabine  (D 10828)

Dec 17, 2003, 12:00 AM
Post #38 of 67 (1171 views)
Shortcut
Re: [PVinfo] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

wo du recht hast, hast du recht...

20 jahre sind aber ein bissl arg lang, das kann ich mir jetzt so gar nicht vorstellen.

wie auch immer: nachdem ich einen süd-afrikaner als reserve auf dem rücken habe, werde ich die neusten infos über packintervalle etc. mal im auge halten...

christel


FrancoR

Dec 17, 2003, 12:32 AM
Post #39 of 67 (1170 views)
Shortcut
Re: [PVinfo] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

In reply to:
Aber warum sagt ein Hersteller aus USA das sein Reservefallschirm alle 120 Tage gepackt werden muß und nach 40 Packungen als ausgemustert zu betrachten ist?

Sehe ich auch keine Grund dafür, besonders nachdem du erwähnt hast das Packen das Material schädigt. Irgendwo habe ich mal gelesen das man zu dem Schluss gekommen ist das eine 3 Wochen alte Packung so gut wie ihren Endzustand bezüglich enthaltene Luft und Öffnungsverhalten erreicht hat. Sicherheitshalber würde ich sie aber nach einem Jahr mal auspacken und checken. ZB. wegen Kunststoff- und Gummiteilen.

In reply to:
In dder BRD steht 15 Jahre bei den Herstellern weil das bei weitem ausreicht.

Warum reicht das nur in Deutschland? Wenn du die Regelung richtig findest müßten alle Hersteller die gegenteiliges behaupten fahrlässig handeln. Glaub ich aber nicht.

In reply to:
Die müssen ja auch eine gewisse Garantie übernehmen. Bei einem Gutzeug das angeblich mehrere jahre nicht gesprungen wurde kann man nicht immer mit Sicherheit feststellen ob das auch stimmt.

Ich denke Benutzung und Verschließ wird man einem Gurtzeug immer ansehen, bei enstprechender Pflege und sorgfältiger Behandlung kann ein Gurtzeug auch viele Sprünge haben. Der Prüfer ist dazu da die Lufttüchtigkeit festzustellen. Ist das Gurtzeug fertig bekommts kein Gütesiegel mehr und geht in die Tone, das entscheidet der Prüfer, den er sieht das Gurtzeug nach 15 Jahren.

In reply to:
Es gibt auch genug Springer die ihre Ausrüstung nicht pflegen und für die ist es gut das Zeug nach 15 Jahren einzustampfen.

Genau und dazu ist der Prüfer da, funtkioniert ja heute bei den Para Comander Kappen auch, dürften so gut wie alle ohne Prüfsiegel sein.

In reply to:
Die Hersteller richten sich nach den Vorschlägen der Verbände soweit es die Produkthaftung erlaubt. So kamen auch mal die 15 jahre in die Manuals.

Im Produkthaftungsgesetzt steht nichts von Haftung für alte Gurtzeuge. Der Hersteller haftet für die Fehlerfreiheit seiner Ware bei Auslieferung und für den "Fehler nach dem Stand der Wissenschaft und Technik in dem Zeitpunkt, in dem der Hersteller das Produkt in den Verkehr brachte " (aus dem Produkthaftungsgesetz) .
Zudem verstehe ich nicht wie jemand vor deutschem Produkthaftungsgesetz und deutschen Gerichten Angst haben kann. Die krassen Gesetzte und Urteile aus dem Produkthaftungsgesetz sind im Land der unbegrentzten Lebensdauer für Gurtzeuge entstanden (USA).
Was früher einmal beschlossen wurde kann mit damaligen Materialen und allgemein stand damaligem Stand der Technik oder bei jungen Verbänden z.B. auch politische Gründe haben. Die Tatsache das es so gut wie weltweit anders ist spricht nicht für die Regelung.
Ich möchte ein Argument hören warum ein Gurtzeug nach 15 Jahren immer kaputt ist. Angesichts dessen das mir keine Fälle bekannt sind in denen ein altes, ordentlich geprüftes Gurtzeug zu einem Unfall geführt hat kann ich mir nicht vorstellen daß das der Fall ist.

In reply to:
Im moment gibt es keine guten Vorschläge.
Darum auch der Versuch im Forum Meinungen zu sammeln.

Sehr lobenswert

In reply to:
Ich hätte gern etwas ähnliches wie in den USA.
Der Rigger macht vor dem Reservepacken einen kompletten Check des Systems und kann den Halter empfehlen Reparaturen Durchzuführen oder nicht.

Klingt super, aber Reservepackintervall einheitlich ein Jahr.

In reply to:
Das sollte für jeden Packer selbsverständlich sein alles zu checken und nicht nur die Reserve.
Wenn das jeder Packer in der BRD einmal im Jahr macht und das auch sorgfältig! Dann bracuchen wir keine Nachprüfpflicht die nur Geld kostet.

Da kann ich schwer was zu sagen weil ich nicht weiß wie aufwendig man so eine Prüfung gestalten muss, kann, oder sollte.
Eventuell währe ja auch eine aufwendigere Prüfung erst nach 15 Jahren eine Möglichkeit, aber nur wenn sich dafür wirklich eine Notwendigkeit erkennen läßt. Soweit ich weiß ist aber nach wie vor ohnehin jeder Prüfer berechtigt mehr als den Standardpreis zu berechnen, was notwendig sein kann wenn er alte Gurtzeuge aufwendiger Prüfen muss.


ZigZag

Dec 17, 2003, 1:01 AM
Post #40 of 67 (1169 views)
Shortcut
Re: [PVinfo] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

Cool An und fuer sich seiht ihr alle verrueckt!!!
Hier in den coolen USA gehts ganz laessig voran,
lediglich ein I&R, ja oder nein, lufttuechtig oder nicht,
und hier seit Ihr alle schon wieder dabei, neue Einsichten zu kreieren, die sich wiederrum in neue "Gesetzte" etablieren.
Ihr spinnt. Der Staat hat bei euch immer noch "Recht".
WinkWinkTongueWinkTongueCoolLaughSlySmile


PVinfo

Dec 17, 2003, 1:58 AM
Post #41 of 67 (1165 views)
Shortcut
Re: [ZigZag] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

Thema USA.
Dort sind alle Packer Rigger unter der FAA lizensiert.
Das heißt wenn der Packer Rigger nach 120 Tagen über ein Gurtzeug schaut und I+R schreibt ist das eine Nachprüfung im Auftrage der Luftfahrtbehörde.
In der BRD gibt es keinen Auftrag an die Packer+Prüfer vom LBA.
Was wollen wir denn eigendlich?
Manche wollen nix bezahlen und nix machen und nur springen.
Andere wollen max. Sicherheit aber nur ! jährlich Reservepacken. Das kostet ja Geld.
Wenn man mal ausrechnet was ein Springer in USA drei mal im jahr bezahlt, dann schneiden wir in der BRD noch gut ab. Ich finde das USA Model trotzdem gut weil es dort ein Vertrauensverhältnis zwischen Springer Packer/Rigger und FAA gibt.
Wenn der Springer zu seinem Rigger geht und der das ding vor dem Packen Prüft ist das für alle ausreichend. Warum nicht so bei uns?
Wenn der Packer was findet geht das Rig zum Rigger mit Lizenz zum Reparieren und der macht das dann.
In Der BRD könnte es genauso easy laufen.


christelsabine  (D 10828)

Dec 17, 2003, 10:59 AM
Post #42 of 67 (1149 views)
Shortcut
Re: [ZigZag] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

hmmm...

1: was ist I & R?? egal, ob ich mich jetzt blamiere, ich weiss es nicht....bitte kurze info, danke!

2: lässig möchte ich mit meiner sicherheit nicht umgehen, egal, wo ich springe. und vorschriften hinsichtlich sicherheit empfinde ich nicht als überflüssig.

2a:(BTW & just for example: in advance-datenübermittlung aller USA-reisenden aus anderen regionen der welt: kein sicherheitsdenken in USA?? kein neues sicherheitsgesetz, auch wenn die daten nicht mehr 50 jahre, sondern nur noch 3 1/2 jahre gespeichert werden?? haben die amis ganz cool installiert)

2b: lässig und cool sein? beim fallschirmspringen IMHO: absolut nicht angebracht. es stört auch meinen spassfaktor nicht, wenn ich mir/meiner selbst sicher genug bin. und wenn der sprung inclusive landung OK war, gehe ich ganz cooool zum packen (oder lasse lässig packen) spassfaktor: riesig....

christel

3. "recht" des staates: no comment. es gibt staaten mit rigideren vorschriften, egal welcher art. wir sind nicht mehr marktführer. gelle, CH flyingfrog??


christelsabine  (D 10828)

Dec 17, 2003, 11:28 AM
Post #43 of 67 (1146 views)
Shortcut
Re: [PVinfo] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

Wenn der Springer zu seinem Rigger geht und der das ding vor dem Packen Prüft ist das für alle ausreichend. Warum nicht so bei uns?
Quote:

das ist aber doch hier so??!!
Wenn der Packer was findet
ist der so qualifiziert wie der rigger??? no idea. mein rigger hier fand auch was und hat es sofort korrigiert. dafür brauche ich keinen zweiten.

Quote:
geht das Rig zum Rigger mit Lizenz zum Reparieren und der macht das dann

und das soll einfacher sein? der packer sitzt in detroit, der nächste rigger nördlich der grossen seen....auf germany umgesetzt: die sitzen nicht punktgenau auf deutschland verteilt und innerhalb eines kleinen radius' erreichbar..

und doch gibt es hier den auftrag an die rigger, in den vorschriften festgehalten. nichts anderes sind die vorgeschriebenen zyklen.

ich bin sprung- und wissenstechnisch noch ziemlich am anfang, habe aber ein gutes gefühl: dem rigger meines vertrauens vertraue ich einfach. und unsere vorschriften gehen auf ihn über und er setzt sie um. punkt und für mich einfach nachzuvollziehen. ich habe dann nur den einen rigger als ansprechpartner für alles bezüglich rig und drumherum

so sehe ich das. ich schliesse nicht aus, dass sich meine meinung in den nächsten jahren ändert.

aber dafür hacken wir ja noch spät abends in die tasten: um à-jour zu bleiben (mit tausenden von sprüngen ist das sicher nicht mehr so prickelnd...)

christel


Premier grosfion  (D 24738)
Moderator
Dec 17, 2003, 7:13 PM
Post #44 of 67 (1141 views)
Shortcut
Re: [PVinfo] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

Hi,

mal eine Frage: wer springt denn eigentlich Ausruestung die 15 Jahre und aelter ist? Damit meine ich aber nicht die Nostalgiespringer die sich warscheinlich besser mit Ihrem Zeug auskennnen als jeder Pruefer. Fuer mich ist das wirklich nicht relevant, da ich nicht so alten Krempel springe.
blues
Marcus


FrancoR

Dec 18, 2003, 3:31 AM
Post #45 of 67 (1130 views)
Shortcut
Re: [grosfion] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

In reply to:
Hi,

mal eine Frage: wer springt denn eigentlich Ausruestung die 15 Jahre und aelter ist?

Keiner, durfte man in D ja bisher nicht.Frown Wenn ich mir meinen 11 Jahre alten Vektor aber so ansehe, dann kann der in 4 Jahren bestimmt noch in die Luft, ohne das da jemand Angst haben sollte. Wäre der Freefly tauglich würde ich ihn auch bedenkenlos weiterspringen.
Da die Gurtzeuge von heute IMHO aber viele Ansprüche an Sicherheit und Haltbarkeit besser erfüllen (z.B. keine kletts) könnten diese in 15 Jahre sicher noch eher weiter gesprungen werden. Die Innovationen im Gurtzeugbau sind ja doch ab jetzt irgendwie marginal.

Wiedermal die Gegenfrage, warum geht ein Gurtzeug in 15 Jahren kaputt? Geprüft und für gut befunden und damit weiterspringen.


FrancoR

Dec 18, 2003, 3:35 AM
Post #46 of 67 (1127 views)
Shortcut
Re: [ZigZag] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

In reply to:
Cool An und fuer sich seiht ihr alle verrueckt!!!
Hier in den coolen USA gehts ganz laessig voran,
lediglich ein I&R, ja oder nein, lufttuechtig oder nicht,
und hier seit Ihr alle schon wieder dabei, neue Einsichten zu kreieren, die sich wiederrum in neue "Gesetzte" etablieren.
Ihr spinnt. Der Staat hat bei euch immer noch "Recht".
WinkWinkTongueWinkTongueCoolLaughSlySmile

Stimmt, wir deutschen sind da so verkrampft, wenn man uns ein Stück Kohle in den A.... schiebt kommt nach 3 Monaten ein Diamant raus.
Im übrigen gings nicht mehr um Gesezten weil die Gesetze jetzt der Herssteller schreibt und die nicht immer nachvollziehbar.

Sicherheit fängt zur Zeit wohl nicht beim Gerät an (wenn man Grundregeln beachtet), sondern eher bei der Landung.FrownCrazyUnsure


Premier grosfion  (D 24738)
Moderator
Dec 18, 2003, 10:05 AM
Post #47 of 67 (1116 views)
Shortcut
Re: [FrancoR] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

Du hast recht, ich meinte wer springt eine Ausruestung die zwischen 10 - 15 Jahren alt ist und in Deutschland wohnt?

Gibt es auch Leute die nicht in Deutschland sind und eine aeltere Ausruestung haben?

blues
Marcus


FrancoR

Dec 18, 2003, 10:53 AM
Post #48 of 67 (1111 views)
Shortcut
Re: [grosfion] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

So, bald wissen wir mehr.Smile

poll

Mal sehen was der Rest der Welt so für Antiquitäten springt.


gsgonzo

Dec 18, 2003, 11:03 AM
Post #49 of 67 (1102 views)
Shortcut
Re: [grosfion] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

Quote:
Du hast recht, ich meinte wer springt eine Ausruestung die zwischen 10 - 15 Jahren alt ist und in Deutschland wohnt?

Ich zum Beispiel, bei mir ist die ganze Ausruestung (Gurtzeug, Reserve, Hauptschirm, Cypres) Baujahr 1991 (und ich wohne und springe in Sueddeutschland).
Mein Gurtzeug sieht noch sehr gut aus (besser als einige mit deutlich weniger Jahren auf dem Buckel) und ist top gepflegt (keinerlei Abnutzungsspuren), da faende ich es ziemlich bloed, das in drei Jahren ausmustern zu muessen.

Ciao,
Georg


christelsabine  (D 10828)

Dec 18, 2003, 11:19 AM
Post #50 of 67 (1102 views)
Shortcut
Re: [FrancoR] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

jau, also ich wohne in deutschland, bin jetzt 12 jahre alt geworden und sehe verdammt gut aus! mein rigger hat mir weitere 2 jahre in die papiere geschrieben, mir einen noch fitten cypres verordnet, ein paar kleinigkeiten korrigiert, chest strap verlängert, neuer flausch etc....

und... auf gehts!

jahrelang habe ich im dunkel vor mich hingewartet, meine reserve hat nie die augen aufgemacht, dann kam meine jetzige chefin, die depperte christel. wir haben jetzt ca. 40 sprünge miteinander gemacht und sind zufrieden mit uns. da ich (sagt ja eh jeder, ich bins aber) top gepflegt und in schuss bin, sehen wir fröhlichen zeiten entgegen...

und ausserdem: man mag mich! also werde ich fleissig fliegen...

c ya soon..
der/das regenbogenfarbige/pinke/sweety...


christelsabine  (D 10828)

Dec 18, 2003, 11:35 AM
Post #51 of 67 (701 views)
Shortcut
Re: [gsgonzo] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

hi du,
jetzt stellt sich natürlich mal die frage:
was fliegst du?

lass doch mal ein wenig über dich hören....
mit nur einer post-antwort - der heutigen - wüsste ich gern mehr über dich...thks for reply...


christelsabine  (D 10828)

Dec 18, 2003, 11:47 AM
Post #52 of 67 (700 views)
Shortcut
Re: [FrancoR] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

hi frank,
bist du sicher, dass wir bald mehr wissen? oder sind unsere fragen nicht eher marketinginfos für diverse hersteller...

die gleiche frage hätte ich schon an öfter an anderer stelle aufwerfen können, heute ist sie mir aber besonders aufgefallen..

sorry, just my opinion. wenn ich falsch liege, poste ich natürlich wieder wie wild mit... bis dahin beschränke ich mich auf oberflächlichkeiten...

christel


FrancoR

Dec 18, 2003, 12:50 PM
Post #53 of 67 (692 views)
Shortcut
Re: [christelsabine] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

In reply to:
hi frank,
bist du sicher, dass wir bald mehr wissen? oder sind unsere fragen nicht eher marketinginfos für diverse hersteller...

Wir wissen zumindest wie viele Springer dann auch in D, oder vielmehr ein deutsches Gurtzeug nach 15 Jahren gerne springen würden.

Natürlich sind alle unsere Fragen infos für die Firma, das kann man Marketinginfos nenen oder aber auch Kundenfeedback. Ich störe mich da garnicht dran, im Gegenteil der Hersteller soll wissen worauf es dem Kunden ankommt. Problematisch ists bloß wenn die Meinung manipuliert wird weil sich jemand mit intesse für eine bestimmte Meinung ein paar Profile extra anlegt, ich denke aber das daß hier nie passiert ist und auch nicht passieren wird.

Marketing ist hier aber definitiv Off Topic Wink


christelsabine  (D 10828)

Dec 18, 2003, 1:05 PM
Post #54 of 67 (689 views)
Shortcut
Re: [FrancoR] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

 

Quote:
Mar keting ist hier aber definitiv Off Topic
Quote:

wer sagt dir das?


PVinfo

Dec 18, 2003, 10:37 PM
Post #55 of 67 (676 views)
Shortcut
Re: [christelsabine] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

Na ich bin auf der Seite der bösen Hersteller!
Marketing kann man hier nicht machen.
Ich kann ja keine Anzeigen reindrücken, wäre auch blöd. Dann krieg ich ne schlechte Bewertung und fliege raus. Außerdem lacht ihr euch dann alle kaputt und denk nur was für ein Arssss..l.
Ich will einfach wissen, was die Leute so beschäftigt. Fragen lesen mal Antworten und vor allem für die Zukunft vieleicht was Ändern. Der Frank hat recht. Man bekommt in deutschland wenig feedback. Weil einem niemand auf die Füße treten will. Im Forum kann jeder seinem Frust auch mal luft machen ohne direkt so aufzufallen.


gsgonzo

Dec 19, 2003, 12:30 AM
Post #56 of 67 (670 views)
Shortcut
Re: [christelsabine] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

Quote:
hi du,
jetzt stellt sich natürlich mal die frage:
was fliegst du?

lass doch mal ein wenig über dich hören....
mit nur einer post-antwort - der heutigen - wüsste ich gern mehr über dich...thks for reply...
Hi,
ich hab mein Profil auf den neuesten Stand gebracht, mehr Infos findest du dort.

Ciao,
Georg


christelsabine  (D 10828)

Dec 19, 2003, 5:06 AM
Post #57 of 67 (662 views)
Shortcut
Re: [FrancoR] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

hallo,
es sind ja wohl doch einiger altertümchen fröhlich unterwegs, bin überrascht! ich denke aber, dass viele nicht sagen wollen, wie alt das ist, woran sie so leidenschaftlich gern hängen...


Hantzt  (D 7489)

Dec 19, 2003, 8:42 AM
Post #58 of 67 (651 views)
Shortcut
Re: [PVinfo] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

In reply to:
Na ich bin auf der Seite der bösen Hersteller!
Marketing kann man hier nicht machen.
Ich kann ja keine Anzeigen reindrücken, wäre auch blöd. Dann krieg ich ne schlechte Bewertung und fliege raus. Außerdem lacht ihr euch dann alle kaputt und denk nur was für ein Arssss..l.
Ich will einfach wissen, was die Leute so beschäftigt. Fragen lesen mal Antworten und vor allem für die Zukunft vieleicht was Ändern. Der Frank hat recht. Man bekommt in deutschland wenig feedback. Weil einem niemand auf die Füße treten will. Im Forum kann jeder seinem Frust auch mal luft machen ohne direkt so aufzufallen.

Als wir sollten mal wider auf den Ursprung des Threads zurückkommen, ohne jetzt auf die bösen Hersteller zu schimpfen. Es ist doch wirklich so, dass Mitarbeiter von Herstellern, Fallschirmwarte, -techniker und die paar verbliebenen Packer mehr Einfluss auf den DFV und die Hersteller haben, die diese ganzen Dinge festlegen. Und wie ich Shorty kenne handelt er sicher nicht im Eigennutz, sondern will wirklich was für die Springer tun. Schliesslich sind wir uns ja auch im Großen und Ganzen einig, dass die Abschaffung der 15 Jahresregelung sicher nicht falsch, aber die nachfolgenden Vorschriften bestimmt nicht ausgereift sind. Da sollte man schon noch was tun und von der Basis etwas Druck machen. Sonst bleibt das Chaos. Behaltet das bitte bei der weiteren Diskussion im Hinterkopf. Vielleicht kommen wir hier doch noch auf eine gute Lösung, die umsetzbar und für alle von Vorteil ist.

Ich wünsche allen ein schönes WE und falls der eine oder andere nächste Woche schon weg ist, schöne Weihnachten und ein gutes neues Jahr.
Teilweise sehen wir uns ja in Ampuria, falls wir uns erkennen. Tongue
Tipp: Mein Gurtzeug, das auch schon 10 Jahre auf dem Buckel hat: grau-rosa Talon Gurtzeug (bestimmt einmalig auf der WeltBlush), graue Relativkombi oder weisser Videokombi, Demon 90(weiss mit jade). Reserve sag ich jetzt nicht, die sieht eh hoffentlich keinerWink!

Grüße an alle!
Frank


christelsabine  (D 10828)

Dec 19, 2003, 10:03 AM
Post #59 of 67 (645 views)
Shortcut
Re: [Hantzt] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

hi,
danke von meiner seite für die nette message: du hast einen guten ton getroffen!

wenn du glaubst, nur dein gurtzeug sei einmalig: meins weicht nur leicht ab, das grau ist bei mir eher noch schwarz, aber es hat soviel pink um mich herum, manno.. augenweh...aber egalo...alles fliegt und landet.

und deine reserve will garantiert keiner sehenMad

christel


FrancoR

Dec 19, 2003, 10:17 AM
Post #60 of 67 (645 views)
Shortcut
Re: [christelsabine] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

In reply to:

Quote:
Mar keting ist hier aber definitiv Off Topic
Quote:

wer sagt dir das?
<klugscheiß>
Ich Smile, weil Marketing nix mit 15 Jahre Betriebsdauer zu tun hat. WinkWink
</klugschieß>


christelsabine  (D 10828)

Dec 19, 2003, 10:54 AM
Post #61 of 67 (642 views)
Shortcut
Re: [FrancoR] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

sorry, but: doch oh wohl!
was glaubst du, warum hersteller jeglicher couleur immer mehr mit zB verlängerten garantiezeiten werben? gesetzmässig sind diese ja schon erheblich ausgedehnt worden. und wie man nun diese "zeiten" nennt, ist überall dasselbe, nur anders geschrieben.

das sind marketing argumente, die bei der dichte des marktes in (fast) allen segmenten überlebens-wichtig geworden sind. auf keinen fall dürften sie vernachlässig werden.

(sorry, klingt oberklugsch**mässig, ist aber nach meiner erfahrung so! ich persönlich bin kein sch** irgenwelcher artAngelic glaubischBlush

christel


Roginator

Dec 19, 2003, 2:17 PM
Post #62 of 67 (637 views)
Shortcut
Re: [grosfion] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

In reply to:
mal eine Frage: wer springt denn eigentlich Ausruestung die 15 Jahre und aelter ist?

Ich habe gerade Schwein gehabt....mein 0-Sprünge Reserve ist im September 15 Jahre alt geworden und mein Vector II wird es im Februar...Gott sei dank habe ich die Reserve noch nicht weggeschmissen und mein Rigger hat sie mir nach der Sicherheitstagung und dem Wegfall der 15 Jahre (Scheiß-) Regeleung bis zum Nachprüftermin (also Februar) verlängert.
Februar geht also der ganze Kram komplett zur Nachprüfung.
Nur das Cypres muß leider raus (12 Jahre) obwohl es wunderbar funktioniert und gerade im Februar frische Batterien bekommen hat.
Das Gurtzeug hat erst 800 Sprünge und die 15 Jahre sieht man ihm nicht an...das kann locker noch mal so viele.


christelsabine  (D 10828)

Dec 19, 2003, 2:27 PM
Post #63 of 67 (636 views)
Shortcut
Re: [Roginator] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

hi igor,
so ähnlich ist mein letzter cypres dahingeschwunden..

aber egal, safety first...

christel


flip2

Dec 20, 2003, 8:59 AM
Post #64 of 67 (627 views)
Shortcut
Re: [christelsabine] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

Denk doch mal über ein vigil nach!!!ich hatte die woche eins in der hand und es macht einen sehr sehr guten eindruck!!!

Cu later


Roginator

Dec 20, 2003, 10:12 AM
Post #65 of 67 (623 views)
Shortcut
Re: [flip2] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

In reply to:
Denk doch mal über ein vigil nach!!!ich hatte die woche eins in der hand und es macht einen sehr sehr guten eindruck!!!

War auch mein erster Gedanke...
in Spa sind schon einige in Umlauf...
in Deutschland wird PV sie verteiben, aber Die haben erst ein Probeexemplar.....ist ja auch im unterhalt günstiger

aber

Habe mir gerade über DZ.com Classifieds in den USA ein 3 Jahre und 70 Sprünge altes Reflex mit 150'er Reserve und Cypres gekauft..... Smile Tongue CoolLaugh

Braucht jemand ein 15 Jahre altes Vector II (800 Sprünge) mit 15 Jahre alter Firelite (0 Sprünge) und 12 Jahre altem Cypres ????Angelic
Günstig abzugeben .....Blush


christelsabine  (D 10828)

Dec 20, 2003, 11:31 AM
Post #66 of 67 (619 views)
Shortcut
Re: [flip2] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

der gute eindruck sollte sich auf meinem rücken bestätigen, nicht in der hand! wie soll ich da irgendwas feststellen können? schön blank, das teilWink

jetzt habe ich ja auch schon meinen jungen, fast neuen cypres drin, und er bleibt an ort und stelle bis zum tage X
Cool


flip2

Dec 21, 2003, 3:20 AM
Post #67 of 67 (611 views)
Shortcut
Re: [christelsabine] Nachprüfung / 15 Jahre Betriebsdauer [In reply to] Can't Post

Woran machst du den guten eindruck auf deinem rücken fest??das vigil feuert genauso wie das cypres bei der eingestellten höhe!!!da gibt es keinen unterschied!!der unterschied liegt in der verarbeitung von dem vigil!!die kabel sind biegsam ohne gleich einen bruch zu haben und das gehäuse ist auch wesentlich stabiler als das plastik vom cypres.Das einschalten ist auch einfacher, weil das vigil mit einem spricht!!Ich glaub airtec hat eine ziemlich gute konkurrenz bekommen!!

Cu later flip2



Forums : International : Stammtisch

 


Search for (options)